GFK-Tag Köln

Am 22.09.2019 laden 24 Trainerinnen und Trainer zum 6. Mal dazu ein, die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) in ihren verschiedenen Anwendungsbereichen kennenzulernen. An diesem Tag können Sie die vielfältigen Facetten der Gewaltfreien Kommunikation in 24 Workshops erleben – von einführenden Einheiten, über tiefergehende Prozessarbeit bis hin zu Methodenmix erhalten Sie einen breiten Einblick. Alle Workshops sind praxisnah, so wird die GFK durch konkretes Erleben und Übungen erfahrbar.

Das Tagesticket kostet 45 EUR

Die Anmeldung und Abrechnung erfolgt über die VHS Köln unter:

Sichern Sie sich einen Platz in den Workshops

Workshopauswahl - Platz sichern

Bitte wählen Sie Ihre drei Workshops. Bitte beachten Sie, dass der Workshop "GFK plus" nur komplett gebucht werden kann (Workshopphase zwei und drei)




Workshopphase 1Workshopphase 2Workshopphase3
GFK BasicsDrei Wege der GFK – Tilman KrakauUnsere Kraft würdigen: Wertschätzung und Dankbarkeit im Licht der GFK – Stefanie HundsdorferAugenblick mal! Wertvolle Begegnungen verändern unsere Welt – Verena Ohn
GFK und ichWenn zwei Bedürfnisse sich streiten – Yan-Christoph PelzDas Alter lässt grüßen – Petra KlostermannDer Wolf in mir – Dagmar Bellen
GFK im BerufSelbstfürsorge und Achtsamkeit im Umgang mit traumatisierten Menschen – Anja Ufermann & Sylvester WunderleKrieg und Frieden im Business – Rüstzeug Empathie – Sebastian KremserAber im Beruf? – Hannah Hartenberg
GFK in der FamilieGelassen erziehen – Impulse für mehr Klarheit und Leichtigkeit in der Familie – Tanja BunzelSich gemeinsam auf den Weg machen – Soraya MüllerGelingende Kommunikation in Beziehungen – Silvia Hoffmann
GFK in Schule und KitaMediation mit Kindern mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation – Imke TrainerMitgefühl statt Druck – Entspannung im Feld Schule – Anette KappesGFK in der Schule – Wo, wenn nicht hier!? – Lydia Kaiser
GFK in TeamsSoziokratie – für effektive Meetings und tragfähige Entscheidungen in Teams – Stefan VothGFK plus – die Organisation des Lebens – Gabriel FritschGFK plus – Gabriel Fritsch
GFK trifft aufYoga meets GFK: Nicht-Anhaftung mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation
– Matthias Faust
GFK und Zwiegespräch – Helga KlierGFK und Körperarbeit – Anja Ufermann & Sylvester Wunderle
GFK mit mir und dirIn Verbindung kommen – Lösungen finden/ Konfliktgespräche führen – Sonja Nowakowski & Heike GessPräsenz: Dyadenmeditation als Mittel zur Verbindung mit dem Jetzt – Nils ZierathStraßengiraffisch – Alltagssprache Gewaltfreie Kommunikation – Jasmin Benser

Programmübersicht

Eröffnung 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

9.30 – 9.45 Begrüßung

9.45 – 10.30 “Eine kleine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation” mit Hannah Hartenberg und Anja Ufermann

10.30 – 11.00 Vorstellung der Trainerinnen und Trainer

Pause von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Erste Workshop-Phase 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr

"Drei Wege der GFK" - Tilman Krakau

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“ – Viktor Frankl

Zu jedem Moment kannst du dich entscheiden, was du proaktiv sagst und wie du reagierst. In der GFK gibt es drei Wege: Empathie. Selbstempathie. Selbstausdruck. In diesem Workshop lernst du diese Wege kennen. Und du erfährst, welcher Weg wann für dich stimmig ist. Dazu üben wir ganz konkret an realen Beispielen.

