Seminare

Im 2-tägigen Grundlagenseminar lernen Sie das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg kennen und üben die praktische Umsetzung. Sie schulen Ihre emotionale Intelligenz und gewinnen die Fähigkeit, Konflikte und schwierige Gesprächssituationen auf Augenhöhe zu lösen. Sie werden handlungs- und entscheidungsfähiger. Sie lernen, Ihre Anliegen so zu formulieren, dass sich Ihre Gesprächspartner Ihnen entgegenkommend zuwenden, kooperieren und sich nicht verletzt fühlen.

(Sa./So.) 9./10. März 2024
Zeit: 9:15 – 17:15 Uhr
Kosten: CHF 550.-, inkl. Unterlagen und Bio-Pausenverpflegung
CHF 490.- bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

Inhalte des Seminars
– Grundlagen und Haltung der GFK
– Die vier Schritte der GFK
– Das Vier-Ohren-Modell
– Empathie für mich und andere
– Giraffentanz
– Wertschätzung ausdrücken

Die GFK ermöglicht es, mit sich selbst in einen spürbaren und heilsamen Kontakt zu kommen, klar wahrzunehmen und zu benennen, was wir brauchen und gleichzeitig im wertschätzenden Kontakt mit anderen zu bleiben. Es gelingt uns immer mehr, unser Denken von „richtig“ und „falsch“ zu überwinden, Machtkämpfe hinter uns zu lassen und kooperative Lösungen zu finden.

Meine Arbeitsweise
Mein Schwerpunkt liegt, neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen, auf der praktischen Anwendung.
Ich arbeite prozessorientiert. Das bedeutet, dass Sie anhand von eigenen Beispielen in einem geschützten Rahmen die GFK erlernen und die Haltung erfahren.

Seminargebühr

250 € inklusive Unterlagen / Frühbucherpreis: 230 € (bis 4 Wochen vor Kursbeginn) für Privatpersonen
400 € inklusive Unterlagen – für Firmenzahlende / Arbeitgeber zahlt

Ich bitte um Anmeldung bis spätestens 1 Woche vor Beginn.

Weitere Infos unter https://www.claudiakircher.de/termine.htm

 

Sind sie es leid sich als Erzieher*in, als Tagespflegeperson, als Lehrkraft oder Eltern immer wieder so stark um die Korrektur schlechten Benehmens von Kindern zu kümmern? Möchten Sie neue Wege finden Ihr erzieherisches Potenzial optimal zu erschließen? Möchten Sie eine Atmosphäre schaffen, die auf gegenseitigem Respekt, Wertschätzung, emotionaler Sicherheit und positiver, offener Kommunikation basiert? Auf der Grundlage des Kommunikationsmodells nach Dr. Marschall B. Rosenberg lernen Sie in vier konkreten Schritten bei diesem Seminar, wie es möglich ist

  • sich so auszudrücken, dass die Wahrscheinlichkeit beträchtlich steigt, dass Erwachsene von Kindern in Ihren Anliegen gehört werden,
  • hinter ‚schwierigem‘ Verhalten von Kindern deren Anliegen herauszulesen und Wege zu finden, wie deren Anliegen und die der Erwachsenen gleichermaßen berücksichtigt werden können,
  • mit Meinungsverschiedenheiten ‚vorbildlich‘ umgehen zu können,
  • Kinder zu einem Sozialverhalten anzuleiten, dass ‚von Herzen kommt‘, d.h. die Kinder verhalten sich so, weil sie es von sich aus wirklich tun wollen und nicht nur deswegen, weil es von ihnen erwartet wird oder sie Strafen vermeiden wollen,
  • Kindern immer wieder auf eine Weise, durch die der Kontakt untereinander nicht beeinträchtigt wird, deutlich zu machen, dass andere genauso Bedürfnisse haben wie sie,
  • konstruktiver mit eigenem emotionalen Stress in Konflikten mit Kindern umzugehen, um dadurch seltener Gefahr zu laufen, dabei Dinge zu tun oder zu sagen, die der Qualität der Beziehung zu den Kindern schaden können.

Während der Fortbildung wechseln sich Gespräch, Wissensvermittlung und Kommunikationsübungen mit eigenen Beispielen ab, so dass Sie für eine spätere Anwendung der Inhalte im eigenen Alltag gerüstet sind.

Auf vielfältige Anfrage biete ich einen Übungs- und Austauschraum für Eltern an. Es ist eine fortlaufende angeleitete online Gruppe für GFK interessierte / informierte / erfahrene Eltern. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Anliegen der Teilnehmenden. Nach Abfrage der Themenwünsche der Teilnehmenden werde ich jeweils entsprechenden Input und Übungen vorbereiten.

