Seminare

Leitung: Anja Kenzler und Assistenz

Diese Ausbildung über 1 Jahr verteilt auf 6 Wochenenden bietet intensive Qualität in einem überschaubaren Zeitrahmen.

Grundvoraussetzung ist ein 2-tägiges Einführungsseminar, das Sie auch gerne bei einem/r anderem/n Trainer/in gemacht haben können.
Einführungsseminar in Essen: 29.05.-30.05.2021, Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr. Kosten: 209,- EUR, bei Anmeldung bis 18.04.2021: 189,- EUR.

Termine in Essen: 

  1. Modul: 11.06. – 13.06.2021
  2. Modul: 20.08. – 22.08.2021
  3. Modul: 01.10. – 03.10.2021
  4. Modul: 03.12. – 05.12.2021
  5. Modul: 18.02. – 20.02.2022
  6. Modul: 29.04. – 01.05.2022

Zeiten:
Freitag:  18 – 21 Uhr
Samstag: 10 – 18 Uhr
Sonntag: 10 – 14 Uhr

 

Leitung: Anja Kenzler und Assistenz

Diese Ausbildung über 1 Jahr verteilt auf 6 Wochenenden bietet intensive Qualität in einem überschaubaren Zeitrahmen.

Grundvoraussetzung ist ein 2-tägiges Einführungsseminar, das Sie auch gerne bei einem/r anderem/n Trainer/in gemacht haben können.
Einführungsseminar in Essen: 29.05.-30.05.2021, Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr. Kosten: 209,- EUR, bei Anmeldung bis 18.04.2021: 189,- EUR.

Termine in Essen: 

  1. Modul: 11.06. – 13.06.2021
  2. Modul: 20.08. – 22.08.2021
  3. Modul: 01.10. – 03.10.2021
  4. Modul: 03.12. – 05.12.2021
  5. Modul: 18.02. – 20.02.2022
  6. Modul: 29.04. – 01.05.2022

Zeiten:
Freitag:  18 – 21 Uhr
Samstag: 10 – 18 Uhr
Sonntag: 10 – 14 Uhr

 

Körperbewusstheit * Empathie – Kompetenz * Systemverständnis

Die Coaching Ausbildung trägt dazu bei, dass Absolvent*innen in Einzel-, Paar, Gruppen- und Teamsitzungen in der Lage sind, aus der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation heraus zu agieren und Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Coaching auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation bedeutet vor allem das Gegenüber in der Schönheit ihrer/seiner Möglichkeiten zu sehen und bei der Entfaltung des innewohnenden Potentials zu begleiten. Dafür braucht es die Bereitschaft eigene Vorstelllungen loszulassen und dem Prozess und der Lebensweisheit des Klienten zu vertrauen. Diese Ausbildung befasst sich nicht mit der Frage, welcher Typ von Coach Sie sind. Sie bestärkt Sie vielmehr darin authentisch zu sein und auf dem Fundament von Erfahrung, Wissen und Methodenvielfalt Ihrer Intuition zu folgen. So entfaltet sich die Weisheit des Prozesses, der durch den einzigartigen Kontakt zwischen Ihrem Coache und Ihnen in der jeweiligen Coaching Situation entsteht.

Ziele

Ziel der Ausbildung ist es sowohl eine tiefere und stabile Beziehung zu sich selbst aufzubauen, als auch weiteres methodisches Handwerkszeug kennenzulernen, um Menschen flexibel in ihren Entwicklungsprozessen zu begleiten.

