Seminare

11. September — 21. Oktober 2020

Selbstfürsorge in Corona-Zeiten – Ein Online Programm

Das Training für Pädagog*innen im Lernraum Schule ist ein auf Videokonferenzen basierendes Online-Training und richtet sich an Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen.

Das Programm soll die Teilnehmer*innen unterstützen, die Herausforderungen im Lernraum Schule so zu meistern, dass Sie bei gleichzeitiger Selbstfürsorge mehr Verbindung, Verständnis und Kooperation in ihrer Arbeit erleben und umsetzen können.

Eröffnungswochenende
Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

Das Eröffnungswochenende bietet eine Grundlage für ein gemeinsames Verständnis des Konzepts der Gewaltfreien Kommunikation sowie Gelegenheit zu angeleiteten Übungen.
Es geht um das Erkennen von Bedürfnissen, ihrer Bedeutung im zwischenmenschlichen Miteinander und um die Fähigkeit Bedürfnisse auszudrücken und zu hören.
Entwickeln Sie eine neue Vision für sich selbst und für ein Miteinander in der Schule, das auf Verstehen und Verstandenwerden beruht und das eine Lernatmosphäre erzeugen kann, in der Freundlichkeit, Hilfbereitschaft, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung die Grundlage bilden.

Termine:
Freitag, 11. September, 20:00 bis 22:00 Uhr (Diese kostenlose Sitzung richtet sich an Personen, die neu in dieser Praxis sind oder eine Auffrischung wünschen.)

Sitzung 1: Samstag, 12. September — 10.30 bis 13.30 Uhr
Sitzung 2: Sonntag, 13. September — 10.30 bis 13.30 Uhr

Acht Wochen Kleingruppensitzungen

Wir werden uns jede Woche über eine Videokonferenz verbinden, in der wir unser Verständnis vertiefen, weiter in die Haltung hineinwachsen und unsere Praxis korrigieren können. Die wöchentlichen Kleingruppen- und Partner*innenübungen bieten zusätzliche Möglichkeiten zum Lernen, Zeit für Austausch und Unterstützung. Auf dieser Reise entsteht ein Einfühlungs- und Unterstützungsnetzwerk, das ein nachhaltiges Impementieren dieser Haltung in unseren Schulalltag begleitet.

90-minütige Sitzungen

Termine:
Mittwochs von 18:00 bis 19.30 Uhr (16.09, 23.09., 30.09, 07.10., 14.10., 21.10.)

mehr

_____________________________________________________________________________________________________________________

MAIL: info@ute-faber.de I FON: 015112511285 I ANMELDUNG

Vortrag

Gewaltfrei Erziehen … 

… geht denn das?

 

  • Jetzt ist es draußen so kalt und der Kleine will seinen Jacke nicht anziehen!
  • Jetzt hört doch auf immer gleich zu streiten!
  • Wir haben ausgemacht, das alles, was auf den Tisch kommt wenigstens probiert wird!

 

Ich kann nicht mehr!

 

 

Das hilft weiter …

  • Wie wirkt Belohnung und Bestrafung?
  • Was habe ich für Alternativen?
  • Wo bleibe ich bzw. wie setzte ich meine Grenzen?
  • Wie kann ich Vereinbarungen treffen, die auch Bestand haben?
  • Wie gehe ich damit um, wenn die andere “Nein” sagt?
  • Wie gehe ich damit um, wenn der andere nicht macht, was vereinbart war?

 

In diesem Vortrag geht es um den ganz normalen Wahnsinn im Familienalltag.

Wer kennt nicht fruchtlose Konflikte, die von Erwartungen und Vorwürfen getragen sind. Sie hinterlassen Ärger und binden wertvolle Energie. Wie wäre es, Konflikte künftig wertschätzend zu lösen? Wenn aus Konflikten keine Gewinner und Verlierer hervorgingen?

Wie denn das? Geht das auch mit kleinen Kindern?