Hallo! Ich bin Tilman Krakau aus Berlin. Ich bin Wegbereiter für gesundes Leben. Ich bin überzeugt davon, dass wir alle glücklich sein können. Dass wir alle eigenständig und bewusst gute Entscheidungen treffen können. Und, dass wir uns bloß an uns und unsere Bedürfnisse zurückerinnern brauchen. Dazu gestalte ich innovative Weiterbildungsangebote für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Ich bin Train-the-Trainer für Didaktik, gelingendes Lehren und Lernen und zur persönlichen Haltung.

http://www.tilmankrakau.de

"Wenn zwei Bedürfnisse sich streiten …" - Yan Christoph Pelz

Laut GFK widersprechen Bedürfnisse sich nicht. Gleichzeitig mag es Situationen geben, in denen es sich so anfühlt und – innerlich – keine Bewegung stattfindet. Meistens sind dann (unbewusst) Lieblingsstrategien im Spiel. Bei diesen steigen wir ein und bauen mit Hilfe eines Bodenparketts eine tiefe Verbindung zu beiden Bedürfnissen auf. Dadurch öffnen wir den inneren Raum, in dem sich eventuell auch Überraschendes offenbart. Eine herzliche Einladung zu dieser spannenden Reise nach innen!

Yan-Christoph Pelz ist freier GFK-Trainer und Coach. In Workshops, Seminaren und Einzelberatungen begleitet er Menschen in ihren Entwicklungs- und Klärungsprozessen. Dabei verwendet er hauptsächlich die GfK-Tanzparkette sowie davon inspirierte Bodenparkette (z.B. zu Wertschätzung, Schuld, Angst u.v.a.m.), die er selbst entwickelt und erprobt hat. Er lebt und arbeitet in Köln und überall, wo er gebraucht wird.

https://www.einfühlsam-miteinander.de

"Selbstfürsorge und Achtsamkeit im Umgang mit traumatisierten Menschen" - Anja Ufermann und Sylvester Wunderle

Wenn Sie im Kindergarten, in einer Schule oder Sprachschule, in einer Behörde, im Krankenhaus oder im Rettungsdienst arbeiten, sind Sie vermutlich häufig mit Folgen von Traumatisierung konfrontiert. Wie gehe ich mit daraus resultierenden Verhaltensweisen um? Und wie kann ich zudem einen fürsorglichen Umgang mit mir pflegen?

Der Workshop gibt Ihnen Möglichkeiten an die Hand, wie Sie traumatisierte Menschen unterstützen können und gleichzeitig auch ihre eigenen Grenzen wahren.

Anja Ufermann ist Dipl. Päd. (PH), zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und Coach. Ihre Passion ist es Verantwortungsbewusstsein und Empathie-Kompetenz in die Gesellschaft zu bringen. Sie begleitet Menschen mit Humor und Tiefgang auf Ihrem Weg ihr volles Potential zu leben und in die Gemeinschaft einzubringen. Ob in offenen oder Inhouse Trainings,  im Coaching, bei der Organisation von Veranstaltungen, beim Schaffen von Räumen lebt sie authentisch, was für sie Gewaltfeie Kommunikation als Haltung bedeutet. http://www.wandlungsimpulse.de

Sylvester Wunderle: Des eigenen Raums und dem des Gegenübers gewahr zu sein und diesen zu wahren, ist für mich Fundament eines glücklichen und friedvollen Lebens in Beziehungen – sei es in Partnerschaften, Familien oder in beruflichen Kontexten.
Ich begleite Menschen in Einzelstunden und Seminaren auf ihrem Weg zu mehr Selbst- Gewahrsein und innerer wie äußerer Beweglichkeit. Dabei arbeite ich gerne mit Methoden wie Feldenkrais, Somatic Experiencing (SE®), Integral Somatic Psychology (ISPTM), Tune in to Children und Gewaltfreier Kommunikation. Zudem engagiere ich mich seit seiner Gründung bei helpers help e.V., einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Helfer in helfenden Berufen zu unterstützen und diese vor traumabedingten Folgestörungen zu bewahren. Dort biete ich u.a. Traumasprechstunden an.

"Gelassen erziehen - Impulse für mehr Klarheit und Leichtigkeit in der Familie" - Tanja Bunzel

Wo war der letzte Konflikt? Welcome! Wir sehen ihn mal als große Chance, um uns besser kennen zu lernen und tiefere Verbindung mit unseren Kindern zu erhalten. Wie erlebt mein Kind die Situation? Gibt es womöglich Wege außerhalb von Druck und Strafen, jenseits unserer gewohnten Verhaltensweisen? Dem gehen wir mit eigenen Beispielen, Spüren und Vermuten, im Kreis, in Kleingruppen und auf dem Tanzparkett nach.

