Seminare

Team Südwest

Für KandidatInnen auf dem Weg zur Zertifizierung durch das CNVC oder als Begleitung auf dem Weg zur TrainerIn in Gewaltfreier Kommunikation.

Oder für Menschen, die sich über den Weg zur Zertifizierung informieren wollen, TrainerInnen, die Austausch und Feedback auf “hohem” Level suchen.

AssessorInnenteam SüdWest: Doris Schwab, Irmtraud Kauschat und Edith Sauerbier

Nähere Infos bei Edith Sauerbier 06439 929 533

oder www.gfk-trainer-werden.de

Kostenfreier Infoabend am 29.9.21 um 18 Uhr

Aufbau-Ausbildung zum/zur GFK-Trainer_in

Diese Ausbildung (2 Blockwochen) ist eine Zusatzqualifikation für Personen, die Gewaltfreie Kommunikation in verschiedensten Bereichen als Trainer_in, Coach, Berater_in, Lehrer_in oder als Multiplikator_innen weitergeben und weitervermitteln und ihre Kenntnisse und die Haltung der GFK vertiefen möchten.

Neben der Vermittlung von methodischen und didaktischen Grundlagen in der Arbeit mit Gruppen, steht die Arbeit am eigenen Kommunikationsverhalten in der Rolle und Haltung als Trainer_in im Mittelpunkt.

Voraussetzung ist eine Grundausbildung/Jahresausbildung in Gewaltfreier Kommunikation, die Sie auch gerne bei einem/r anderem/n zertifizierten Trainer_in gemacht haben können.

Das Seminarhaus befindet sich in idyllischer Landschaft, umgeben von alten Eichen auf einer ehemaligen landwirtschaftlichen Hofstelle in Hassendorf im Landkreis Rotenburg (Wümme).

Diese Ausbildung ist auch ein Baustein für die Anerkennung als Trainer/in beim Center for Nonviolent Communication/USA. Näheres unter: www.cnvc.org

Zudem deckt diese Fortbildung im Sinne des § 3 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) 40 Zeitstunden der Fortbildungspflicht ab.

Für die Wochenblöcke (WB) ist in Berlin und Niedersachsen Bildungsurlaub beantragt, der auf Hessen übertragbar ist.

Leitung:
Anja Kenzler und Assistenz

Veranstaltungsort:
Seminarhaus Zürnshof in Hassendorf bei Bremen

Kosten: 

Die Teilnahmegebühr bei Anmeldungen bis 02.05.2022 beträgt 1780,-€, bei späterer Anmeldung 1880,-€. (U-St-befreit), Ratenzahlung möglich

Termine:

  1. Blockwoche 27.06. – 01.07.2022
  2. Blockwoche 09.01. – 13.01.2023

Leitung:
Anja Kenzler und Assistenz

Mehr Informationen zu Inhalten und Konditionen dieser und weiterer Ausbildungen sendet die a.k.demie Ihnen gerne auf Anfrage (telefonisch oder per E-Mail) zu.

Besuchen Sie uns auf…unserer Webseite

Team Südwest

Für KandidatInnen auf dem Weg zur Zertifizierung durch das CNVC oder als Begleitung auf dem Weg zur TrainerIn in Gewaltfreier Kommunikation.

Oder für Menschen, die sich über den Weg zur Zertifizierung informieren wollen, TrainerInnen, die Austausch und Feedback auf “hohem” Level suchen.