Sie unterstützt:

  • die weitere Verinnerlichung der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation im beruflichen und privaten Alltag
  • Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Selbstregulation
  • Fähigkeit den Raum zu halten und präsent Prozesse zu begleiten
  • Fähigkeit aus unterschiedlichen Methoden die Wirksamste zu wählen

Nutzen

  • Sie sind in der Lage andere Menschen zu begleiten, um ihr Leben wertschätzender, zielorientierter und freudvoller zu gestalten.
  • Sie erweitern ihre Fähigkeit zur Selbstregulation und Präsenz.
  • Sie entwickeln eine tiefere Verbindung zu sich als Begleitendem.
  • Sie können Gespräche in eine Richtung lenken, die zum Wesentlichen vordringt.
  • Sie haben mehr Mut und Entschlossenheit, über Themen zu sprechen, die wichtig sind, aber bisher nicht angesprochen wurden.
  • Sie haben mehr Bewusstheit, welches Werkzeug für welche Thematik passend ist.
  • Sie können mit mehr Selbstsicherheit und Gelassenheit Prozesse begleiten.
  • Sie agieren auch in herausfordernden Situationen mit mehr Bewusstheit und Achtsamkeit.
  • Sie gewinnen Klarheit über angemessene Coaching Inhalte.
  • Sie haben die Bewusstheit über Grenzen von Coaching und den Unterschied zu Therapieformen.
  • Sie können den Raum halten und den Klienten stabilisieren.
  • Sie bauen hinderliche Glaubenssätze ab und werden sich Ihrer Stärken bewusst.
  • Sie haben die Fähigkeit, sich selbst und anderen mitfühlend zu begegnen.
  • Sie erkennen alles, was passiert, als Chance für individuelles und gemeinsames Lernen und können jegliches Geschehen produktiv nutzen (der Umgang mit sogenannten „Störungen“).

Zielgruppen

Die Coaching Ausbildung ist für alle Menschen geeignet, die mit Menschen arbeiten…

  • Berater*innen in OrganisationenMenschen in Schlüsselpositionen
  • Angehende Trainer*innen für Gewaltfreie Kommunikation
  • Kandidat*innen auf dem Zertifizierungsweg
  • Trainer*innen, Berater*innen und Coaches
  • Mediator*innen
  • Personalleiter*innen
  • Human Resources Mitarbeiter*innen
  • Lehrer*innen
  • Erzieher*innen
  • Menschen in sozialen Berufen
  • Psycholog*innen, Therapeut*innen, Heilpraktiker*innen

Teilnahmevoraussetzungen

Wir wünschen uns, dass Sie 15 Tage Grundausbildung in Gewaltfreier Kommunikation bei zertifizierten TrainerInnen des CNVC absolviert haben. Wenn Sie andere Voraussetzungen mitbringen, sind wir gerne bereit, in einem persönlichen Gespräch herauszufinden, ob die Coaching Ausbildung für Sie passt.

Sie sind in der Lage, auch zwischen den Ausbildungsblöcken, jeweils 1 – 2 Tage Zeit für individuelle Vor- und Nachbereitung in Bezug auf die Inhalte und gemeinsame  Arbeitsgruppentreffen zu investieren.

 Inhalte

Persönliche Entwicklung als Coach

Was heißt es „authentisch“ zu sein?
Meine Stärken und meine Wachstumsbereiche („growing edges“)
Selbstregulation
Empathie Fähigkeit
Abbau von Feindbildern und Stereotypen
Sicherer Umgang mit wesentlichen Prozessen, Tanzparketten und Modellen
Mein Selbstbild: Führen oder begleiten
Coaching – Inhalte:

Ressourcen stärken und Resilienz erweitern
Klärungs- und Entscheidungsprozesse
Innere Arbeit
Zielorientierte Prozesse
Ausbildungskonzept

Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Monaten und umfasst insgesamt 15 Ausbildungstage.

Das Training besteht aus folgenden verbindlichen Elementen:

fünf Präsenzblöcke/Module mit den Trainer*innen in der Gesamtgruppe (5 x 3 Tage im VHS Studienhaus)
Einzelarbeit zur Vertiefung und Reflexion der erlernten Prozesse (individueller Zeitaufwand)
Selbstorganisierte Arbeitsgruppentreffen zwischen den Modulen
Empfohlene Lektüre
Begleitendes Coaching, optional, nach individueller (Honorar-)Vereinbarung
Die Ausbildung bietet einen sicheren Rahmen, indem Sie die Möglichkeit haben, eigene Ideen zu kreieren, auszuprobieren und persönliche Entwicklungsschritte zu wagen.