Tanja Bunzel ist Mutter von zwei Jungs (10+11 J.), Frau, Ehefrau, Grundschullehrerin, Montessoripädagogin, Zertifizierungskandidatin, unterwegs in der Lehrerfortbildung, mit Workshops für Eltern, für LehrerInnen, in Kitas und Schulen, im Pflegebereich.

http://www.klarheitundverbindung.de

"Mediation mit Kindern mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation " - Imke Trainer

Konflikte erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Gleichzeitig können dauerhafte Konflikte zwischen Kindern belastend für die gesamte Gruppe sein. In diesem Workshop gehen wir der Frage nach, wie wir als Erzieher*innen oder Lehrer*innen mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation streitende Kinder darin unterstützen können, ihren Konflikt selbständig zu klären. Gleichzeitig können Erzieher*innen oder Lehrer*innen durch diese Form der Konfliktbearbeitung eine neue Rollenklarheit und Entlastung erfahren.

Imke Trainer, Jahrgang 1975, ist Mediatorin BM® und Kommunikationstrainerin mit dem Schwerpunkt Erziehung und Bildung. Ihr liegt am Herzen, dass Kinder von ihren Eltern, Erzieher*innen und Lehrern lernen, ihre Konflikte selbständig und konstruktiv zu lösen. Ihre Leidenschaft für das Vermitteln und Übersetzen im Konflikt gibt sie immer mit dem Ziel weiter, dass dabei ein Perspektivwechsel entstehen darf.

http://www.trainer-mediation.de

"Soziokratie – für effektive Meetings und tragfähige Entscheidungen in Teams" - Stefan Voth

Entscheidungen in Gruppen kosten oft viel Energie, wenn alle empathisch gehört werden. Neben der GFK als Sprachwerkzeug bietet die soziokratische Kreismoderation hilfreiche Strukturen, um Partizipation, Mitverantwortung und empathische Verbindung zu fördern. In diesem Workshop lernst Du die soziokratische Konsentmoderation kennen und erfährst die Wirkung dieses einfachen und doch so effektiven Prinzips ganz praktisch. So kommen wir mit dem Bedürfnisfokus schneller auf den Punkt.

Stefan Voth ist Gründungsmitglied des Soziokratie Zentrums Deutschland, zertifizierter soziokratischer Berater (CSE) i.A. und anerkannter Trainer für GFK (Fachverband GFK). Er unterstützt Organisationen bei Einführung und Sicherung von effizienten Meeting- und Entscheidungsstrukturen auf Basis der Soziokratie und behält dabei die Menschen innerhalb solcher Veränderungsprozesse gut im Blick.

http://www.stefanvoth.de

„Yoga meets GFK: Nicht-Anhaftung mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation“ - Matthias Faust

Yoga hieße unter anderem, von seinen Wünschen abzulassen. Doch wie soll das im Alltag funktionieren? Nur tun, was man nicht wünscht ? Also was andere wünschen; was „getan werden muss“? Oder sogar: nur tun, was unangenehm ist? Wo ist da die Grenze zur Selbstverleugnung / Gewalt gegen die eigene Person? Wo ist da noch Selbstfürsorge und – liebe? Oder kann man irgendwie ganz von seinen Wünschen ablassen – ohne in unbewusstes Tun abzurutschen? In diesem Workshop lernen Sie anhand der GFK, wie Verhaftungslosigkeit funktionieren kann. Ganz einfach. Gleich zum Ausprobieren.

Krishnadas Matthias Faust engagiert sich als Trainer, Coach, Mediator und Moderator für ein verständnisvolles Miteinander. In seiner Arbeit verbindet er lebendig und anschaulich Haltung, Modelle und Techniken der Gewaltfreie Kommunikation mit dem Integralen Yoga

http://www.lebendig-verbunden-sein.de

"In Verbindung kommen – Lösungen finden/ Konfliktgespräche führen" - Sonja Nowakowski und Heike Gess

Wie können Sie ein Konfliktgespräch führen, das sowohl die Verbindung  wie auch eine gemeinsame Lösung ermöglicht? In diesem Workshop lernen Sie, wie die Gewaltfreie Kommunikation  für ein solches Gespräch zu Zweit unterstützend ist. Die praktische Umsetzung erleben sie mit der 4/6 Stühle-Übung live im Plenum. Wesentlich ist auch die Haltung: „Hören Sie auf das, was andere Menschen brauchen und nicht auf das, was sie über Sie denken.“ M.B. Rosenberg

Sonja Nowakowski (CNVC zert. GFK-Trainerin) bietet GFK-Seminare und Konfliktcoaching für Individuen an. Als GFK-Trainerin arbeitet sie in Unternehmen und Gemeinden im Rheinland. Sie kooperiert mit Bildungswerken und bietet Kurse und Ausbildungen an und tut dies mit  Erfahrung, Humor und Einfühlungsvermögen.