Grundlagen der Achtsamen Kommunikation

nach Marshall B. Rosenberg
Anmeldung 

Kinderbetreuung ist möglich 

bei Anmeldung 

bis jeweils Freitag vor dem Vortrag zwecks Planung  

 

R e f e r e n t
Christian Hinrichsen
GFK-Trainer, Coach, Mediator
Vater von 6 Kindern
ehemaliger Unternehmensberater

W a n n 

Montag, 09. März 2020, 16–18 Uhr Montag, 05. Oktober 2020, 16-18 Uhr
Kinderbetreuung möglich bei Anmeldung bis: 
Freitag, 06. März 2020
Kinderbetreuung möglich bei Anmeldung bis: 

Freitag, 02. Oktober 2020

W o

Familienzentrum Herrsching

Keramikstr. 5
82211 Herrsching

 

 

Beitrag nach Selbsteinschätzung 3-10 €

 

Seminarleiter

Christian Hinrichsen

GFK-Trainer
“Ich arbeite als Trainer, Coach und Mediator.
Als Vater von 6 Kindern und ehemaliger
Unternehmensberater bin ich reichlich konflikterfahren.
Ich sehe da gar keinen so großen Unterschied zwischen den Konflikten in Unternehmen, in sozialen Einrichtungen, in Familien. Ja vielleicht der … die Konflikte in Familien sind häufig schwieriger zu lösen. Sie betreffen uns noch mehr.”

Anmeldung, Konditionen und weitere Informationen unter:

Anmeldung 

 

Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden?

verschiedene Emailverteiler zur Auswahl

 

Von ERziehung zu BEziehung, ein siebentägiger Jahreskurs, basierend auf der Gewaltfreien Kommunikation. Zielgruppe: Eltern & Pädagogen.  Mit Eveline Degani, in Diepoldsau CH.

www.http://konfliktbewaeltigung.ch/124.html

  • Daten und Themen:
  • August: Gewaltfreie Kommunikation (ganzer Tag)
  • September: Von Erziehung zu Einfühlung – Empathietraining
  • Oktober: Wahre Wertschätzung statt Lob & Tadel, Resilienz stärken
  • November: Wenn die Wut kommt. Umgang mit heftigen Emotionen
  • Jan 2021: Wenn Kinder streiten, Konfliktlösungsmodelle (ganzer Tag)
  • Feb 2021: Umgang mit Nein, Empathie & Aufrichtigkeit
  • März 2021: Tragfähige Vereinbarungen kreieren

Kursort Diepoldsau, CH

 

Von ERziehung zu BEziehung, ein siebentägiger Jahreskurs, basierend auf der Gewaltfreien Kommunikation. Zielgruppe: Eltern & Pädagogen.  Mit Eveline Degani, in Diepoldsau CH.

www.http://konfliktbewaeltigung.ch/124.html

  • Daten und Themen:
  • August: Gewaltfreie Kommunikation (ganzer Tag)
  • September: Von Erziehung zu Einfühlung – Empathietraining
  • Oktober: Wahre Wertschätzung statt Lob & Tadel, Resilienz stärken
  • November: Wenn die Wut kommt. Umgang mit heftigen Emotionen
  • Jan 2021: Wenn Kinder streiten, Konfliktlösungsmodelle (ganzer Tag)
  • Feb 2021: Umgang mit Nein, Empathie & Aufrichtigkeit
  • März 2021: Tragfähige Vereinbarungen kreieren

Kursort Diepoldsau, CH

 

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge aus dem Seminar – was uns wichtig ist:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Termine (6 Wochenenden)

  • Modul 1: 02. – 04. Oktober 2020
  • Modul 2: 27. – 29. November 2020
  • Modul 3: 15. – 17. Januar 2021
  • Modul 4: 05.-07. März 2021
  • Modul 5: 30. April – 2. Mai 2021
  • Modul 6: 02.-04. Juli 2021

Freitag: 18 – 21 Uhr / Samstag: 9 – 17 Uhr / Sonntag 9 – 16 Uhr

Weitere Infos

11. September — 21. Oktober 2020

Selbstfürsorge in Corona-Zeiten – Ein Online Programm

Das Training für Pädagog*innen im Lernraum Schule ist ein auf Videokonferenzen basierendes Online-Training und richtet sich an Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen.

Das Programm soll die Teilnehmer*innen unterstützen, die Herausforderungen im Lernraum Schule so zu meistern, dass Sie bei gleichzeitiger Selbstfürsorge mehr Verbindung, Verständnis und Kooperation in ihrer Arbeit erleben und umsetzen können.