AssessorInnenteam SüdWest: Doris Schwab, Irmtraud Kauschat und Edith Sauerbier

Nähere Infos bei Edith Sauerbier 06439 929 533

oder www.gfk-trainer-werden.de

Kostenfreier Infoabend am 29.9.21 um 18 Uhr

Sie möchten die Gewaltfreie Kommunikation mehr in Ihr Leben integrieren und einen tieferen Zugang zu ihrer Haltung und Methode bekommen? Sie möchten Ihre soziale Kompetenz erweitern und Einfluss nehmen auf die Kommunikationskultur in Ihrem Umfeld – beruflich wie auch privat?
Dieses Jahrestraining / Intensiv-Ausbildung umfaßt drei Lernfelder:
– die Elemente der Gewaltfreien Kommunikation verstehen und anwenden
– Persönlicher Prozess: durch die Verknüpfung mit den persönlichen „wunden Punkten“ und Verhaltensmustern die eigene Sozialkompetenz grundlegend erweitern
– Reality-Check: Die Dynamik in der Gruppe ist ein wertvolles Übungsfeld, um die Haltung der GFK, also Selbstverantwortung, Empathie und Selbstempathie ganz praktisch zu üben – aktuell und lebendig.

Die Intensiv-Ausbildung in fünf Modulen bietet die Kontinuität, um im Alltag das Gelernte zu erproben und im Seminar diese Erfahrungen weiter zu entwickeln.
Das Besondere an dieser Jahresgruppe ist die Verbindung von GFK und Natur. Naturübungen und Meditationen unterstützen Sie darin, einen anderen Zugang zu Präsenz und Bei-sich-sein zu finden. Weitere Infos auf unserer Homepage www.abkona.de

Termine:
17.-19. September 2021
05.- 07. November 2021
14.-16. Januar 2022
11.-13. März 2022
13.-15. Mai 2022

Uhrzeiten:

Freitag 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr

Gewaltfreie Kommunikation für ein lebendiges und erfülltes Leben

Arbeiten Sie mit Menschen zusammen? Legen Sie Wert auf eine kooperative, entwicklungsorientierte Kommunikations- und Beziehungskultur oder möchten die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) mehr in Ihr Leben integrieren?

Das bereichernde Modell der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg hält inzwischen Einzug in Wirtschaft, Rechtswesen, Sozialwesen und Familien. Immer mehr Menschen sind daran interessiert, den Facettenreichtum kennenzulernen, den das Modell der GFK in seiner Tiefe bietet. Sie werden sich Ihrer selbst und Ihrer Möglichkeiten einer lebendigen, erfüllenden Beziehungs- und Lebensgestaltung während der Jahresausbildung immer bewusster.

Die Jahresausbildung in Gewaltfreier Kommunikation bietet Ihnen eine umfassende Möglichkeit:

  • Ihre kommunikativen Fähigkeiten weiterzuentwickeln
  • das Modell der GFK und die damit verbundene Haltung für eine Entwicklung fördernde und Kooperation stärkende Beziehungskultur in Ihr (Berufs-)Leben zu integrieren
  • zu entdecken, wie Sie mit Konflikten konstruktiver umgehen können
  • Ihr Leben bereichernde Schritte zur Persönlichkeitsentwicklung zu machen
  • Ihre Widerstandskraft (Resilienz) zu stärken

Ein spannender, inspirierender Weg, bei dem Sie sich selbst immer besser kennenlernen. Entdecken Sie, wie Sie Ihr Leben und Ihre Beziehungen im Berufs- und Privatleben noch erfüllender und erfolgreicher gestalten können.

Das Jahrestraining vermittelt die Gewaltfreie Kommunikation mit all ihren Facetten und ergänzt sie mit dem Fokus auf das, was Ihre Lebensfreude und Widerstandskraft lebendig hält.

Mein Anliegen ist es, Menschen darin zu stärken, kraftvoll für sich einzutreten ohne gegen andere zu „gehen“. Wie?- Das werden wir gemeinsam mit Hilfe der GFK entdecken. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

In diesem Ausbildungsjahr wird uns ein Assistent begleiten.