http://www.raum-fuer-empathie.de

Heike Gess: Ich bin Trainerin für wertschätzende Gewaltfreie Kommunikation, demokratische und diversitätsbewußte Bildung, sowie Yogalehrerin. Mich beschäftigt besonders, wie verständnisvolle Kommunikation auf Augenhöhe, sowie faires Miteinander gelingen kann. Die positive Absicht des anderen anerkennen und verstehen, ermöglicht die Verbindung, die Frieden möglich macht.

http://www.heikegess.de

Mittagspause von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Zweite Workshop-Phase von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

"Unsere Kraft würdigen: Wertschätzung und Dankbarkeit im Licht der GFK" - Stefanie Hundsdorfer

Unverfälschte, von Herzen kommende Dankbarkeit und Wertschätzung wirken wie eine Vitaminspritze für unsere Beziehungen und erinnern uns an unsere Kraft, zum Leben beizutragen. Allerdings haben die meisten von uns Denkmuster verinnerlicht, die den natürlichen Dankbarkeitsfluss behindern. In diesem Workshop kannst Du einen neuen, nährenden Umgang mit Dankbarkeit und Wertschätzung kennenlernen.

Stefanie Hundsdorfer: Als GFK-Trainerin biete ich Workshops und Seminare im Raum Köln an. Die GFK ist für mich ein Weg, auf dem wir unser Leben für kraftvolle Lebendigkeit öffnen – im Umgang mit uns selbst und im Miteinander. Dabei sind mir Echt-Sein und Mitgefühl wichtig.

Neben persönlichem Wachstum und einem lebendigen Miteinander liegt mir ein kritischer Blick auf gesellschaftliche Strukturen und Machtverhältnisse am Herzen. Mit der GfK möchte ich zum gesellschaftlichen Wandel beitragen.

https://www.gewaltfrei.de/gk802/ttt.php?t=629

"Das Alter lässt grüßen!" - Petra Klostermann

Die Arthrose schmerzt im Knie, spätes Essen und Alkohol stören die Nachtruhe, die Augen werden schwächer, für Treffen mit Freunden, Kino- und Theaterabende fehlt nach einem langen Arbeitstag manchmal die Energie …  Kennen Sie das? Mit selbstberuhigenden Sätzen wie „Das wird schon wieder“, mit Diagnosen und Mittelchen der Ärzte halten Sie die Beschwerden vordergründig im Zaum und wissen doch: So geht’s nicht weiter! Denn eigentlich lädt Sie Ihr Körper ein, Ihr Verhalten grundlegend zu ändern, um in ein altersgemäßes Gleichgewicht zu kommen.

Lassen Sie uns in diesem Workshop ehrlich hinschauen und konkrete Ideen für neue Impulse und eine tiefere Form der Selbstfürsorge im Alter entwickeln!

Petra Klostermann ist freiberuflich Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und Mediatorin. Hauptbeuflich arbeitet sie als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit in einem großen Gesundheitsuntenehmen. Seit zehn Jahren prägt die Gewaltfreie Kommunikation ihr berufliches und privates Wirken und unterstützt sie – wahrhaft bereichernd – bei Klarheit, (Selbst-) Verantwortung und einem friedvollen Umgang mit sich selbst und ihren Mitmenschen.

http://www.petra-klostermann.de

 

"Krieg und Frieden im Business - Rüstzeug Empathie" - Sebastian Kremser

Kriege finden nicht nur in den Krisengebieten der Welt statt, sie werden auch in Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen ausgetragen. Frieden beginnt, wenn das Leugnen beendet wird. Dazu stellt sich dieser Workshop folgende Fragen:

Welche Lösungen bietet GFK dem Business an? Macht Empathie im Business Sinn und wenn ja warum? Was braucht es, damit anstelle von Gewaltstrategien mit Empathie aufgerüstet wird? Interaktiv erforschen die Teilnehmer diese u. ä. eigene Fragen im Workshop.

