Seminare

 

21 Tage GFK – tiefe Integration durch Dein Herzensprojekt

lebensnahe und alltagstaugliche Integration der GFK durch … 

  • intensive und wertschätzende Coachingstruktur – Eigenverantwortung stärken
  • Finden und Umsetzten mindestens eines Herzensprojekt aus Beruf oder Privat
  • persönliches Wachstum durch vertiefte innere und äußere GFK Prozesse
  • selbst gewählte Schlüsselunterscheidungen verstehen und erfahren
  • sozialer Wandel durch nach dem Training fortbestehende Unterstützergruppen

 

Termine Januar – November 2021

3.-7. Januar, 8.-11. April, 3.-6. Juni, 12.-15. August, 30. Okt-2. November
Seminarzeiten je Block: Start erster Tag 10 Uhr – Ende letzter Tag 14 Uhr

 

Teilnehmerzahl maximal 12 Menschen     

 

Seminarhotel – Heubethof

Wo: Heubet 7, 87544 Gunzesried-Säge

Tel. +49(0)8321 – 6 76 22 61

info@heubethof.de

www.heubethof.com

Übernachtung/Vollverpflegung: Mehrbett und Einzelzimmer, 1250 € pauschal – vegane Kost aus ökologischem Anbau

therapeutische Hunde: Reinigungspauschale 15 € extra pro Block

 

Seminarbeitrag = Übernachtungspauschale+Selbsteinschätzung

Frühbucher bis 30. September 20: 1500 € bis 4500 €

Danach: 2000 € bis 4500 €

nach persönlicher Selbsteinschätzung im sozialen Ausgleich

250 € Anzahlung macht Anmeldung verbindlich – Ratenzahlung möglich

 

Anmeldung, Konditionen und weitere Informationen unter:

www.gewaltfrei-fuenf-seen-land.de/Angebote-chronologisch/Ausbildung/Jahrestraining

 

Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden?

verschiedene Emailverteiler zur Auswahl

 

Empathie und Entschlossenheit

2tägiges Seminar speziell für Berufstätige. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Unternehmensspezifische, Team- und Individualthemen aus dem Geschäftsleben.

Mehr Selbstwirksamkeit, Gelassenheit und Lebensqualität im beruflichen Alltag

Wenn Sie sich das wünschen, sind Sie hier richtig.
Ziel der Fortbildung ist es, das Werkzeug der Gewaltfreien/Wertschätzenden Kommunikation in beruflichen Kontexten anzuwenden.
Sie tun die ersten Schritte auf dem Weg zur Kompetenz, auch in herausfordernden Situationen eine respektvolle und wertschätzende Haltung einzunehmen.
Sie erkennen, welche Chance für Ihre Persönlichkeit darin liegt, aus blockierenden, unbewussten Denk- und Handlungsmustern auszusteigen.
Sie gewinnen einen ersten Eindruck davon, wie in Konflikten verborgen liegende Potentiale nutzbar gemacht werden können und wie Ihr Beitrag zum Unternehmenserfolg wertschöpfend wirksam werden kann.
Erste Lösungen können entstehen, bei denen alle Beteiligten nachhaltig gewinnen.

Was Sie hier erreichen werden

Am Ende des Workshops

  • wissen Sie, dass man sich selbst mittels Kommunikation nach innen wirksam führen kann,
  • haben Sie Ihre Fähigkeit zu wertfreier Beobachtung gestärkt,
  • können Sie eigene und fremde Gefühle und Bedürfnisse besser wahrnehmen, benennen und als Grundlage von Win-win-Lösungen nutzen,
  • durchschauen Sie den Zusammenhang, wie man Ärger, Schuldzuweisungen und Selbstvorwürfe in konstruktive Handlungen zu verwandelt und so den Stresslevel zu reduziert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zu Unterkunft, Verpflegung, Kosten und Anmeldung finden Sie hier

Weitere Informationen zur Wertschätzenden Kommunikation im Business finden Sie hier.