Methodik und Arbeitsweise

Die Trainer*innen stellen unterschiedliche Prozesse und Coaching Werkzeuge vor. Sie haben dann die Gelegenheit, sich gegenseitig zu begleiten, d.h. „Sie lernen durch Begleiten!“ Die Begleiteten, die Gruppe und auch die Trainer*innen geben Feedback in Bezug auf die Begleitung.

Die Trainer*innen vermitteln theoretische Grundlagen und teilen ihre langjährigen Erfahrungen. Dabei legen sie Wert auf einen lebendigen Wechsel zwischen theoretischen Einheiten und Praxisorientierung.

Ausbildungsabschluss

Die Coaching-Ausbildung schließt mit einer von der VHS Köln und von den zertifizierten TrainerInnen ausgestellten Teilnahmebestätigung ab. Sie erhalten eine Bescheinigung über die tatsächlich besuchten Ausbildungstage.

Die Ausbildung ist ein Baustein für die internationale Trainerzertifizierung durch das CNVC (Center for Nonviolent Communication) oder für die Anerkennung durch den deutschen Fachverband, falls Sie eine dieser Mitgliedschaften wünschen.

Termine 2021/2022

18. – 20.11.2021

10. -12.02.2022

17. – 19.03.2022

28. – 30.04.2022

09. – 11.06.2022

Ausbildungsleitung:

Anja Ufermann (Bonn) gestaltet Verbindungen, eröffnet Räume, baut Brücken

ist Dipl. Pädagogin und zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation. Sie bietet offene und Inhouse Trainings sowie Coachings an, und organisiert unterschiedliche große Veranstaltungen. Sie liebt es Räume der Begegnung zu schaffen und zu halten.

Worum es ihr geht: „Ich möchte Empathie-Kompetenz in die Welt bringen und Menschen darin unterstützen, ihr volles Potential zu entdecken und einzubringen.“

Silvia Hoffmann (Freiburg)

ist zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, ausgebildet als Systemisch-Integrative Paartherapeutin, Physiotherapeutin, Feldenkraislehrerin®, Musik- und Entfaltungspädagogin. Sie lebt und arbeitet in eigener Praxis in Freiburg im Breisgau. Sie bietet seit 30 Jahren Seminare zur Entfaltung des persönlichen Potenzials an und leitet das Freiburger Institut für Potenzialentfaltung.

Worum es ihr geht: „Ich möchte Menschen in ihrer persönlichen Entfaltung unterstützen. Hierbei geht es mir um lebendige authentische Beziehung, gelebte Verbindung von Körper, Geist und Seele und ein freudiges Interesse an Entwicklung.“

Sabine Fiedel (Bonn)

ist zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation.  Sie bringt mit 67 Jahre Lebenserfahrung, 32 Jahre Elternschaft, 22 Jahre Erfahrung aus der Leitung von Seminaren und Coachings.  Aus- und Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation, Provokativem Stil, Psychodrama, NLP, Possibility Management, Mediation.  Ihr Motto: “Ich liebe das Knistern in der Luft, wenn Themen im Hier und Jetzt behandelt werden – solange sie ‘heiß’ sind!”

Worum es ihr geht: “Ich trage dazu bei, dass Menschen sich selber wertschätzen und einander die Hände reichen”.

Gabriel Fritsch (Mannheim) erforscht das Miteinander, entwickelt neue Methoden

ist in Kärnten geboren und lebt seit vielen Jahren in Deutschland. Er hat unter anderem von Dr. Marshall Rosenberg (Begründer der Gewaltfreien Kommunikation) und Prof. Dr. Nossrat Peseschkian (Begründer der Positiven Psychotherapie) gelernt und entwickelt seit 15 Jahren Methoden und Tools für Konfliktlösungen und gelingende Gemeinsamkeit. Er ist Autor von drei Sachbüchern.

