Bitten

Bitten

In der GFK unterscheiden wir zwischen konkreten Handlungsbitten und Bitten, die sich der Beziehung vergewissern.

z.B.: „Es würde mich unterstützen, wenn du bitte den Müll rausbringst. Kannst du das bitte jetzt tun?“ als Handlungsbitte und „Wie geht es dir damit, wenn ich dich darum bitte?“ wäre eine Variante der Beziehungsbitte.

Ich schaue auf heute und mein Verhalten. Habe ich heute schon jemanden um etwas gebeten? Welche Art der Bitte habe ich gewählt?

Was liegt mir näher? Ist mir vertrauter?

Habe ich Lust, mal damit zu experimentieren?

In Marshalls Verständnis sind Bitten Geschenke, denn ich traue einer/einem anderen zu, mich darin zu unterstützen, meine Bedürfnisse zu erfüllen.

Sie wollen die Gewaltfreie Kommunikation in Ihren Alltag integrieren?

Durch regelmäßige Emails in Ihr Postfach erhalten Sie konkrete Anleitungen zum täglichen Üben. Ziel ist es, den einfühlsamen und authentischen Kontakt mit sich selbst zu stärken und so eine empathische Grundhaltung zu bekommen, die durch den Alltag tragen kann. (Preis …)
Täglich leben mit Gewaltfreier Kommunikation!
Regelmäßige tägliche Emails in Ihrem Postfach:
Mit einer Übung, die 5 – 10 min. dauert! Einsteigen jederzeit möglich.
“Keep it simple!” ist das Motto beim Entwickeln des Angebotes, das ohne Aufwand überall umsetzbar ist.

Giraffenpost bestellen (ein Angebot von Edith Sauerbier)