Termine erstes Halbjahr 2024, jeweils dienstags 20.00 – 21.30 Uhr
19. März
23. April
21. Mai
11. Juni
02. Juli

Seminarbeitrag:
Flatrate für alle acht Termine: 111,00 €
Ich versuche mich möglichst flexibel auf den Bedarf der Eltern einzustellen, daher kann eine Flatrate auch abwechselnd oder gleichzeitig von beiden Elternteilen wahrgenommen werden.
* Sollten finanzielle Aspekte eine Teilnahme verhindern, bitte an mich wenden, dann schauen wir, wie wir gemeinsam eine Lösung finden.

Dieses 15-tägige Intensivseminar «Die Kraft der Empathie» (5 x 3 Tage) richtet sich an alle, die sich im Kontakt zu sich und anderen mehr Einfühlung und Verständnis wünschen sowie die empathische Haltung in ihr Leben weiter integrieren möchten. Durch die echte und verständnisvolle Kommunikation mit sich selbst und anderen entstehen mehr Freiheit, Leichtigkeit und Handlungsspielraum.

Seminarziele:
• Kommunikation als Ausdruck von Biografie, Mustern und Glaubenssätzen
• Ausbau von kommunikativen Fähigkeiten, um mit anderen in Kontakt zu bleiben
• Selbstempathische und empathische Kommunikation perfektionieren
• Sicherer Umgang mit der Gewaltfreien Kommunikation, Grenzen setzen und respektieren
• Harmonischere und fliessendere Sprache, die nicht nach einer «Technik» klingt

Gruppengrösse: Maximal 14 Teilnehmer

Leitung: Uschi Kellenberger

Seminardauer: 15 Tage (5 x 3 Tage)

(Fr.-So.) 22. – 24. März 2024
(Fr.-So.) 10. – 12. Mai 2024
(Fr.-So.) 5. – 7. Juli 2024
(Fr.-So.) 6. – 8. September 2024
(Fr.-So.) 15. – 17. November 2024

Erster Tag von 10:00 – 17:00 Uhr
Zweiter Tag von 9:00 – 17:00 Uhr
Dritter Tag von 9:00 – 16:00 Uhr

CHF 4’490.– inkl. Unterlagen
CHF 4’090.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.
Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

Mit der Aneignung der Gewaltfreien Kommunikation ist es nicht viel anders, als ob wir dahin kommen wollen eine gänzlich neue Fremdsprache zu beherrschen. Deren Vokabeln und Grammatik zu verstehen bringt uns noch kaum nennenswerte Fortschritte in der Anwendung dieser im eigenen Alltag. Dafür braucht es leider einiges mehr, v.a. üben, üben, üben.
Wenn Ihnen – um im Bild zu bleiben – die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte keine absoluten Fremdwörter mehr sind, sind Sie eingeladen ein ganzes Wochenende lang mit diesen in verschiedensten Übungsformen rumzuhantieren, auf dass sie Ihnen ein wenig mehr in Fleisch und Blut übergehen mögen.
Das Üben erfolgt anhand aktueller Konfliktbeispiele der Teilnehmenden aus deren Alltag, deren politischer oder ehrenamtlicher Arbeit. Wünsche der Teilnehmenden hinsichtlich zu setzender Schwerpunkte sind mir sehr willkommen. Dieses Seminar wird gefördert aus Mitteln der politischen Bildung.

Co-Leitung: Manuela Flemming

ONLINE-SEMINAR – Tagesseminar

Die Gewaltfreie Kommunikation – gefällt mir –
bloß die Anwendung… so redet doch keiner

Egal wie Du die GFK kennengelernt hast, sie lässt Dich nicht mehr los?
Du hast erste Erfahrungen und bist von der Wirkung der GFK in Konflikten fasziniert?
Findest es hört sich gelegentlich etwas nach “Psychosprache” an?

ABER fragst Dich: Wie kann ich die GFK…

…so verwenden, dass ich ernst genommen werde?
…die Anwendungshürde minimieren?
…besser in meinen Alltag integrieren?
…flexibler einsetzen?
…sprachlich so umsetzen, damit sie zu mir passt?

SEMINAR-INHALTE

GFK FÜR DEN ALLTAG
Experimentieren und Integrieren –
damit‘s im Alltag klappt!

Mit Humor und Leichtigkeit
– Formulierungen finden, die zu mir passen
– Ausprobieren, Experimentieren und Intensivieren
– Handlungsalternativen in Konflikten finden
– den eigenen Erste-Hilfe-Koffer packen
– Ihr Sprachbewusstsein sensibilisieren

KOSTEN | ZEITEN

Kosten: 125,- EUR

Termin: Samstag, 23.03.24  Teil 1 9.00 – 12.00 Uhr und Teil 2 13.00 – 16.00 Uhr

Die beiden Teile können auch separat gebucht werden.
Teil 1 hat den Schwerpunkt auf Gefühle und Teil 2 auf den Bedürfnissen. Sprecht uns bei Interesse gerne an.