Worum es ihm geht: „Ich möchte das Miteinander von Menschen immer besser verstehen. Ich möchte Menschen helfen, ein utopisches Miteinander anzustreben und daran zu glauben.“

 

Dyadenmeditation auf unseren Retreats

Ich habe die Dyaden-Meditation von Robert Gonzales persönlich in seinem Retreat Life in Compasion 2019 kennen und schätzen gelernt. Für mich ist sie ein Wellnessurlaub für die Seele und eine Möglichkeit, ganz bei mir anzukommen.

Die Dyaden Meditatio ist eine ganz besondere Form der Meditation: statt in Ruhe zu sitzen nutzt du dabei die Kraft der Worte, um deine Gefühle und Bedürfnisse zu erkunden. Dadurch erfährst du eine ganz andere Präsenz und Tiefe als in jedem anderen Setting, dass du alleine durchläufst. Und du hast auch hier die Möglichkeit, ein eigenes Thema zu erkunden; und du hast vor allem die Zeit dafür, die es verdient!

Der Dyadenabend findet über Zoom statt und funktioniert dort sehr gut! Da die Dyaden erst durch ihre Wiederholung ihr volles Potential entfalten, ist es sinnvoll, sie mindestens 3-mal zu praktizieren. Damit ich euch gut begleiten kann, ist die Anzahl der Teilnehmer:innen je Abend begrenzt.

Ablauf + Inhalte

Nach einer kurzen Einführung gibt es 2 Blöcke: in einem, von uns vorbereitetem Abschnitt, erlebst du die Kraft der Dyade mit einer*m Partner*in. Im zweiten Teil nutzt du die Dyade, um ganz konkret mit deiner Situation zu arbeiten.

Ort: Zoom (den Link bekommst du automatisch nach deiner Anmeldung)

Termine 2021 für den GFK Dyaden Abend: 03.03.2021, 05.05.2021, 07.07.2021, 08.09.2021, 03.11.2021

Mehr über mich und meine Angebote findest du hier.

 

21 Tage GFK – tiefe Integration durch Dein Herzensprojekt

lebensnahe und alltagstaugliche Integration der GFK durch … 

  • intensive und wertschätzende Coachingstruktur – Eigenverantwortung stärken
  • Finden und Umsetzten mindestens eines Herzensprojekt aus Beruf oder Privat
  • persönliches Wachstum durch vertiefte innere und äußere GFK Prozesse
  • selbst gewählte Schlüsselunterscheidungen verstehen und erfahren
  • sozialer Wandel durch nach dem Training fortbestehende Unterstützergruppen

 

Termine Januar – November 2021

3.-7. Januar, 8.-11. April, 3.-6. Juni, 12.-15. August, 30. Okt-2. November
Seminarzeiten je Block: Start erster Tag 10 Uhr – Ende letzter Tag 14 Uhr

 

Teilnehmerzahl maximal 12 Menschen     

 

Seminarhotel – Heubethof

Wo: Heubet 7, 87544 Gunzesried-Säge

Tel. +49(0)8321 – 6 76 22 61

info@heubethof.de

www.heubethof.com

Übernachtung/Vollverpflegung: Mehrbett und Einzelzimmer, 1250 € pauschal – vegane Kost aus ökologischem Anbau

therapeutische Hunde: Reinigungspauschale 15 € extra pro Block

 

Seminarbeitrag = Übernachtungspauschale+Selbsteinschätzung

Frühbucher bis 30. September 20: 1500 € bis 4500 €

Danach: 2000 € bis 4500 €

nach persönlicher Selbsteinschätzung im sozialen Ausgleich

250 € Anzahlung macht Anmeldung verbindlich – Ratenzahlung möglich

 