 

Wie Sie gemeinsam auf Augenhöhe entscheiden, Sinn stiften und effektiv Ergebnisse liefern

Agilität, Selbstorganisation und partizipative Führung sind notwendige – und von immer mehr Organisationen genutzte – Werkzeuge für die Neue Arbeit. Doch wie passen Selbst-organisation und zielgerichtetes Arbeiten zusammen? Wie treffen Teams tragfähige Entscheidungen auf Augenhöhe – und sichern Verbindlichkeit. Welche Strukturen fördern Partizipation und Gleichwertigkeit – und sorgen zugleich für Effizienz? Und wie schaffen Feed-backzyklen eine verantwortungsvolle Balance aus Inno-vation, Beständigkeit und Fokus, sodass am Ende hochwertige, nachvollziehbare und gemeinsam getragene Ergebnisse zum Erfolg führen?

Von oben bestimmte Lösungen? Zu wenig Akzeptanz.
Kompromisse, wo jeder verliert? Taugen nicht.
Basis-demokratie und Konsens? Dauern – zu oft auf Kosten von Motivation und Ergebnisqualität.

Daher brauchen auch flache Hierarchien und agile Selbstorganisation intelligente und effiziente Führungsstrukturen.

Effektive, robuste Selbstorganisation – eigenverantwortliche Kooperation auf Augenhöhe

Als zukunftsweisendes Organisationsmodell schafft die Soziokratie die strukturellen Grundlagen für effiziente Selbstorganisation und partizipative Führung. Grund-legend ist die Ausrichtung aller Entscheidungen entlang gemeinsamer Ziele. Selbstverantwortung und empathische Verbindung im Team sind die Mittel für eine hohe Ergebnisqualität, eine menschliche und attraktive Arbeitsumgebung sowie eine robuste und zukunftsfähige Kooperationskultur.

Niemand wird übergangen, das Wissen aller gleichwertig einbezogen. Teams entwickeln solide Lösungen kreativ und zügig. Entscheidungen sind transparent und nachvollziehbar. Mitarbeiter*innen übernehmen wieder gern und gemeinsam Verantwortung. Vertrauen wächst. Zusammenarbeit gewinnt an Dynamik, Zielführung und Freude.

Und auch in klassisch hierarchisch aufgebauten Organisationen profitieren Teams von Elementen dieser (r)evolutionären Form der Kooperation.

Sie lernen grundlegende Schritte hin zu diesem einfachen und effektiven Organisationsprinzip im praktischen Tun. Erfahren Sie es selbst … und fangen Sie morgen an.

Inhalte

Sie setzen sich auseinander mit

  • im Konsent (nicht Konsens) entscheiden: gleichwertig, zielgeleitet und tragfähig
  • intelligente Selbstorganisation: sinnvoll vernetzte Teams, transparente Informationsflüsse
  • offene Wahl: Rollen und Funktionen transparent vergeben
  • Kommunikationsstil und Haltung als zentrale Erfolgsfaktoren
  • effektive Meetings durch gemeinsame Ziele und soziokratische Strukturen
  • Spannungen und Feedback als Quelle für Lernen und Innovation nutzen
  • Einwände, Emotionen und schwierigen Situationen meistern
  • erste Schritte in Ihrer Organisation

… und haben Gelegenheit für Austausch und Vernetzung.

Ziele

Sie können morgen anfangen:

soziokratisch moderieren  •  gemeinsam Lösungen entwickeln •  im Konsent auf Augenhöhe entscheiden.

