Abschluss

„Etwas zum Abschluß bringen“ hat etwas mit Ordnung und Schönheit zu tun.

In der Gestalttherapie wird von der Geschlossenheit der Form gesprochen, in der Ritualarbeit sind das Betreten des Heiligen Raumes zu Beginn eines Rituals und das Verlassen zum Ende bewusste Schritte.

Wie sehe ich das?

Beginne ich Situationen bewusst?

Beende ich sie bewusst?

Mache ich Pausen, bevor ich etwas Neues beginne?

Die Streßforschung hat aufgezeigt, dass es zur Entlastung und Entspannung sinnvoll ist, nicht zu viele „offene Vorgänge“ zu haben, denn diese signalisieren, dass noch kein Ende ist. Feierabend kann nur sein, im Sinne von erlebbar sein, wenn Dinge abgeschlossen sind, Arbeitsvorgänge beendet sind.

Ich schaue mir meine Gewohnheiten an und fühle nach, ob ich mir da Veränderung wünsche.

Wenn ja, wo könnte ich beginnen?

Welche konkrete Strategie könnte mich unterstützen?

Bin ich bereit, mein Handeln zu verändern?

Welche Bedürfnisse würde ich mir erfüllen?

Sie wollen die Gewaltfreie Kommunikation in Ihren Alltag integrieren?

Durch regelmäßige Emails in Ihr Postfach erhalten Sie konkrete Anleitungen zum täglichen Üben. Ziel ist es, den einfühlsamen und authentischen Kontakt mit sich selbst zu stärken und so eine empathische Grundhaltung zu bekommen, die durch den Alltag tragen kann. (Preis …)
Täglich leben mit Gewaltfreier Kommunikation!
Regelmäßige tägliche Emails in Ihrem Postfach:
Mit einer Übung, die 5 – 10 min. dauert! Einsteigen jederzeit möglich.
“Keep it simple!” ist das Motto beim Entwickeln des Angebotes, das ohne Aufwand überall umsetzbar ist.

Giraffenpost bestellen (ein Angebot von Edith Sauerbier)