Anmeldung, Konditionen und weitere Informationen unter:

www.gewaltfrei-fuenf-seen-land.de/Angebote-chronologisch/Ausbildung/Jahrestraining

 

Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden?

verschiedene Emailverteiler zur Auswahl

 

mit Andi Schmidbauer und/oder Ingrid Holler

Menschen sind keine …

… statischen Gebilde, sondern unterliegen einem beständigen Anpassungs- und Veränderungsprozess. Darin gleichen Sie einem Mobilé, wie dem auf dem nebenstehenden Bild: Wenn man an einem Ende zieht, gerät die gesamte Strukur in Schwingung und findet am Ende zu einem neuen Gleichgewicht. Bis das eintritt, kann einige Zeit vergehen. Durch Coaching kann dieser Prozess verkürzt und wirksam unterstützt werden.

In unserer Ausbildung zum Empathischen Coach …

… trainieren Sie in Mobilé  u.a. das Herzstück einer wirkungsvollen Begleitung: Ihre Empathische Präsenz. So eröffnet Empathisches Coaching innere und äußere Räume, in denen Problemstellungen einfühlsam und gleichzeitig klar angegangen werden können. Persönliche Kräfte werden mobilisiert für selbstbestimmtes und verbindendes Handeln im Alltag.

Bei Mobilé geht es darum …

… Ihre Fachkompetenz in der präsenten Haltung ebenso zu vertiefen wie auch das dazugehörige Handwerkszeug zu trainieren. Selbsterfahrung in den verschiedenen Prozessen bewirkt eine authentische Vertiefung in der eigenen Persönlichkeit. Das alles befähigt Sie, als Coach Ihre KlientInnen bei unterschiedlichsten Themen zu begleiten, wie z.B.:

  • Persönliche und berufliche Konflikte
  • Emotional belastende Erlebnisse
  • Entscheidungsfindung
  • Neue Wege gehen
  • Innere Konflikte

Sie sind interessiert?

1. Modul: 27.10.-31.10.2021
2. Modul: 01.12.-05.12.2021
3. Modul: 02.02.-06.02.2022
4. Modul: 04.04.-08.04.2022

Weitere Informationen zu Mobilé finden Sie auf unserer Webseite.

 

Freundliche Grüße von der

Akademie Blickwinkel

 

 

Vollausbildung in Mediation
mit Katharina Sai Sander und Christoph Hatlapa

Die Ausbildung entspricht sowohl der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren, die am 1.09.2017 in Kraft getreten ist, als auch den Richtlinien des Bundesverband Mediation für lizenzierte Mediator*innen. Das Ausbildungsteam erfüllt die Anforderungen nach § 5 ZMediatAusbV.

Das Ziel der Ausbildung
„Willst du Recht haben oder glücklich sein?“ mit dieser Ausbildung wollen wir dazu beitragen, dass Menschen Streitfälle und Interessengegensätze so angehen, dass Konflikte als Chance erkannt werden und alle Beteiligten Lösungen finden, die ihre Lebenskräfte zum Blühen bringen.

Im Streit liegen bei allen Beteiligten wichtige Bedürfnisse im Mangel. Das äußert sich in starken Gefühlen.

Auf die starken Gefühle und die dahinterstehenden Bedürfnisse einzugehen ist die wichtigste Kompetenz des Mediators, der Mediatorin in der personenzentrierten Mediation, so wie wir sie anbieten. So stimuliert er oder sie auf natürliche Weise Kooperation und öffnet die Türen für win-win-Lösungen.