  • Prinzipien agiler Selbstorganisation verstehen
  • Meetings und Entscheidungsprozesse klarer und zufriedenstellender sowie  Arbeitsabläufe stärker selbstorganisiert gestalten können
  • gemeinsame Ziele als Basis für klare Entscheidungsprozesse herausarbeiten und nutzen können
  • nachvollziehbare und tragfähige Beschlüsse erzielen: konsequent partizipatorisch und transparent
  • Spannungen und Einwände produktiv als Schlüssel für Mitverantwortung nutzen
  • herausfordernde Situationen sicherer leiten

Informationen & Anmeldung

Bildungsurlaubja

Leitung Nils Zierath → kontakt@nils-zierath.dehttps://nils-zierath.de
Ausbildungsförderung
  • Bildungscheck (länderspezifisch), u.a. → NRW, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen
  • Bildungsprämie (bundesweit einheitlich) → LINK
Anmeldung über LIW • Lohmarer Institut für Weiterbildung → https://liw-ev.de

4 bzw. 5 Tage GFK, die als Bildungsurlaub anerkannt werden.

Am 1. Tag werden die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation thematisiert (für Einsteiger oder zur Auffrischung).
Der Power-Workshop ist mit oder ohne diesen Einführungs-/Auffrischungstag buchbar.
Mehr erfahren | Anmeldemöglichkeit

Mehr Selbstwirksamkeit, Gelassenheit und Lebensqualität im beruflichen Alltag

Wenn Sie sich das wünschen, sind Sie hier richtig.
Ziel der Fortbildung ist es, das Werkzeug der Gewaltfreien/Wertschätzenden Kommunikation in beruflichen Kontexten anzuwenden.
Sie entwickeln die Kompetenz, auch in herausfordernden Situationen eine respektvolle und wertschätzende Haltung einzunehmen.
Auf der Ebene der Persönlichkeitsentwicklung liegt hierin für Sie die Chance zum Ausstieg aus blockierenden, unbewussten Denk- und Handlungsmustern.
Die in Konflikten verborgen liegenden Potentiale werden nutzbar gemacht.
Dadurch wird Ihr Beitrag zum Unternehmenserfolg wertschöpfend wirksam.
Lösungen entstehen, bei denen alle Beteiligten nachhaltig gewinnen.

Was Sie hier lernen

Am Ende des Workshops

  • wissen Sie, wie Sie sich selbst mittels Kommunikation nach innen wirksam führen können,
  • haben Sie Ihre Fähigkeit zu wertfreier Beobachtung gestärkt,
  • können Sie Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen, benennen und als Grundlage von Win-win-Lösungen nutzen,
  • sind Sie in der Lage, Ärger, Schuldzuweisungen und Selbstvorwürfe in konstruktive Handlungen zu verwandeln und so den Stresslevel zu reduzieren,
  • können Sie ein Repertoire an Kommunikationsstrategien anwenden, das Ihnen in herausfordernden Situationen Halt und Orientierung gibt.

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte.
Für diejenigen, die noch kein GFK-Einführungsseminar besucht haben, ist die Teilnahme am Tag 1 des Power-Workshops verbindlich.

Bildungsurlaub

Durch die Kooperation mit IndiTO kann die Fortbildung als Bildungsurlaub anerkannt werden. (IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn, Tel. 0228-674663, info@indito.de)

Teilnahmevoraussetzungen

Für den Gesamtworkshop: keine.
Für die verkürzte Version von Di-Fr: Vorausgegangene Teilnahme an einem GFK-Einführungsseminar.
Weitere Informationen zur Veranstaltung, zu Unterkunft, Verpflegung, Kosten und Anmeldung finden Sie hier

Aufbau-Ausbildung zum Coach / Mentalcoach  an 6 Wochenenden in Bremen

Mit Anja Kenzler, zert. Trainerin CNVC, dvct – Coach und Trainerin, NLC – Coach und Lehrtrainerin, Wingwave – Coach und Lehrtrainerin, Mediatorin und Ausbilderin BM und GastdozentInnen

Die fachübergreifende Ausbildung für alle Berufsgruppen ist eine Zusatzqualifikation für Personen, die Coaching in ihrem Berufsfeld praktisch anwenden oder Coaching selbstständig ausüben wollen.

