Verwirrung

„Verwirrung, ich bin verwirrt“ ist ein Gefühl.

Wie fühlt sich Verwirrung in meinem Körper an?

Welche Symptome kenne ich an mir, wenn ich verwirrt bin?

Ich erinnere mich an eine Situation, in der ich verwirrt war … und erinnere mich auch an mein Körpergefühl. Ich beschreibe mir die Symptome.

z.B. Stirnrunzeln, fragender Blick, Anspannung im Brustkorb, mich Vorlehnen, suchende Handbewegungen, …..

Was tue ich, um die Verwirrung zu beenden?

Welche Strategien fallen mir jetzt ein?

Was habe ich damals getan?

War es hilfreich?

GFK lädt immer wieder dazu ein, durch solche kleine Übungen wie diese hier, sich selbst besser kennen zu lernen, sich seiner selbst bewusst zu werden … und wenn ich mich kenne, kann ich meiner selbst sicherer sein.

Sie wollen die Gewaltfreie Kommunikation in Ihren Alltag integrieren?

Durch regelmäßige Emails in Ihr Postfach erhalten Sie konkrete Anleitungen zum täglichen Üben. Ziel ist es, den einfühlsamen und authentischen Kontakt mit sich selbst zu stärken und so eine empathische Grundhaltung zu bekommen, die durch den Alltag tragen kann. (Preis …)
Täglich leben mit Gewaltfreier Kommunikation!
Regelmäßige tägliche Emails in Ihrem Postfach:
Mit einer Übung, die 5 – 10 min. dauert! Einsteigen jederzeit möglich.
“Keep it simple!” ist das Motto beim Entwickeln des Angebotes, das ohne Aufwand überall umsetzbar ist.

Giraffenpost bestellen (ein Angebot von Edith Sauerbier)