Die Ausbildungsabschnitte gliedern wir in folgenden Schwerpunkten:
1. VERSTÄNDIGUNG: „Fremdheit in Freundschaft wandeln“
28. Juni – 04. Juli 2021 (Mo 11 – So 14 Uhr)
2. KONFLIKTLÖSUNG: „Von Gegnern/Gegnerinnen lernen“
04. – 10. Oktober 2021 (Mo 11 – So 14 Uhr)
3. STREITMITTLUNG: „Als Mediator/Mediatorin zur Konfliktlösung beitragen“
08. – 14. November 2021 ( (Mo 11 – So 14 Uhr)
4. PRAXISKURS Mediation
4.A: Mediationscafé
28. – 30. Januar 2022 (Fr 17 – So 14 Uhr) und
4.B: Supervisionstage
15. – 16. Februar 2022 (Di 11 – Mi 17 Uhr)
5. WERTSCHÄTZUNG und ABSCHLUSS
28. März – 03. April 2022 (Mo 11 – So 14 Uhr)

weitere Infos und Anmeldung unter gewaltfrei-steyerberg.de

Neue Wege bei Konflikten – Mediation, Coaching im privaten und beruflichen Umfeld
15tägiges Training (6 x 2 und 1 x 3 Tage) für Menschen, die andere bei der Bearbeitung und Lösung bei inneren wie auch bei äußeren Konflikten und dem damit verbundenen Wachstumsprozess unterstützen und begleiten wollen. Voraussetzung sind mindestens 10 Tage Training in Gewaltfreier Kommunikation.
Seminarinhalte:
1. Mediation auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation im beruflichen (im Team, Gesundheitswesen, Dienstleistung zwischen den Parteien, Schule) und privaten Umfeld (familiäre Konflikte, z.B. Scheidung, Erbschaft)
2. Restorative Justice Circle als Sonderform der Mediation in Gruppen und Teams (z.B. Mobbing, Täter-Opfer-Ausgleich)
3. Mediation und Begleitung bei Gruppenprozessen (Team, Verein, Organisation, Schule, Familie)
4. Soziokratie als Grundlage für Gruppenprozesse und Entscheidungsfindung zu mehr Effektivität und Sicherheit
5. Coaching auf der Basis der GFK als Unterstützung für Menschen in äußeren Konfliktsituationen sowie in persönlichen Wachstumsprozessen und bei inneren Konflikten
6. Systemische Arbeit (Familien- und Organisationsaufstellungen) auf der Basis der GFK
7. Arbeit mit Glaubenssätzen (Glaubenssätze erkennen, umwandeln oder auflösen, Arbeit und Dialog mit dem inneren Team)
8. Erkennen und Abbau von Vorurteilen und Feindbildern
9. Führen und Leiten (Wie übernehme ich Verantwortung im Sinne der Haltung der GFK)
10. Umgang mit „inneren und äußeren Widerständen“ und Projektionen der Parteien
Methodik:
Einzelarbeit, Paarübungen, Gruppenarbeit, Rollenspiele, Präsentationen und Leiten von Gruppen üben, Theater, Empathiecafe, Tanzparkett, Übungen mit Bodenankern, “Live” Arbeit an aktuellen Schauplätzen, Aufstellungsarbeit, Rituale, Verankerung des Erarbeiteten, Wahrnehmungs- und Selbsterfahrungsübungen und Spiele
Termine: 15 Tage Training / 2 Tage pro Monat
Start am 24./25.09.2021, Daten auf Anfrage
Zeiten: Freitag: 16.30 bis 21.30 Uhr, Samstag: 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr
Leitung: Nicole Leipert-Knaup und Irmtraud Kauschat
Ort: Darmstadt, Zimmerstr. 10
Kosten: Entsprechend Ihren Möglichkeiten und Ihrer eigenen Einschätzung zwischen Euro 1800 und 1200. (Wiederholer/Innen zahlen 50%)
Wir wünschen uns, dass niemand aus Kostengründen nicht teilnehmen kann, bitte sprechen Sie uns bei Schwierigkeiten an. Wir nehmen gerne auch Qualifizierungsschecks und Bildungsprämiengutscheine an
Der Kurs ist für Lehrer/Innen zertifiziert und wird zum Zertifizierungsprozess vom Center for Nonviolent Communication (CNVC) anerkannt.