Mentalcoaching auf der Basis neurowissenschaftlicher Hirnforschung hilft verinnerlichte Modelle bewusst zu machen und neue mentale Verknüpfungen herzustellen, so dass Potenziale erfolgreich ein- und umgesetzt, Ressourcen und Begabungen aktiviert und Lebens- und Arbeitssituationen nachhaltig positiv verändert werden können.

Die Fortbildung vermittelt das Konzept des klientenzentrierten Coachings auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation und ist an den Kriterien des dvct – Deutscher Verband für Coaching und Training e.V. und NLC – Gesellschaft für neurolinguistisches Coaching e.V. orientiert.

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Jahrestraining Gewaltfreie Kommunikation oder eine Mediationsausbildung auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation.

Termine:

10.09. – 12.09.2021
26.11. – 28.11.2021
21.01. – 23.01.2022
25.03. – 27.03.2022
20.05. – 22.05.2022

Zeiten:
Freitag         17.30 – 21.00 Uhr
Samstag      10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag       10.00 – 14.30 Uhr

Leitung:

Anja Kenzler und Gastdozentur

Mehr Informationen zu Inhalten und Konditionen dieser und weiterer Ausbildungen sendet die a.k.demie Ihnen gerne auf Anfrage (telefonisch oder per E-Mail) zu.Besuchen Sie uns auf…unserer Webseite

 

 

21 Tage GFK – tiefe Integration durch Dein Herzensprojekt

lebensnahe und alltagstaugliche Integration der GFK durch …

  • intensive und wertschätzende Coachingstruktur – Eigenverantwortung stärken
  • Finden und Umsetzten mindestens eines Herzensprojekt aus Beruf oder Privat
  • persönliches Wachstum durch vertiefte innere und äußere GFK Prozesse
  • selbst gewählte Schlüsselunterscheidungen verstehen und erfahren
  • sozialer Wandel durch nach dem Training fortbestehende Unterstützergruppen

 

Termine Januar – November 2021

3.-7. Januar, 8.-11. April, 3.-6. Juni, 12.-15. August, 30. Okt-2. November
Seminarzeiten je Block: Start erster Tag 10 Uhr – Ende letzter Tag 14 Uhr

 

Teilnehmerzahl maximal 12 Menschen     

 

Seminarhotel – Heubethof

Wo: Heubet 7, 87544 Gunzesried-Säge

Tel. +49(0)8321 – 6 76 22 61

info@heubethof.de

www.heubethof.com

Übernachtung/Vollverpflegung: Mehrbett und Einzelzimmer, 1250 € pauschal – vegane Kost aus ökologischem Anbau

therapeutische Hunde: Reinigungspauschale 15 € extra pro Block

 

Seminarbeitrag = Übernachtungspauschale+Selbsteinschätzung

Frühbucher bis 30. September 20: 1500 € bis 4500 €

Danach: 2000 € bis 4500 €

nach persönlicher Selbsteinschätzung im sozialen Ausgleich

250 € Anzahlung macht Anmeldung verbindlich – Ratenzahlung möglich

 

Anmeldung, Konditionen und weitere Informationen unter:

www.gewaltfrei-fuenf-seen-land.de/Angebote-chronologisch/Ausbildung/Jahrestraining

 

Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden?

verschiedene Emailverteiler zur Auswahl

 

Sie möchten die Gewaltfreie Kommunikation mehr in Ihr Leben integrieren und einen tieferen Zugang zu ihrer Haltung und Methode bekommen? Sie möchten Ihre soziale Kompetenz erweitern und Einfluss nehmen auf die Kommunikationskultur in Ihrem Umfeld – beruflich wie auch privat?
Dieses Jahrestraining umfaßt drei Lernfelder:
– die Elemente der Gewaltfreien Kommunikation verstehen und anwenden
– Persönlicher Prozess: durch die Verknüpfung mit den persönlichen „wunden Punkten“ und Verhaltensmustern die eigene Sozialkompetenz grundlegend erweitern
– Reality-Check: Die Dynamik in der Gruppe ist ein wertvolles Übungsfeld, um die Haltung der GFK, also Selbstverantwortung, Empathie und Selbstempathie ganz praktisch zu üben – aktuell und lebendig.

