Dr. Karoline Bitschnau

Lofer HNr. 378
5090 Lofer
Oesterreich
Tel.: +43 (0) 676 383 48 18
info@akademie-bitschnau.at

Internet

Ich wünsche immer genügend Kraft, um Dinge, die ich ändern kann, zu verändern.
Ich wünsche mir Gelassenheit, um Dinge, die ich nicht ändern kann, anzunehmen.
Und ich wünsche mir die Weisheit, das eine vom andern unterscheiden zu können.

ÜBER MICH

Als ich 2003 die Gewaltfreie Kommunikation von M. Rosenberg kennenlernte war ich bereits ausgebildete Trainerin für Rhetorik, Kommunikation und Konfliktmanagement. Ich dachte damals im ersten Moment: “Braucht es wirklich noch solch ein Modell? Über Kommunikation weiß ich doch schon genug!” Doch schon nach den ersten Seiten seines Buches wurde mir klar: “Dieser Ansatz könnte mich schon noch weiterbringen.” Anfangs beschäftigte ich mich mit der GFK, um die Beziehungen in meinem privaten Leben zu verbessern. Erst später begann ich, die GFK auch in mein berufliches Leben einzubauen.

Seit dieser Zeit ist die Gewaltfreie Kommunikation ein wichtiger Teil meines Lebens, sie hat mir geholfen, meine wahren Bedürfnisse zu entdecken, meine Beziehungen so zu gestalten, dass es ein gegenseitiges Nähren und Stützen gibt, meine eigenen Werte und Visionen zu leben und immer mehr mich selbst und andere Menschen lieben zu können.

Der Weg war nicht immer so leicht, doch er hat sich gelohnt. Auf der Basis meiner eigenen Erfahrungen und der Erkenntnisse aus meiner fünfjährigen wissenschaftlichen Forschung zur Gewaltfreien Kommunikation freue ich mich, wenn ich die Gewaltfreie Kommunikation mit anderen Menschen teilen kann.

Noch was persönliches: Ich liebe Tiere, ich liebe die Berge, im Winter den Schnee und im Sommer das Wandern. Ich zutiefst dankbar, hier in dieser wunderbaren Natur leben zu können und einen Beruf zu haben, der meine Berufung ist.

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten – schauen Sie auf meine Homepage oder schreiben mir.

BERUFLICHES

Ich war 26 Jahre in der Wirtschaft tätig, 12 Jahre mit Leidenschaft Buchhalterin und 10 Jahre mit Leidenschaft in der Personalverreichnung. Meine Leidenschaft für`s Lehren entdeckte ich, als ich begann Personalverrechnung zu unterrichten. Um den Teilnehmenden die Thematik so anregend und spannend wie möglich näher zu bringen, beschäftigte ich mich mit verschiedenen Methoden ganzheitlichen Lehrens und Trainierens, Gedächtnistraining, Gedächtnispsychologie, Entspannungstechniken und effektiven Lern- und Lesemöglichkeiten. So begann – neben meinem Beruf in der Wirtschaft – mein neuer Bildungsweg.

Mit 35 Jahren verwirklichte ich einen Kindheitstraum, holte die Matura nach und studierte an der Universität Innsbruck Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Psychologie und Philosophie. Ich gönnte mir den Luxus, mich hauptsächlich mit Themen zu beschäftigen, die mich leidenschaftlich interessierten. Mein Schwerpunkte waren: Weiterbildung und Kulturarbeit; Management und Training; Feministische Wissenschaftstheorie; Schulforschung und Inklusion. Neben meinen Hauptstudium beschäftigte ich mich vor allem mit der Positiven Psychologie, Entwicklungspsychologie und Entwicklungstheorie, Kommunikationspsychologie, Gedächtnispsychologie, Sprachphilosophie.

Einige Jahre hielt ich Vorträge, Seminare und Trainings neben meiner sonstigen beruflichen Tätigkeit.

Nach dem Abschluss meines Studiums war ich als Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten tätig: 13 Jahre Lehre an der Universität Innsbruck, 5 Jahre Lehre an der Privaten Universität für medizinische Informatik und Technik UMIT in Hall,  Lehrbeauftragte an der Fernuniversität Hagen, seit 2010 an der Pädagogischen Hochschule in der Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer, seit 2011 Lehrbeauftrage an der Donau-Universität Krems mit einer Lehrveranstaltung zu Gewaltfreier Kommunikation im Beruf.

Seit dem Jahr 2000 arbeite ich hauptberuflich als selbständige Trainerin und als Lebens- und Sozialberaterin.

Für mich ist sehr wichtig, mich kontinuierlich weiterzubilden und sowohl mein Wissen als auch meine sozialen Kompetenzen stetig zu erweitern. Deshalb folgten noch verschieden Ausbildungen: z.B.  Supervision/Coaching, Systemische Strukturaufstellungen, Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe.

Im Jahre 2003 lernte ich Marshall Rosenberg kennen und schätzen. Seither beschäftige ich mich intensiv mit der Gewaltfreien Kommunikation. Ich besuchte über 100 Seminartage bei verschiedenen Trainerinnen und Trainern, war mehrmals auf Trainings von Marshall Rosenberg und befasste mich auch wissenschaftlich mit der GFK. Im Rahmen meiner Dissertation erforschte ich über 5 Jahre hinweg, was sich im Leben von Menschen verändert und welche Kompetenzen erweitert werden, wenn Sie sich über mehrere Jahre auf den Prozess der Gewaltfreien Kommunikation einlassen. Titel meiner Dissertation: Die Gewaltfreie Kommunikation als relationale Kompetenz. – Als Buch in gekürzter Fassung erschienen: Die Sprache der Giraffen. Wie die Gewaltfreie Kommunikation Ihr Leben verändern kann.

Um meine Erfahrungen und mein Wissen aus über 20 Jahren Erwachsenenbildung noch effektiver weitergeben zu können gründete ich 2010 die Akademie für soziale Kompetenz und biete verschiedene Ausbildungslehrgänge im Bereich Rhetorik, Kommunikation und “Gewaltfreie Kommunikation” nach Marshall Rosenberg an.

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten – schreiben Sie mir.

ANGEBOTE

Einführungsseminare, Vertiefungsseminare, Vorträge.

Basislehrgang und Aufbaulehrgang zur Gewaltfreien Kommunikation

Einzelberatung und Prozessbegleitung

Teamtraining, Supervision

TÄTIG IN

Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol

KOMPETENZEN/AUSZEICHNUNGEN

CNVC-zertifizierte Trainerin, Wissenschaftliche Forschung zur GFK; zert. Trainerin für Kommunikation, Rhetorik, Konfliktmanagement; Autogenes Training; Mentales Training; Lebens- und Sozialberatung u.a.m.