7 Tage intensives Naturerleben, Coaching und Ankommen inmitten der wilden Tessiner Berge.

Steckst Du fest und brauchst neue Impulse?

Sehnst Du Dich nach Freiheit und Abenteuer?

Wünschst Du Dir Inspiration und Klarheit für Deinen Weg?

Brauchst Du noch mehr Mut, um Deinem Herzensanliegen zu folgen?

Back to Your Roots – kraftvoll, frei, lebendig

Nimm Deine Auszeit.  Verbinde Dich mit deinen Wurzeln.  Gehe los.

www.bergrauszeit.de

Berg.Raus.Zeit

Die Zeit ist reif … folge Deinem Ruf

Du folgst einer Frage und möchtest Antwort? Du sehnst Dich nach Klarheit, nach Sinn, nach Kraft und hast die Ahnung, dass da noch so viel mehr Leben auf Dich wartet: so viel mehr Freude, so viel mehr Abenteuer, so viel mehr Lebendigkeit? Du möchtest Dich stärken, Deinen Fokus klar ausrichten – um kraftvoll das ins Leben zu bringen, was Dich begeistert?

Im Spiegel der wilden Bergnatur, geklärt durch die einfache Umgebung, inspiriert durch die stille Weite und sicher getragen in Gemeinschaft wachsen Antworten. Professionell begleitet durch zwei bergerfahrene Coaches, führt dich die Berg.Raus.Zeit zu mehr innerer Klarheit, empathischer Präsenz und kraftvoll-fokussierter Dynamik.

Teilnehmerstimmen

Diese Auszeit in der kraftvollen Bergweltwurde zu einem wertvollen Wendepunkt in meiner Beziehungsarbeit … und Quelle für mutige Entscheidungen in meinem Leben.“ (G.H., Offenburg)

Die Berg.Raus.Zeit war für mich eine außergewöhnliche und tiefgehende Erfahrung. In der wunderschönen, herausfordernden Berglandschaft konnte ich die Wahrnehmung für meine Bedürfnisse schärfen und gewann Klarheit für meinen weiteren Weg. Nils und Farina stellten diesen wunderbaren Raum zur Verfügung, begleiteten und beförderten diesen Prozess mit großer Kompetenz und ganz viel Herzlichkeit.“ (Ute, Halle/Saale)

„Das sollte man öfter machen – so alle drei Monate.“ (Aldo, München)

Zeit für´s Wesentliche – Raum für Entwicklung

    • Komme fragend in die Berge.
    • Begegne den wilden Elementen – begegne Dir selbst.
    • Nimm wahr: Wo stehst Du in deinem Leben?
    • Verbinde Dich mit deinen Wurzeln – lausche Deinem Herzensanliegen.
    • Richte dich aus: Was ist jetzt dran? Was braucht das Leben? Was braucht diese Zeit jetzt von dir?
    • Verabschiede, was Dich hindert. Würdige was fließt.
  • Fasse Vertrauen – in Dein Wissen, Deine Erfahrung, Deine Intuition, Dein Können.
  • Geh, in deinem Fluss! Eins nach dem anderen. Deine Geschwindigkeit, dein Weg – beharrlich Schritt für Schritt.

Berg.Raus.Zeit
Zwei professionelle Coaches begleiten Dich sicher, während Du Dich Deinen Themen stellst. Die tragende Gemeinschaft der Gruppe ist Dein Resonanzraum. Lass Dich herausfördern: zu innerer Klarheit, Präsenz und  kraftvoll-fokussierter Dynamik. Empathischer Austausch eröffnet Dir neue Perspektiven, bietet Halt und fördert Mut. Du gehst in Gemeinschaft: morgens fragend hinaus in die Berge, abends erfüllt zurück in die Geborgenheit des Hauses.