Sebastian Kremser war zwölf Jahre Soldat im Rang eines Offiziers. Er studierte an der Universität der Bundeswehr Wirtschafts- & Organisationswissenschaften. In dieser Zeit lernte er in einer Ethik Vorlesung die GFK kennen. Heute ist er geschäftsführendes Mitglied des Beraternetzwerks next-u.de und als selbstständiger Personal- & Organisationentwickler in KMU‘s, Konzernen und der Öffentlichen Verwaltung tätig.

http://www.sebastiankremser.de

"Sich gemeinsam auf den Weg machen" - Soraya Müller

Sind es bei Ihnen auch oftmals die gleichen Konfliktsituationen, die Sie mit Ihren eigenen  Kindern oder mit Kindern, die Sie betreuen austragen? Möchten Sie gerne erforschen, wie es dazu kommt und was es braucht, um einander besser zu verstehen? Ich lade Sie ein, mit mir einen Weg mit der gewaltfreien Kommunikation zu gehen, der Sie zu mehr Klarheit führen kann. Dabei schauen wir uns die Stolpersteine an, die ein Verständnis füreinander erschweren und die Meilensteine, die die Bereitschaft zur Kooperation miteinander erhöhen und einen gemeinsamen Weg erleichtern können.

Soraya Müller, Jahrgang 1971, Mutter, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Beraterin und Kommunikationstrainerin. Ein Satz von Marshall B. Rosenberg „Connection before Correction.“ liegt ihr bei ihrer Arbeit mit Kindern, Eltern und PädagogInnen sehr am Herzen. In Verbindung kommen empathisch sein, die Bedürfnisse aller im Blick haben und gemeinsam Wege finden.

http://www.herzverbindungen.de

" Mitgefühl statt Druck – Entspannung im Feld Schule" - Anette Kappes

Ihr Kind leidet unter der Schule. Sie spüren es an seinem Widerstand, seiner Lustlosigkeit, seinem Bauchweh, vielleicht seiner Angst, … Dies setzt auch Sie als Eltern unter Druck, kostet viel Kraft und belastet die Beziehung zum Kind.

Der Workshop lädt ein in eine tiefe Haltung des Mitgefühls, damit sich beide Seiten entspannen können. Welche lebendigen Bedürfnisse verbinden alle? Wie können Sie sich selbst und Ihre unbewussten Prägungen sanft annehmen? Was blüht auf, wenn ein Kind sich gesehen fühlt und so sein darf, wie es ist? Und welche schlichten Lösungen entfalten sich in diesem Wohlwollen?

Anette Kappes, schöpft aus 25 Jahren Erfahrung in Realschule, Referendarausbildung, Lehrerbildung an der Universität und freiberuflicher Elternarbeit. Kreative Impulsgeberin für praktische Lösungen und neue Perspektiven. Und vor allem: Gestaltpädagogin, die es liebt, Räume zu öffnen, wo Menschen mit sich selbst und ihren Potentialen in Berührung kommen.

http://www.anettekappes.de

GFK-plus - die Organisation des Lebens - Gabriel Fritsch

Marshall Rosenberg hat die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) als eine “Sprache des Lebens” bezeichnet, denn sie verbindet Menschen, indem sie deren lebendige Gefühle und Bedürfnisse in eine gemeinsam auslebbare Form bringt. Was jedoch bisher noch ungelöst war, ist eine GFK-Organisationsform für Paare, Gruppen und Teams. In bisherigen Strukturen ist die Teilnehmer*in einer Gemeinschaft meist nur in der Rolle der Funktionserfüller*in eines funktionalen Systems (Schulen, Unternehmen, Arbeitsteams, …). Ziel von GFK-plus ist es, die Gemeinsamkeit weniger wie eine Maschine anzusehen und zu steuern, sondern sie als “Metaorganismus ” aufleben zu lassen, damit die visionären Projekte der Zukunft eine echte Chance haben. Alle bekommen eine aktive Rolle im System. Mit GFK-plus gibt es somit einen einfachen und erfolgversprechenden Ansatz, Partnerschaft und Zusammenarbeit neu zu gestalten.
Der Workshop besteht aus einer theoretischen Einführung und einem praktischen Teil. Aus diesem Grund geht der Workshop über zwei Workshopeinheiten (Workshopphase 2 und 3) und kann nur als Ganzes gebucht werden.
Gabriel Fritsch ist Kommunikationsentwickler und Methodenfoscher aus Mannheim. Er ist Mitentwickler von GFK-plus.

"GFK und Zwiegespräch" - Helga Klier

Die Gewaltfreie Kommunikation (M.B.Rosenberg) zeigt in vier Schritten einen Weg, der hilft, achtsam und  empathisch mit mir und meinen Mitmenschen umzugehen. Das Zwiegespräch (M.L.Moeller) unterstützt  diesen Ansatz, indem es mit seiner Grundordnung einen sicheren Raum zur Reflexion schafft und  Kontinuität für die gemeinsame Entwicklung von Paaren (Lebenspartner, Freunde, Eltern/Kind…) bietet.

