Seminare

Viele unserer Gefühle sind wenig beliebt und so mancher Mensch sucht vielleicht nach Strategien, um z.B. weniger Ärger, Scham oder Trauer im Alltag zu erleben. Dabei haben unsere Gefühle wichtige Aufgaben:

Sie geben uns Orientierung über uns und unsere Bedürfnisse und Werte – ist das, was ich tue bzw. erlebe stimmig für mich oder braucht es eine Veränderung?

Sie sind auch ein Schlüssel für das Herstellen von Verbindung zwischen uns. Bin ich offen für deine Gefühlswelt und kann ich mich damit verbinden? Bin ich mit meiner Gefühlswelt spür- und erlebbar für dich?

Aus meiner langjährigen Trainertätigkeit und Selbstreflexion weiß ich, dass wir alle Erfahrungen in unserem Leben gemacht haben, die unseren Blick auf, unseren Zugang zu und unseren Umgang mit den eigenen Gefühlen stark geprägt haben und weiterhin prägen. Manches Gefühl werten wir ab, oder schätzen es als gefährlich ein, oder wir sehen es als Schwäche, oder es macht uns Angst …

 

Das Entwickeln eines konstruktiven Umgangs mit unseren Gefühlen, darum soll es an diesem Seminarwochenende gehen. Im Speziellen geht es um unsere Grundgefühle Wut, Trauer, Scham und Freude. Wir begeben uns gemeinsam auf Entdeckungsreise und spüren, erforschen und tauschen uns zu folgenden Fragen aus:

Wie bin ich mit diesem Gefühl verbunden?

Warum ist dieses Gefühl für mich wichtig? Was ist seine Kraft für mich?

Und was sind die Schattenseiten dieses Gefühls?

Ziel dieses Seminars ist es, meine Sichtweise auf meine Grundgefühle zu erkennen und mich mit den dahinter liegenden Kräften dieser Gefühle zu verbinden.

 

Termin:

Samstag, 24. August 2024 von 10.oo bis 17.oo Uhr.

Sonntag, 25. August 2024 von 10.oo bis 16.oo Uhr.

 

Ort: Rückenschule Bremen, Kornstr. 589, 28201 Bremen.

Kosten: Für Privatpersonen zwischen 180 € und 280 € nach Selbsteinschätzung.

Für Firmenzahler*innen beträgt die Seminargebühr 350 €.

 

max. 12 Teilnehmer*innen

Wenn Du lieber miteinander statt aneinander reden möchtest, dir die Verbindung mit deinem*r Gegenüber am Herzen liegt und du wirklich das, was dich bewegt, offen und authentisch ausdrücken möchtest, dann kann die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) für dich eine echte Alternative sein.

In diesem Seminar lernst du das Modell und die darunter liegende Haltung der GFK kennen. Wir werden uns in Einzel- und Kleingruppenarbeiten, durch Inputs und Rollenspiele folgende Inhalte der GFK erarbeiten und ausprobieren:

Wie komme ich meinen Bedürfnissen, die hinter meinen eher hinderlichen Gedanken stehen, auf die Schliche? Denn wenn ich mit mir in Verbindung bin, werde ich die nötige Klarheit bekommen, um zielgerichtet zu handeln und mir meine Bedürfnisse zu erfüllen.

Wie drücke ich mich aus? Welche Worte gebrauche ich und welche vermeide ich lieber, um das zu bekommen, was ich gerne von meinem*r Gegenüber hätte?

Und was kann ich tun, wenn mein*e Gegenüber weder die Offenheit hat mir zuzuhören noch die Bereitschaft zeigt, mir eine Bitte zu erfüllen? Auch für solche (oft alltäglichen) Situationen bietet die GFK Lösungsansätze, die wir ausprobieren werden.

Termin:

Freitag, 21. Februar von 18.oo bis 21.oo Uhr

Samstag, 22. Februar von 10.oo bis 17.oo Uhr

Sonntag, 23. Februar von 10.oo bis 15.oo Uhr

 

Ort: Rückenschule Bremen, Kornstr. 589, 28201 Bremen

Kosten: nach Selbsteinschätzung zwischen 160 € und 240 €, bei Firmenzahler*innen sind es 300 €.

max. 12 Teilnehmer*innen

Du hast die Gewaltfreie Kommunikation kennengelernt und möchtest sie vertiefen?

Möchtest Du Dich und andere besser verstehen und Kommunikation leichter gelingen lassen?

Möchtest Du zu Frieden und Veränderung in Deiner Welt beitragen?

Dieses Jahrestraining unterstützt Dich darin, mehr Lebendigkeit in Deinen Beziehungen zu spüren und einfühlsame Verbindungen zu erleben. Du lernst, Dich echt und authentisch auszudrücken und dabei mit Deinem Gegenüber in gutem Kontakt zu bleiben. Du kommst Deinen festgefahrenen Mustern auf die Spur und entdeckst Deine Ehrlichkeit und Verletzlichkeit als Quelle für echte Verbindung.

Inhalte:

Verbindung herstellen und halten – die Kraft der Empathie spüren, üben und vertiefen.

Ärger, Schuld und Scham in lebensdienliche Energie umwandeln – den Deckel dieser Gefühle lüften und sich mit den darunter liegenden Bedürfnissen verbinden.

Vorwürfen, Urteilen und Beschuldigungen begegnen – trennende und schwierige Gespräche zu einem guten Ende bringen.

Innere Zerrissenheit auflösen – den inneren Stimmen einfühlsam zuhören und sich selbst annehmen.

„Nein“ hören und sagen – das „Ja“ hinter dem „Nein“ entdecken und Türen öffnen.

Grenzen setzen und dabei in guter Verbindung bleiben.

Durch klare und wirksame Bitten zu Deinem Wohl und dem der anderen beitragen.

Glaubenssätze wandeln – die eigenen hinderlichen Überzeugungen aufspüren und transformieren.

Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab und ist ein Baustein für die Anerkennung als Trainer*in beim Center for Nonviolent Communication (CNVC) und dem Zentrum Gewaltfreie Kommunikation Steyerberg.

 

Termine – 6 Wochenenden ab März 2025:

14.-16.03.2025

25.-27.04.2025

06.-08.06.2025

04.-06.07.2025

15.-17.08.2025

12.-14.09.2025

Seminarzeiten: Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Zwischen den Wochenenden bieten wir zusätzlich immer einen Übungs- und Vertiefungsabend an, der online stattfinden wird.

Ort: Rückenschule, Kornstr. 589, 28201 Bremen (für weit Angereiste: Übernachtung in den Seminarräumen ist möglich).

Kosten: Bewegen sich nach Selbsteinschätzung zwischen 1.200 und 2.000 €. Ratenzahlung ist natürlich möglich.