Eröffnungswochenende
Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

Das Eröffnungswochenende bietet eine Grundlage für ein gemeinsames Verständnis des Konzepts der Gewaltfreien Kommunikation sowie Gelegenheit zu angeleiteten Übungen.
Es geht um das Erkennen von Bedürfnissen, ihrer Bedeutung im zwischenmenschlichen Miteinander und um die Fähigkeit Bedürfnisse auszudrücken und zu hören.
Entwickeln Sie eine neue Vision für sich selbst und für ein Miteinander in der Schule, das auf Verstehen und Verstandenwerden beruht und das eine Lernatmosphäre erzeugen kann, in der Freundlichkeit, Hilfbereitschaft, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung die Grundlage bilden.

Termine:
Freitag, 11. September, 20:00 bis 22:00 Uhr (Diese kostenlose Sitzung richtet sich an Personen, die neu in dieser Praxis sind oder eine Auffrischung wünschen.)

Sitzung 1: Samstag, 12. September — 10.30 bis 13.30 Uhr
Sitzung 2: Sonntag, 13. September — 10.30 bis 13.30 Uhr

Acht Wochen Kleingruppensitzungen

Wir werden uns jede Woche über eine Videokonferenz verbinden, in der wir unser Verständnis vertiefen, weiter in die Haltung hineinwachsen und unsere Praxis korrigieren können. Die wöchentlichen Kleingruppen- und Partner*innenübungen bieten zusätzliche Möglichkeiten zum Lernen, Zeit für Austausch und Unterstützung. Auf dieser Reise entsteht ein Einfühlungs- und Unterstützungsnetzwerk, das ein nachhaltiges Impementieren dieser Haltung in unseren Schulalltag begleitet.

90-minütige Sitzungen

Termine:
Mittwochs von 18:00 bis 19.30 Uhr (16.09, 23.09., 30.09, 07.10., 14.10., 21.10.)

mehr

_____________________________________________________________________________________________________________________

MAIL: info@ute-faber.de I FON: 015112511285 I ANMELDUNG

Leitung: Anja Kenzler und Assistenz

Diese Ausbildung ist eine Zusatzqualifikation für Personen, die Gewaltfreie Kommunikation in verschiedensten Bereichen als Trainer_in, Coach, Berater_in, Lehrer_in oder als Multiplikator_innen in der eigenen Organisation oder im eigenen Unternehmen weitergeben und weitervermitteln und ihre Kenntnisse und die Haltung der GFK vertiefen möchten.

Voraussetzung ist eine Grundausbildung/Jahresausbildung in Gewaltfreier Kommunikation, die Sie auch gerne bei einem/r anderem/n zertifizierten Trainer_in gemacht haben können.

Neben der Vermittlung von methodischen und didaktischen Grundlagen in der Arbeit mit Gruppen, steht die Arbeit am eigenen Kommunikationsverhalten in der Rolle und Haltung als Trainer_in im Mittelpunkt.

Diese Ausbildung ist auch ein Baustein für die Anerkennung als Trainer/in beim Center for Nonviolent Communication/USA. Näheres unter: www.cnvc.org

Termine:

25.09. – 27.09.2020
20.11. – 22.11.2020
22.01. – 24.01.2021
19.03. – 21.03.2021
07.05. – 09.05.2021
02.07. – 04.07.2021

Zeiten:
Freitag     18 – 21 Uhr
Samstag  10 – 18 Uhr
Sonntag   10 – 14 Uhr

Leitung:
Anja Kenzler und Assistenz

Mehr Informationen zu Inhalten und Konditionen dieser und weiterer Ausbildungen sendet die a.k.demie Ihnen gerne auf Anfrage (telefonisch oder per E-Mail) zu.

Besuchen Sie uns auf…unserer Webseite

11. September — 21. Oktober 2020

Selbstfürsorge in Corona-Zeiten – Ein Online Programm

Das Training für Pädagog*innen im Lernraum Schule ist ein auf Videokonferenzen basierendes Online-Training und richtet sich an Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen.