Die Intensiv-Ausbildung in fünf Modulen bietet die Kontinuität, um im Alltag das Gelernte zu erproben und im Seminar diese Erfahrungen weiter zu entwickeln.
Das Besondere an dieser Jahresgruppe ist die Verbindung von GFK und Natur. Naturübungen und Meditationen unterstützen Sie darin, einen anderen Zugang zu Präsenz und Bei-sich-sein zu finden. Weitere Infos auf unserer Homepage www.abkona.de

Termine:
06. – 08. November 2020
22.-24. Januar 2021
26.-28. März 2021
07.- 09. Mai 2021
09.-11. Juli 2021

Uhrzeiten:

Freitag 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr

Leitung: Anja Kenzler

Berufliche Zusatzausbildung an 7 Wochenenden und 2 Wochenblöcken zum zertifizierten Mediator nach den Standards des Bundesverbandes Mediation e.V. (BM) und auf Grundlage des Mediationsgesetzes.

Durch diese Ausbildung können im Sinne des § 3 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) 40 Zeitstunden der Fortbildungspflicht für die nächsten 4 Jahre abgedeckt werden.

Diese fachübergreifende Weiterbildung für alle Berufsgruppen ist eine Zusatzqualifikation für Personen, die Mediation in ihrem Berufsfeld praktisch anwenden oder Mediation selbstständig ausüben wollen.

Entscheidungswochenende:

1. WE: 25.06. – 27.06.2021

Termine:

  1. WB: 30.08. – 03.09.2021
  2. WE: 29.10. – 31.10.2021
  3. WE: 10.12. – 12.12.2021
  4. WE: 11.02. – 13.02.2022
  5. WE: 01.04. – 03.04.2022
  6. WE: 24.06. – 26.06.2022
  7. WB: 29.08. – 02.09.2022
  8. WE: 14.10. – 16.10.2022

Für die Wochenblöcke (WB) ist in Niedersachsen Bildungsurlaub bewilligt, der auf Hessen übertragbar ist.

 

Mehr Informationen zu Inhalten und Konditionen dieser und weiterer Ausbildungen sendet die a.k.demie Ihnen gerne auf Anfrage (telefonisch oder per E-Mail) zu.

Besuchen Sie uns auf…unserer Webseite

Kennst du das? Du hast ein Seminar besucht, bist Feuer und Flamme und fest entschlossen, alles sofort umzusetzen?

„So einfach“ denkst du vielleicht anfangs – nur 4 Schritte! Und dann kommt der Alltag wieder und schnell ist das Gelernte wieder vergessen, obwohl du dich so sehr nach Austausch und Empathie sehnst.

Dafür biete ich eine regelmäßige Übungsgruppe an. Wir treffen uns einmal im Monat, um gemeinsam zu üben. Jedes Treffen wird ein Schwerpunktthema haben, das sich am Bedarf und Interesse der Teilnehmer orientiert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Es handelt sich um eine offene Gruppe, eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht, Anmeldung erforderlich.

Voraussetzung für die Teilnahme an der GFK-Übungsgruppe sind die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation, die idealerweise im Rahmen eines Einführungsseminars erworben wurden.

Wir treffen uns jeweils am 2. Montag eines Monats von 18:30 – 21:00 Uhr

Wie Sie gemeinsam auf Augenhöhe entscheiden, Sinn stiften und effektiv Ergebnisse liefern

Agilität, Selbstorganisation und partizipative Führung sind notwendige – und von immer mehr Organisationen genutzte – Werkzeuge für die Neue Arbeit. Doch wie passen Selbst-organisation und zielgerichtetes Arbeiten zusammen? Wie treffen Teams tragfähige Entscheidungen auf Augenhöhe – und sichern Verbindlichkeit. Welche Strukturen fördern Partizipation und Gleichwertigkeit – und sorgen zugleich für Effizienz? Und wie schaffen Feed-backzyklen eine verantwortungsvolle Balance aus Inno-vation, Beständigkeit und Fokus, sodass am Ende hochwertige, nachvollziehbare und gemeinsam getragene Ergebnisse zum Erfolg führen?