Das Training schließt mit einer Teilnahmebescheinigung „Basisausbildung Gewaltfreie Kommunikation“ (15 Seminartage) ab. Für alle, die eine Zertifizierung anstreben oder sich dies noch offen lassen möchten, ist es ein Baustein auf dem Weg zur Zertifizierung als Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.cnvc.org/sites/cnvc.org/files/cpp.deutsch.doris_.endfassung.pdf

Teilnahmevoraussetzung: Einführungstraining in die Gewaltfreie Kommunikation

TrainerIn: Antje Tollkötter und Assistenz

Termine

1. Modul: 29.04. – 01.11.05.2022, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

2. Modul: 17.06. – 19.06.2022, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

3. Modul: 26.08. – 28.08.2022, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

4. Modul: 21.10. – 23.10.2022, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

5. Modul: 09.12. – 11.12.2022, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

 

Sie möchten die Gewaltfreie Kommunikation mehr in Ihr Leben integrieren und einen tieferen Zugang zu ihrer Haltung und Methode bekommen? Sie möchten Ihre soziale Kompetenz erweitern und Einfluss nehmen auf die Kommunikationskultur in Ihrem Umfeld – beruflich wie auch privat?
Dieses Jahrestraining / Intensiv-Ausbildung umfaßt drei Lernfelder:
– die Elemente der Gewaltfreien Kommunikation verstehen und anwenden
– Persönlicher Prozess: durch die Verknüpfung mit den persönlichen „wunden Punkten“ und Verhaltensmustern die eigene Sozialkompetenz grundlegend erweitern
– Reality-Check: Die Dynamik in der Gruppe ist ein wertvolles Übungsfeld, um die Haltung der GFK, also Selbstverantwortung, Empathie und Selbstempathie ganz praktisch zu üben – aktuell und lebendig.

Die Intensiv-Ausbildung in fünf Modulen bietet die Kontinuität, um im Alltag das Gelernte zu erproben und im Seminar diese Erfahrungen weiter zu entwickeln.
Das Besondere an dieser Jahresgruppe ist die Verbindung von GFK und Natur. Naturübungen und Meditationen unterstützen Sie darin, einen anderen Zugang zu Präsenz und Bei-sich-sein zu finden. Weitere Infos auf unserer Homepage www.abkona.de

Termine:
17.-19. September 2021
05.- 07. November 2021
14.-16. Januar 2022
11.-13. März 2022
13.-15. Mai 2022

Uhrzeiten:

Freitag 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr

Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Basisausbildung 2021/22 in 5 Modulen, jeweils Do – Sa

Do., 17-21 Uhr, Fr & Sa jeweils 09-18 Uhr, Werther

Modul 1: 30.09.. – 02.10.2021

Modul 2: 28.10. – 30.10.2021

Modul 3: 25.-27.11.2021

Modul 4: 13.-15.01.2022

Modul 5: 24.-26.02.2022

Eine Anmeldung ist nur für die Gesamtausbildung möglich.

Bildungsscheck möglich.

mehr Informationen unter www.begegnungsimpulse.de

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort – dort treffen wir uns! (Rumi)

Leitung: Mirja Heunemann, Mediatorin BM®, Trainerin Gewaltfreie Kommunikation, Anerkannte Systemaufstellerin (DGfS)

Anmeldung:
Mirja Heunemann, mh@begegnungsimpulse.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Informationsabend zur Grundausbildung Gewaltfreie Kommunikation 2021/2022
Montag, 07.06.2021, 19 Uhr, Werther

In Kooperation mit der Heidelberger Akademie für Gesundheitsbildung (HAG)

Veranstaltungsort: HAG (VHS-Gebäude), Bergheimer Str. 76, 69115 Heidelberg

Anmeldung über die HAG

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation bereits in einer Einführung kennengelernt haben und sich nun vertieft mit ihr beschäftigen möchten.