Das Programm soll die Teilnehmer*innen unterstützen, die Herausforderungen im Lernraum Schule so zu meistern, dass Sie bei gleichzeitiger Selbstfürsorge mehr Verbindung, Verständnis und Kooperation in ihrer Arbeit erleben und umsetzen können.

Eröffnungswochenende
Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation für Pädagog*innen

Das Eröffnungswochenende bietet eine Grundlage für ein gemeinsames Verständnis des Konzepts der Gewaltfreien Kommunikation sowie Gelegenheit zu angeleiteten Übungen.
Es geht um das Erkennen von Bedürfnissen, ihrer Bedeutung im zwischenmenschlichen Miteinander und um die Fähigkeit Bedürfnisse auszudrücken und zu hören.
Entwickeln Sie eine neue Vision für sich selbst und für ein Miteinander in der Schule, das auf Verstehen und Verstandenwerden beruht und das eine Lernatmosphäre erzeugen kann, in der Freundlichkeit, Hilfbereitschaft, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung die Grundlage bilden.

Termine:
Freitag, 11. September, 20:00 bis 22:00 Uhr (Diese kostenlose Sitzung richtet sich an Personen, die neu in dieser Praxis sind oder eine Auffrischung wünschen.)

Sitzung 1: Samstag, 12. September — 10.30 bis 13.30 Uhr
Sitzung 2: Sonntag, 13. September — 10.30 bis 13.30 Uhr

Acht Wochen Kleingruppensitzungen

Wir werden uns jede Woche über eine Videokonferenz verbinden, in der wir unser Verständnis vertiefen, weiter in die Haltung hineinwachsen und unsere Praxis korrigieren können. Die wöchentlichen Kleingruppen- und Partner*innenübungen bieten zusätzliche Möglichkeiten zum Lernen, Zeit für Austausch und Unterstützung. Auf dieser Reise entsteht ein Einfühlungs- und Unterstützungsnetzwerk, das ein nachhaltiges Impementieren dieser Haltung in unseren Schulalltag begleitet.

90-minütige Sitzungen

Termine:
Mittwochs von 18:00 bis 19.30 Uhr (16.09, 23.09., 30.09, 07.10., 14.10., 21.10.)

mehr

_____________________________________________________________________________________________________________________

MAIL: info@ute-faber.de I FON: 015112511285 I ANMELDUNG

Von ERziehung zu BEziehung, ein siebentägiger Jahreskurs, basierend auf der Gewaltfreien Kommunikation. Zielgruppe: Eltern & Pädagogen.  Mit Eveline Degani, in Diepoldsau CH.

www.http://konfliktbewaeltigung.ch/124.html

  • Daten und Themen:
  • August: Gewaltfreie Kommunikation (ganzer Tag)
  • September: Von Erziehung zu Einfühlung – Empathietraining
  • Oktober: Wahre Wertschätzung statt Lob & Tadel, Resilienz stärken
  • November: Wenn die Wut kommt. Umgang mit heftigen Emotionen
  • Jan 2021: Wenn Kinder streiten, Konfliktlösungsmodelle (ganzer Tag)
  • Feb 2021: Umgang mit Nein, Empathie & Aufrichtigkeit
  • März 2021: Tragfähige Vereinbarungen kreieren

Kursort Diepoldsau, CH

 

Von ERziehung zu BEziehung, ein siebentägiger Jahreskurs, basierend auf der Gewaltfreien Kommunikation. Zielgruppe: Eltern & Pädagogen.  Mit Eveline Degani, in Diepoldsau CH.

www.http://konfliktbewaeltigung.ch/124.html

  • Daten und Themen:
  • August: Gewaltfreie Kommunikation (ganzer Tag)
  • September: Von Erziehung zu Einfühlung – Empathietraining
  • Oktober: Wahre Wertschätzung statt Lob & Tadel, Resilienz stärken
  • November: Wenn die Wut kommt. Umgang mit heftigen Emotionen
  • Jan 2021: Wenn Kinder streiten, Konfliktlösungsmodelle (ganzer Tag)
  • Feb 2021: Umgang mit Nein, Empathie & Aufrichtigkeit
  • März 2021: Tragfähige Vereinbarungen kreieren

Kursort Diepoldsau, CH