Von oben bestimmte Lösungen? Zu wenig Akzeptanz.
Kompromisse, wo jeder verliert? Taugen nicht.
Basis-demokratie und Konsens? Dauern – zu oft auf Kosten von Motivation und Ergebnisqualität.

Daher brauchen auch flache Hierarchien und agile Selbstorganisation intelligente und effiziente Führungsstrukturen.

Effektive, robuste Selbstorganisation – eigenverantwortliche Kooperation auf Augenhöhe

Als zukunftsweisendes Organisationsmodell schafft die Soziokratie die strukturellen Grundlagen für effiziente Selbstorganisation und partizipative Führung. Grund-legend ist die Ausrichtung aller Entscheidungen entlang gemeinsamer Ziele. Selbstverantwortung und empathische Verbindung im Team sind die Mittel für eine hohe Ergebnisqualität, eine menschliche und attraktive Arbeitsumgebung sowie eine robuste und zukunftsfähige Kooperationskultur.

Niemand wird übergangen, das Wissen aller gleichwertig einbezogen. Teams entwickeln solide Lösungen kreativ und zügig. Entscheidungen sind transparent und nachvollziehbar. Mitarbeiter*innen übernehmen wieder gern und gemeinsam Verantwortung. Vertrauen wächst. Zusammenarbeit gewinnt an Dynamik, Zielführung und Freude.

Und auch in klassisch hierarchisch aufgebauten Organisationen profitieren Teams von Elementen dieser (r)evolutionären Form der Kooperation.

Sie lernen grundlegende Schritte hin zu diesem einfachen und effektiven Organisationsprinzip im praktischen Tun. Erfahren Sie es selbst … und fangen Sie morgen an.

Inhalte

Sie setzen sich auseinander mit

  • im Konsent (nicht Konsens) entscheiden: gleichwertig, zielgeleitet und tragfähig
  • intelligente Selbstorganisation: sinnvoll vernetzte Teams, transparente Informationsflüsse
  • offene Wahl: Rollen und Funktionen transparent vergeben
  • Kommunikationsstil und Haltung als zentrale Erfolgsfaktoren
  • effektive Meetings durch gemeinsame Ziele und soziokratische Strukturen
  • Spannungen und Feedback als Quelle für Lernen und Innovation nutzen
  • Einwände, Emotionen und schwierigen Situationen meistern
  • erste Schritte in Ihrer Organisation

… und haben Gelegenheit für Austausch und Vernetzung.

Ziele

Sie können morgen anfangen:

soziokratisch moderieren  •  gemeinsam Lösungen entwickeln •  im Konsent auf Augenhöhe entscheiden.

  • Prinzipien agiler Selbstorganisation verstehen
  • Meetings und Entscheidungsprozesse klarer und zufriedenstellender sowie  Arbeitsabläufe stärker selbstorganisiert gestalten können
  • gemeinsame Ziele als Basis für klare Entscheidungsprozesse herausarbeiten und nutzen können
  • nachvollziehbare und tragfähige Beschlüsse erzielen: konsequent partizipatorisch und transparent
  • Spannungen und Einwände produktiv als Schlüssel für Mitverantwortung nutzen
  • herausfordernde Situationen sicherer leiten

Informationen & Anmeldung

Bildungsurlaubja

Leitung Nils Zierath → kontakt@nils-zierath.dehttps://nils-zierath.de
Ausbildungsförderung
  • Bildungscheck (länderspezifisch), u.a. → NRW, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen
  • Bildungsprämie (bundesweit einheitlich) → LINK
Anmeldung über LIW • Lohmarer Institut für Weiterbildung → https://liw-ev.de