Infos im Überblick

Termine in 2021

Bergsommer:

So. 27. Juni – Sa. 03. Juli 2021

Fokus: Was möchtest Du in diesem Jahr noch zur Reife bringen?

Erntezeit:

So. 19. – Sa. 25. September 2021

Was möchtest Du aus diesem Jahr ernten? Was darf noch zu Ende gebracht werden?

Wo

Zentrum für Begegnung in Doro, Tessin/Schweiz

Anmeldung & Informationen auf www.bergrauszeit.de

Preis

  • Seminar: 720-820 Euro (Selbsteinschätzung)
  • Grundkosten: 375 Euro (Übernachtung • Gruppenhaus mit großem Seminarraum • vegetarische Bio-Vollverpflegung • Materialseilbahn • Kurtaxe)
  • 100 Euro Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 4 Monate vor Veranstaltungsbeginn

Deine Coaches für dein Wachstumsabenteuer

Nils ZierathNils Zierath

  • Transformationsbegleiter für regeneratives leben und wirtschaften
  • Persönlichkeitscoach
  • Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (zert. im Fachverband GFK)
  • NLP-Practitioner (INLPTA)
  • zertifizierter HerzKreis-Trainer
  • als Berg- und Naturliebender draußen unterwegs zu allen Jahreszeiten

Berg.Raus.Zeit ist mein Herzensprojekt. Berge faszinieren mich seit ich denken kann – als Quelle für Inspiration, Rückverbindung und Klarheit – und den Mut, stetig meinen Weg zu gehen. Menschen begleite ich in diesen Themen seit über 10 Jahren. Seit 2019 darf beides zusammenwirken. Komm, lass uns gemeinsam Deiner Spur folgen.

 

Farina SimbeckFarina Simbeck

  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation im Zertifizierungsprozess (CNVC)
  • Hypno-Practitioner (DVH)
  • Glücksaktivistin
  • zert. Spiel- u. Theaterpädagogin
  • Lebens- und Bühnen-Coach

Ich freue mich riesig, meinem hoch geschätzten Kollegen Nils bei seinem Herzensprojekt zur Seite zu stehen! Menschen in ihrer Selbst-Entdeckung, Entwicklung und Entfaltung zu begleiten ist seit Langem meine Passion. Dies nun in dieser wunderschönen, kraftvollen Umgebung zu tun, ist für mich ein wahrgewordener Traum!

Mehr erfahren?

Alle Details und Anmldung unter www.bergrauszeit.de
Berg.Raus.Zeit

Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation
mit Katharina Sai Sander und Christoph Hatlapa

Das Ziel der Ausbildung ist zum Gelingen von Beziehungen beizutragen. Das bedeutet, das Denken und Fühlen mit den darunter liegenden Bedürfnissen zu verbinden und zum Ausdruck zu bringen. Du erlernst eine Ausdrucksweise, die sowohl selbstbehauptend als auch einfühlsam ist und kannst so zur Lösung von Konflikten beitragen.

Die Ausbildung ist so strukturiert, dass alle  Themen der GFK behandelt und die Fähigkeit mit allen Gefühlen umzugehen geübt wird. Die Schwerpunkte der Ausbildungsabschnitte sind:

1. Worte sind Fenster oder sie sind Mauern  19. Jul.  –  23.Jul. 2021
2. Vom Leiden zum Handeln    13. Sept.  –  17. Sept. 2021
3. Umgang mit starken Gefühlen    01. Nov.  –  05. Nov. 2021
4. Heilung, Versöhnung und Mediation    17. Jan.  –  21. Jan. 2022
5. Vertiefung und Präsentation der Abschlussarbeiten    07. Mär.  –  13. Mär. 2022

Zum 2. Modul können Menschen mit Erfahrung in GFK oft noch einsteigen. Bitte vorher mit uns Verbindung aufnehmen.