Nach einer kurzen Vorstellung beider Modelle können die Teilnehmenden die wohltuende Wirkung einer  Kombination beider Ansätze selbst erproben.

Helga Klier ist seit mehr als 25 Jahren Dozentin und Trainerin in der Erwachsenenpädagogischen Qualifizierung für  Kurleiter/innen in der Erwachsenenbildung. Sie ist Trainerin, Coach und Beraterin für Gewaltfreie Kommunikation, Dialoge und Zwiegespräche. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Förderung eines lebendigen Miteinanders in Achtsamkeit und gegenseitiger Wertschätzung.

Kontakt: helga.klier@köln.de

"Präsenz: Dyadenmeditation als Mittel zur Verbindung mit dem Jetzt" - Nils Zierath

Im Maskenball geschäftigen Tuns verlieren wir schnell den Kontakt zu unserem inneren Kern. Zugleich sind bewusste Momente klarer Präsenz unerlässlich, um uns inmitten einer komplexen Welt immer wieder (neu) auszurichten.

Im Workshop nehmen wir die individuelle und gesellschaftliche Bedeutung von „Präsenz“ in den Blick. Die Dyademeditation nach Robert Gonzales dient uns als pragmatischer Zugang. Im Mittelpunkt steht die praktische Erfahrung und die Frage nach dem Mehrwert dieser Praxis für den Alltag.

Nils Zierath: Ich begleite Menschen bei der Verwirklichung von Gleichwertigkeit und Augenhöhe – ob am Arbeitsplatz oder im Privaten. Dabei liegt mir die persönliche Entwicklung und Stärkung der Menschen am Herzen, damit sie Neues nicht nur bewältigen sondern aktiv und konstruktiv zu sich “einladen” können. Dafür verbinde ich GFK und Soziokratie zu einem ausgewogenen Ansatz aus Kommunikations- und  Organisationswerkzeugen und ergänze diesen systematisch durch weitere Methoden der Persönlichkeitsentwicklung.

http://www.nils-zierath.de

Pause von 15.30 Uhr bis 15.45 Uhr

Dritte Workshop-Phase von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

"Augenblick mal! Wertvolle Begegnungen verändern unsere Welt" - Verena Ohn

In meinem Alltag ist Gewalt (im Sinne Rosenbergs und Gandhis) omnipräsent. In den Nachrichten, politischen Debatten, Kita, Schule… immer wieder begegnet mir Gewalt, in Wort und Tat.

Ich sehne mich nach einem friedvollen Miteinander. Und ich fühle mich so klein, so hilflos, so ohnmächtig. Denn wie kann ich kleines Rädchen im Getriebe schon etwas bewirken?

In diesem Workshop erleben wir, wie wir allein mit der Art, wie wir Menschen im Alltag begegnen, ein Stückchen Frieden in die Welt tragen und Veränderung bewirken können.

Verena Ohn, hauptberuflich Projektleiterin der Organisationsentwicklung eines Wirtschaftsunternehmens, erlebt als dreifache Mutter zahlreiche herausfordernde Sitationen im Familienalltag. Auf der Suche nach neuen Wegen in der Kindererziehung entdeckte sie 2016 die Gewaltfreie Kommunikation. Ihre Angebote (Seminare, Übungsgruppen, Workshops) sind für all jene gedacht, die viel Zeit mit Kindern verbringen.

Kontakt: giraffentankstelle@gmx.de

"Der Wolf in mir" - Dagmar Bellen

Die GFK verwendet den Wolf als Symbol für eine Haltung und Sprache, die nicht gewaltfrei ist, sondern mit Vorwürfen, Druck, Schuld und Forderungen agiert. Und obwohl wir uns intensiv bemühen möglichst “giraffisch” zu denken und zu reden – er taucht immer wieder auf: unser Wolf. In diesem Workshop darf er sich zeigen, wir wollen in kennen lernen und verstehen. Und vielleicht auch lieben.

Dagmar Bellen ist seit 2007 Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (anerkannt vom Fachverband GFK), Gründerin der Akademie für friedvolle und kreative Kommunikation in Köln, Diplombetriebswirtin, Pädagogin, Achtsamkeitstrainerin und Mutter. Schwerpunkte: GFK in Schule und Kindergarten, GFK mit Kindern, Persönlichkeitsentwicklung, GFK und Achtsamkeit. Sie bietet jährlich eine 15-tägige Trainerausbildung Achtsame Kommunikation in Bochum an.

http://www.verbindungen-schaffen.de

"....aber im Beruf....?" - Hannah Hartenberg

„Die GFK mag ja im Privaten funktionieren – aber im Berufsleben geht es doch um ganz andere Werte. Da zählen am Ende nur Effizienz und Umsatz. Und: Ich kann doch meinen Chef nicht fragen, wie es ihm geht, oder?“

In diesen eineinhalb Stunden wird ein kleiner Vorgeschmack gegeben auf eine businesstaugliche Kommunikation, die Raum für ein neues Mit-ein-ander im Berufsalltag ermöglicht.

