Seminare

Kontemplation und Gewaltfreie Kommunikation (M. Rosenberg) – Vertiefung

Referent/in:  Achim Hasselhof und Annette Keimburg

 

Grundüberzeugungen der Kontemplation oder des Zen
wie z. B. Nichtwerten, Achtsamkeit und Präsenz, Empa-
thie, Verbundenheit mit allem, was ist, müssen sich im
Alltag bewähren. Wie sind sie insbesondere bei Konflikten
mit anderen Menschen praktisch umzusetzen? Ein verän-
dertes Bewusstsein braucht auch einen neuen sprach-
lichen Ausdruck, eine Sprache, die von Herzen kommt
und das Herz des Mitmenschen berührt.

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
(GFK) ist ein sehr hilfreiches Instrument, eine solche
Sprache zu entwickeln. Zunächst als Methode erlernbar,
versteht sich die GFK letztlich als Einübung in eine innere
Haltung der Liebe zu sich selbst und zu den Mitmenschen.
Sie ist daher einem Übungsweg vergleichbar, der die Kon-
templation wunderbar ergänzen kann.

Dieser Vertiefungskurs wendet sich an alle, die schon ein-
mal an einem Einführungsseminar in Gewaltfreier Kom-
munikation teilgenommen haben. Wir werden an diesem
Wochenende miteinander in die Stille gehen und die
Gewaltfreie Kommunikation vertiefen und einüben. Der
Fokus wird auf der Empathie liegen. Ihr wollen wir uns
sowohl von der GFK wie auch von der Kontemplation her
nähern.

 

Kursdauer:     3 Tage  (mit 2 Übernachtungen)

Mit sich selbst in Kontakt sein – Stressabbau durch Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Seminarziel:

Diese Kursreihe ist für Muttis gedacht, die wieder in den Job gehen. Nach der Zeit der Schwangerschaft und einem intensiven Begleiten des Kindes bis es in die KiTa kommt, steht nun eine neue Herausforderung an. Mit dieser neuen Rolle haben viele Muttis Probleme. Auf der einen Seite möchten Sie sich gerne wieder selbst entfalten, auf der anderen Seite steht die Familie und dann der neue oder die Rückkehr in den alten Job. Bei diesen Veränderungen, soll diese Kursreihe auf der Basis von Gewaltfreier Kommunikation unterstützen. Was ist mir wichtig? Was macht mir Stress und wie kann ich achtsam mit mir  umgehen? Wie schaffe ich es alles unter einen Hut zu bekommen? Wie komme ich mit diesen neuen Anforderungen an mich zurecht?  In dem Seminar werden theoretischer Input, Reflexion, Rollenspiele und praktische Übungen eine gesunde Mischung bilden.

Da hier nur Muttis teilnehmen die in der gleichen Situation sind, ist auch ein Austausch und gegenseitige Unterstützung gegeben. Nehmen Sie sich die Zeit für sich, um sich nach so einer anstrengenden emotionalen Zeit, mal wieder neu zu zentrieren!

Seminar in 8 Modulen zu je 90 Minuten.

Seminarinhalt:

Modul 1:

  • Einführung in die GFK
  • Haltung
  • Modell der GFK
  • Reflexion nach Peseschkian

Modul 2:

  • Wahrnehmung vs. Bewertung
  • Auslöser und Ursache
  • Denkmuster und Stress
  • Was macht mir Stress?
  • Resilienz

Modul 3:

  • Gefühle und Bedürfnisse Zentrum unseres Lebens

Modul 4:

  • Selbstempathie und Empathie
  • Positives Denken

Modul 5:

  • Strategien und Bitten, um mir meine Bedürfnisse zu erfüllen

Modul 6:

  • Verantwortung für meine Gefühle und Bedürfnisse übernehmen

Modul 7:

  • Problemlösungstechniken
  • SMARTE Ziele

Modul 8:

  • Zeit- und Selbstmanagement

Mindestteilnehmerzahl:

6 Personen

Preis:

pro Person 160,00 €

,

ACHTSAM-ECHT-LEBENDIG – Retreat für Fortgeschrittene der GFK

6-tägiges Sommer-Retreat für GFK-Erfahrene
verbunden mit Achtsamkeitspraxis, Focusing und HerzKreis-Training

Aus über 15-jähriger Erfahrung mit der GFK, Focusing und HerzKreis-Training haben wir einen Ansatz entwickelt, um Verbundenheit mit sich selbst zu kultivieren und ins Alltagsleben zu integrieren.
Aspekte aus der interpersonellen Neurobiologie und Bezüge zur Bindungstheorie ergänzen unsere Arbeit.

Wir schaffen einen Raum, um achtsam und strukturiert an eigenen Prozessen zu arbeiten:

  • Die Energie der Bedürfnisse erlebbar machen, um im Alltag besser darauf zugreifen zu können
  • Achtsamkeitsübungen, die die empathische Haltung durch Verbindung von Körper – Seele – Geist fördern
  • Transformationsprozesse:
    Präsenz und lebendiges Mitgefühl für sich und andere entwickeln
  • Gewaltfrei mit sich selbst umgehen: Verhaltensmuster erforschen, Glaubenssätze wandeln
  • Selbst-Akzeptanz – aus der eigenen Lebendigkeit schöpfen
  • Transfer in den Alltag durch Dyaden-Partnerschaften fördern

Als angehende Coach oder wenn Sie bereits professionell Menschen begleiten, können Sie dieses Retreat zu Aufbau und Integration von Coachingkompetenzen nutzen, wie z.B.

  • Embodiment – die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen
  • Inneren Freiraum und Resonanzfähigkeit aufbauen
  • Bewusstsein schaffen für unwillkürliche Prozesse und limbische Reaktionen
  • Empathische Präsenz für sich und andere kultivieren

Flyer und Rückmeldungen der Teilnehmenden ansehen http://www.menschen-und-ziele.de/GFK-Aufbautraining-web.pdf