IHR TRAINER-TEAM

Daniela Happel
GFK-Trainerin, Mediatorin Coach
kontakt@atelierfuermediation.de
0172/8312 648

 UND

Jens Oßwald
GFK-Trainer und Coach
osswald@jo-komm.de
0171 / 822 43 10

 

 

P.S. Wer eine Bescheinigung als Fortbildung für die ZMediatAusbV benötigt, kann diese gerne gegen eine kleine Gebühr von 5,- € erhalten.

«Ich bin nicht liebenswert.» «Ich schaffe es nicht.» «Das Leben ist ein Kampf.» In diesem 4-tägigen Themenseminar «Glaubenssätzen empathisch begegnen» widmen wir uns Glaubenssätzen, die fest in uns verankert sind und von denen wir uns nur schwer befreien können. Glaubenssätze haben verschiedene Namen: Grundüberzeugungen. Innere Antreiber. Core beliefs. Wir nennen sie auch «Wurzelwölfe». Dabei geht es im Wesentlichen um Bewertungen und Aussagen über uns selbst, über andere Menschen, über Geld und über die Welt im Allgemeinen, von denen wir felsenfest überzeugt sind. Glaubenssätze sind innere Motoren und Triebfedern für unser alltägliches Verhalten.

Seminarziele:
• Die inneren Antreiber aufdecken, schneller erkennen und ihnen durch empathisches Übersetzen direkt und offen begegnen
• Klarheit über Entstehung und Funktion dieser Denkweisen, um wieder frei und handlungsfähig zu werden
• Empathische Präsenz stärken, um den Opfer-, Täter- oder Retter-Modus hinter sich zu lassen
• Mehr innerer Frieden durch Selbstannahme und Förderung des Selbstbewusstseins
• Begegnung und Versöhnung mit dem inneren Kind

Gruppengrösse: maximal 16 Personen

(Do.-So.) 4. – 7. April 2024

Erster Tag von 10:00 – 17:00 Uhr
Zweiter Tag und dritter Tag von 9:00 – 17:00 Uhr
Vierter Tag von 9:00 – 16:00 Uhr

Leitung: Uschi Kellenberger

Kosten: CHF 1’390.– inkl. Unterlagen
CHF 1‘290.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

Im Zentrum der berufsbegleitenden 15-tägigen Ausbildung «Empathische Mediation» (5 x 3 Tage) steht das Erlernen eines heilsam-förderlichen und menschlicheren Umgangs mit Konflikten. Die Teilnehmenden entwickeln die Fähigkeit, frühzeitig Kontroversen zu erkennen und die Konfliktparteien in ihrer Lösung zu begleiten, Vereinbarungen in gegenseitigem Einvernehmen zu treffen.

Seminarziele:
• Als Mediator lernen die Konfliktparteien in die Lösung des Konflikts hineinzubegleiten
• Sich selbst und andere führen können – für ein souveränes Miteinander
• Die Verantwortung für das eigene Tun und Lassen übernehmen
• Sich konstruktiv und leicht in Gruppen einbinden, sich auch bei Spannungen u. hoher Emotionalität klug verhalten
• Die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln, auf eine professionelle, integrale Ebene kommen

Gruppengrösse: Maximal 16 Teilnehmer

Leitung: Uschi Kellenberger und Ulrike Sigel

Seminardauer: 15 Tage (5 x 3 Tage)

(Fr.-So.) 26. – 28. April 2024
(Fr.-So.) 28 – 30. Juni 2024
(Mi.-Fr.) 18. – 20. September 2024
(Mi.-Fr.) 20. – 22. November 2024
(Fr.-So.) 17. – 19. Januar 2025

Erster Tag von 10:00 – 17:00 Uhr
Zweiter Tag von 9:00 – 17:00 Uhr
Dritter Tag von 9:00 – 16:00 Uhr

CHF 5’290.– inkl. Unterlagen
CHF 4’790.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.
Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

Im insgesamt 8-tägigen Trainingsseminar (4 x 2 Tage) werden in regelmässigen Abständen die Grundlagen vertieft und intensiv trainiert. Durch wiederholtes, angeleitetes Üben gelangen Sie zu mehr Selbstsicherheit und Authentizität und können die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation noch leichter in Ihren Alltag integrieren. Sie erweitern Ihre Fähigkeit zur Empathie – sich selbst und anderen gegenüber – und gewinnen noch mehr Sicherheit in der Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation.

Seminarziele:
• Sicherheit in der Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation
• Brücken bauen durch Selbstempathie und Empathie
• Komplexe Abläufe erfassen, um richtig reagieren zu können
• Methodentraining für verbesserte Gesprächsführung und Kommunikation
• Beziehungen zu sich selbst und zu anderen verbessern

Gruppengrösse: maximal 12 Personen

(Sa./So.) 27./28. April 2024
(Sa./So.) 11./12. Mai 2024
(Sa./So.) 15./16. Juni 2024
(Sa./So.) 6./7. Juli 2024

Zeit: 9:15 – 17:15 Uhr

Kosten: CHF 1’690.–, inkl. Unterlagen und Bio-Pausenverpflegung
CHF 1’540.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.