Hannah Hartenberg, *1954, Mensch, Frau, Mutter, Leidenschaftliche Gastgeberin für Konflikte in Unternehmen und Organisationen.
Studium des Lebens, Diplomstudien in Soziologie, Pädagogik, Psychologie und Eurythmie. Zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)

http://www.kommunikationskunst.eu

"Gelingende Kommunikation in Beziehung" - Silvia Hoffmann

Gelingende Kommunikation in Beziehung – In Partnerschaft, Elternschaft und Patchwork-Familie

In unseren ganz nahen Beziehungen sind wir am verletzlichsten. Hier ist es besonders wohltuend, wenn wir in Konfliktsituationen eine Kommunikation entwickeln, die verbindend wirkt. In diesem Workshop erkunden wir, wie empathische Kommunikation zu mehr Verständnis und Kooperation führt und die Beziehung belebt. Wir erforschen unsere Sprachgewohnheiten und entdecken neue Möglichkeiten, die zumehr Leichtigkeit und Lebensqualität in der Beziehung führen. Empathische Kommunikation öffnet den Weg zu neuen Beziehungs-Perspektiven.

Silvia Hoffmann ist Paartherapeutin und zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation. Sie arbeitet in eigener Praxis, leitet das Institut für Potenzialentfaltung in Freiburg und bietet Seminare in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich an. „In Konfliktsituationen erlebe ich die GFK als Schlüssel für Verbindung zu mir selbst und anderen. Sie ist ein Weg zu überraschenden Lösungsmöglichkeiten.”

http://www.silviahoffmann.eu

"GFK in der Schule – Wo, wenn nicht hier!?" - Lydia Kaiser

Die Schule ist ein Ort, an dem sich viele Menschen begegnen, Entscheidungen schnell gefällt, Konflikte geschlichtet und viele herausfordernde Aufgaben zeitgleich erfüllt werden müssen. Dabei ist es hilfreich, einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern, den KollegInnen, der Schul- und OGS-Leitung und den Eltern zu pflegen und auch wohlwollend mit sich selbst umzugehen.

Mit diesem wohlwollenden Blick betrachten und hinterfragen Sie eigene Beispiele aus dem Schulleben.

Dieser Workshop richtet sich an alle im Bildungsbereich tätigen Personen.

Lydia Kaiser: Durch die Verbindung meiner beruflichen Tätigkeiten als freiberufliche GFK-Trainerin und in der Lehreraus- und fortbildung beschäftigte Lehrerin sowie auch als Mutter, macht es mir große Freude die Haltung der GFK in die Schul-/Bildungslandschaft zu tragen. Wo, wenn nicht schon dort bei den Kindern und Jugendlichen, macht das Vorleben und initiieren einer wertschätzenden und wohlwollenden Kultur so viel Sinn!?

http://www.kommunikation-bewegt.de

GFK-plus - die Organisation des Lebens - Gabriel Fritsch

Marshall Rosenberg hat die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) als eine “Sprache des Lebens” bezeichnet, denn sie verbindet Menschen, indem sie deren lebendige Gefühle und Bedürfnisse in eine gemeinsam auslebbare Form bringt. Was jedoch bisher noch ungelöst war, ist eine GFK-Organisationsform für Paare, Gruppen und Teams. In bisherigen Strukturen ist die Teilnehmer*in einer Gemeinschaft meist nur in der Rolle der Funktionserfüller*in eines funktionalen Systems (Schulen, Unternehmen, Arbeitsteams, …). Ziel von GFK-plus ist es, die Gemeinsamkeit weniger wie eine Maschine anzusehen und zu steuern, sondern sie als “Metaorganismus ” aufleben zu lassen, damit die visionären Projekte der Zukunft eine echte Chance haben. Alle bekommen eine aktive Rolle im System. Mit GFK-plus gibt es somit einen einfachen und erfolgversprechenden Ansatz, Partnerschaft und Zusammenarbeit neu zu gestalten.
Der Workshop besteht aus einer theoretischen Einführung und einem praktischen Teil. Aus diesem Grund geht der Workshop über zwei Workshopeinheiten (Workshopphase 2 und 3) und kann nur als Ganzes gebucht werden.
Gabriel Fritsch ist Kommunikationsentwickler und Methodenfoscher aus Mannheim. Er ist Mitentwickler von GFK-plus.