Ziele der Fortbildung

  • Vertiefung des Verständnisses der GFK
  • im Sprechen natürlicher und flüssiger werden
  • Sicherheit gewinnen, um die GFK im beruflichen Alltag und täglichen Leben anzuwenden
  • Erste Schritte wagen als Multiplikator für GFK

 

Basisinfos zu dieser 15. Ausbildungsgruppe:

-Einstieg ohne Vorkenntnisse möglich-

Termine: 8.-12.6.2021 / 21.-24.9.2021 / 10.-13.11.2021 / 1.-5.2.2022

Alle Termine: (jeweils ab ersten Tag morgens 10.30 Uhr bis Samstag 15 Uhr)

Kosten Privatzahler*innen: 2.400,- EUR – Sonstige 3.600 EUR

zzgl. Haus- und Übernachtungskosten (bitte erfragen)

(Wenn die Teilnahme an den finanziellen Möglichkeiten scheitern könnte, bitte mit mir ins Gespräch kommen.)

Ort: Seminarhaus “Morgenrot” auf Schloss Hohenfels (Infos hier)

max. 12 (aufgrund Corona-Situation)

Leitung: Thomas Stelling (mit Sabine Brunke in der Assistenz)

 

Einleitende Informationen:

Die  GFK zu lernen bedeutet zuerst einmal, sich der eigenen Kommunikation bewusster zu werden, und dabei selbst die Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen. Dazu gehen wir den Bedürfnissen in der Tiefe, auch hinter gewohnten (oft unbewussten) Denk- und Verhaltensmustern, auf den Grund. So gelingt es immer mehr von dem “inneren Ort” in uns zu kommunizieren, wo uns von allein neue Worte finden. Dabei gilt für uns: lieber echt und spontan statt nett und “gestelzt gewaltfrei” – allerdings immer mit der Intention, die volle Verantwortung für unser Denken, Fühlen und Handeln zu übernehmen und die Qualität von Beziehungen zu verbessern.

Seminarstil:

Eigenes Erfahren und Erleben sind uns in der gesamten Ausbildung ebenso wichtig wie die Vermittlung der GFK-Grundlagen. Die Ausbildung bietet viel Raum für Selbsterfahrung und Eigenverantwortung, und wird daher von TeilnehmerInnen in vielen Momenten als emotional tiefgehend und manchmal auch persönlich herausfordernd beurteilt. Sie lernen dabei sich selbst und andere tiefer (er-) kennen und somit die Gewaltfreie Kommunikation sogleich in der praktischen Anwendung in eigenen Situationen und gegenwärtigen Gruppenprozessen.

Die Gruppenprozesse werden im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation liebevoll und klar geleitet – es geht uns darum, in den Tagen selbst die gewaltfreie Haltung vorzuleben, die wir vermitteln. Uns ist es ein Anliegen, von Anfang an die GFK nicht in vier Schritten “gestelzt”, sondern “bodenständig” ohne GFK-Jargon zu sprechen und innerhalb der Gruppe bereits den gewaltfreien sozialen Wandel miteinander zu leben, der für uns Ausdruck der Vision der GFK ist.

Wir arbeiten im Plenum, wo wir gegenwärtig notwendige Klärungsprozesse und das Aushandeln von Bitten moderieren (helfen), geben aktuellen Anliegen der Teilnehmer/innen Empathie, unterstützen in Kleingruppen jeweils die Übungen und Prozesse, stehen für Einzelempathie zur Verfügung und bieten zum Ende der Ausbildung hin die für die Integration der GFK besonders intensive Lernerfahrung des “offenen Raums”.

Stimmen von ehemaligen TeilnehmerInnen 

Anmeldung bitte über http://akzeptanz.net/online-anmelden/

 

 

In Kooperation mit der Heidelberger Akademie für Gesundheitsbildung (HAG)

Veranstaltungsort: HAG (VHS-Gebäude), Bergheimer Str. 76, 69115 Heidelberg

Anmeldung über die HAG

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation bereits in einer Einführung kennengelernt haben und sich nun vertieft mit ihr beschäftigen möchten.

Ziele der Fortbildung

  • Vertiefung des Verständnisses der GFK
  • im Sprechen natürlicher und flüssiger werden
  • Sicherheit gewinnen, um die GFK im beruflichen Alltag und täglichen Leben anzuwenden
  • Erste Schritte wagen als Multiplikator für GFK