 http://www.gfk-mediation.de

http://www.gfk-plus.net

"GFK und Körperarbeit: „Die Welt der Gefühle neu entdecken!“ - Anja Ufermann und Sylvester Wunderle

Der Fokus der Gewaltfreien Kommunikation liegt auf dem in Kontakt kommen mit den eigenen Bedürfnissen, um mehr Klarheit zu erhalten und zum Ausdruck zu bringen, was ich brauche. Der Weg zu den Bedürfnissen geht über die Gefühle. Auf die Frage: „Wie fühlst Du Dich gerade?“, antworten viele Menschen mit „Gut!“ Es fällt uns nicht leicht Kontakt mit unseren Gefühlen aufzunehmen und wieder „ins Spüren“ zu kommen.

Übungen aus der Körperarbeit unterstützen uns darin, uns selbst wieder besser wahrzunehmen und Körperempfindungen zu integrieren. So gelangen wir zu mehr Lebendigkeit. Im Workshop stärken wir unser Selbstgewahrsein in unterschiedlichen Übungen.

Anja Ufermann ist Dipl. Päd. (PH), zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und Coach. Ihre Passion ist es Verantwortungsbewusstsein und Empathie-Kompetenz in die Gesellschaft zu bringen. Sie begleitet Menschen mit Humor und Tiefgang auf Ihrem Weg ihr volles Potential zu leben und in die Gemeinschaft einzubringen. Ob in offenen oder Inhouse Trainings,  im Coaching, bei der Organisation von Veranstaltungen, beim Schaffen von Räumen lebt sie authentisch, was für sie Gewaltfeie Kommunikation als Haltung bedeutet.

Sylvester Wunderle: Des eigenen Raums und dem des Gegenübers gewahr zu sein und diesen zu wahren, ist für mich Fundament eines glücklichen und friedvollen Lebens in Beziehungen – sei es in Partnerschaften, Familien oder in beruflichen Kontexten.
Ich begleite Menschen in Einzelstunden und Seminaren auf ihrem Weg zu mehr Selbst- Gewahrsein und innerer wie äußerer Beweglichkeit. Dabei arbeite ich gerne mit Methoden wie Feldenkrais, Somatic Experiencing (SE®), Integral Somatic Psychology (ISPTM), Tune in to Children und Gewaltfreier Kommunikation. Zudem engagiere ich mich seit seiner Gründung bei helpers help e.V., einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Helfer in helfenden Berufen zu unterstützen und diese vor traumabedingten Folgestörungen zu bewahren. Dort biete ich u.a. Traumasprechstunden an.

"Straßengiraffisch - Alltagssprache Gewaltfreie Kommunikation" - Jasmin Benser

Kennen Sie das: Sie haben die gewaltfreie Kommunikation kennen- und lieben gelernt, ABER es klingt so gestelzt? In diesem Workshop geht es zum einen darum herauszufinden, welche Rolle die innere Haltung in Bezug zu den gewählten Worten spielt. Zum anderen werden Sie die Möglichkeit haben, zu formelhaften Formulierungen wie „Ich sehe, Du hast… gemacht. Ich bin…, weil ich … brauche. Könntest Du bitte…?“ authentische Alternativen zu finden.

„Das Leben ist bunt!“ lautet das Motto von Dr. Jasmin Benser, Jahrgang 1979. Bevor sie diverse Forschungsfelder beackerte, studierte sie Ernährungswissenschaften. Seit der Geburt ihrer zwei Jungs erforscht sie rund um die Uhr das Thema „Beziehung statt Erziehung“– auch in ihrer Partnerschaft. Auf dem Weg der Zertifizierung (CNVC) arbeitet sie freiberuflich als Trainerin für gewaltfreie Kommunikation. Und wenn sie dann noch Zeit hat, ist sie wahrscheinlich inmitten ihrer Farben und Pinsel zu finden.

http://www.mitgefuehl-macht-ah.de

Gemeinsamer Abschluss von 17.45 Uhr bis 18.15 Uhr

Sichern Sie sich einen Platz in den Workshops

Workshopauswahl - Platz sichern

Bitte wählen Sie Ihre drei Workshops. Bitte beachten Sie, dass der Workshop "GFK plus" nur komplett gebucht werden kann (Workshopphase zwei und drei)