GFK-L3-Tag: Leadership, Lehrkräfte, Leitungen

11 TrainerInnen bieten dazu insgesamt 10 Workshops zu je zwei Stunden an: Sie haben die Wahl!

Tageskarte 80€: Beinhaltet die Teilnahme an zwei Workshops, Tagesaufenthalt inklusive Pausensnacks und Getränke.
Mittagessen kann in Bufetform (vegetarisch oder vegan) für 10€ dazu gebucht werden.

GFK-Tag Berlin

Workshops GFK-Tag Berlin

Stückpreis: 80,00 EUR
(incl. 0,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Mittagessen Berlin Bufet

Mittagessen beim Berliner GFK-Tag

Stückpreis: 10,00 EUR
(incl. 0,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Programmübersicht

Registrierung und Ankommen 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr

Begrüßung und Einstieg 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr

Keynote 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Erste Workshop-Phase 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

1.1 Lorna Ritchie: Empathie und Führung - passt schon!

Empathischer Führungsstil – ist das realistisch umsetzbar und was ist das eigentlich? Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel: Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Burn-out-Erkrankungen und individuelle Lebenszeitgestaltung sind an der Tagesordnung. Welche Haltung, konkrekte Schritte und Werkzeuge stehen zur Verfügung, was funktioniert in der Führungsrolle und wie kann das Modell der GFK dienlich sein. Für die Mitarbeitenden, für die Führungskraft selbst und schliesslich für das Unternehmen.

Lorna Ritchie Berlin

Lorna Ritchie ist zertifizierte Trainerin für GFK (CNVC), Diplom-Psychologin, Mediatorin, Coach und Führungskraft a.D. Seit 1990 arbeitet sie mit Teams, Selbständigen, Führungskräften sowie mit Menschen, die diese werden wollen. Lernfreude, Begeisterung, Offenheit und Lebenslust prägen ihre Haltung – sie lädt ein mit irischem Humor zum Kennenlernen der angewandten GFK in der Arbeitswelt.

1.4 Al Weckert: Organisationsentwicklung mit Gewaltfreier Kommunikation

Das Seminar „Führen ohne Feinde“ erläutert den Nutzen empathischer Kommunikation für den Organisationsalltag. Es richtet sich an Führungskräfte, die angstfrei mit starken Gefühlsäußerungen und angemessen mit individuellen bzw. kollektiven Bedürfnissen umgehen möchten. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Werkzeuge empathischer Kommunikation kennen (Gewaltfreie Kommunikation, Mediation, Mimikresonanz …). Sie erfahren, wie sie schwierige Führungsaufgaben mit Empathie erfolgreich meistern können (Konfliktmanagement, Umgang mit Eskalation, Entscheidungsvorbereitung, bedürfnisorientiertes Verhandeln …).

Diplom-Volkswirt, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, zertifizierter Trainer für Mimikresonanz®, Mediator, Mediationsausbilder BM, 10 Jahre Erfahrung in Führungskräfteentwicklung mit Gewaltfreier Kommunikation (GFK)

1.5 Adela Mahling: partizipativ, tragfähig und leicht: Entscheidungen in Gruppen mit dem SK- Prinzip

Wie können wir in Gruppen gemeinsam Entscheidungen treffen, mit denen alle zufrieden sind- ohne ewig zu diskutieren oder uns gegenseitig zu blockieren? Mit der Haltung der GFK und einem starken Werkzeug führt das Systemische Konsensieren Gruppen in die Balance zwischen Ich, Wir und der Sache. Gemeinschaftlich faire Entscheidungen treffen ist wichtig. Doch viele Entscheidungsprozesse leiden am Widerstand oder den unterschiedlichen Anliegen der Beteiligten. Das „Systemische Konsensieren“ nimmt genau das ernst und fragt nach den persönlichen Widerständen und Bedarfen. Sie stellt ein hocheffizientes Verfahren zur Verfügung, um Unmut zu erfassen und führt zu Entscheidungen, die dem Gruppenkonsens so nahe wie möglich kommen und damit zu Lösungen mit der höchsten Zufriedenheit. Sie ist ist eng verwandt mit der „Gewaltfreien Kommunikation“ und übersetzt die Bedürfnisorientierte Haltung in systemisch ausgeklügelte Werkzeuge für die Arbeit mit Gruppen. Im Workshop werden wir Prinzip und Umsetzung beleuchten, ein Praxisbeispiel ansehen und gemeinsam eine einfache Entscheidung treffen.

Ich bin Diplompädagogin und erlebnispädagogische Trainerin für friedvolles Miteinander (Gewaltfreie Kommunikation, Globales Lernen und Systemisches Konsensieren). Mein Herzensanliegen ist es, Menschen zu empowern, ihr individuelles und kollektives Potential zu entwickeln. Deswegen bin als Moderatorin für Entscheidungsprozesse besonders von den gruppendynamischen und sozialen Auswirkungen des SK-Prinzips angetan. In meinen Seminaren lege ich Wert auf spielerische Erlebnisse, die es den Teilnehmenden erleichtern, diese Dynamiken zu erfahren und mit Leichtigkeit zu verinnerlichen.

Mittagspause von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Zweite Workshop-Phase von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

2.1 Markus Castro: Schwierige Situationen gekonnt moderieren

Die Gruppe kommt nicht vorwärts, das Meeting dreht sich im Kreis, Herr Müller wiederholt zum vierten Mal seine Argumente und Frau Meyer argumentiert dagegen. Und Sie sind als Führungskraft dafür zuständig, dass am Ende ein brauchbares Ergebnis rauskommt. Was nun?
In diesem Workshop geht es um konkretes Handwerkszeug für Moderation und Gesprächsführung: Anliegen erkennen und spiegeln, klare Bitten formulieren, effiziente Entscheidungen herbeiführen. Hoher Übungsanteil mit Tipps und Feedback.

Ich bin GFK-Trainer und Moderator für Gruppenentscheidungen. Am liebsten bilde ich Multiplikatoren für die GFK und das Systemische Konsensieren aus. Meine Leidenschaft ist es, Menschen und Gruppen dabei zu unterstützen, ihr Potential zu entfalten und dabei zu helfen, innere und äußere Widerstände zu überwinden.

2.2. Tilman Krakau:„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“ – Viktor Frankl
Zu jedem Moment kannst du dich entscheiden, was du proaktiv sagst und wie du reagierst. In der GFK gibt es drei Wege: Empathie. Selbstempathie. Selbstausdruck. In diesem Workshop lernst du diese Wege kennen. Und du erfährst, welcher Weg wann für dich stimmig ist. Dazu üben wir ganz konkret an realen Beispielen, die aus deinem Arbeitsalltag kommen.

Ich bin Tilman aus Berlin. Ich bin Wegbereiter für gesundes Leben. Ich bin überzeugt davon, dass wir alle glücklich sein können. Dass wir alle eigenständig und bewusst gute Entscheidungen treffen können. Und, dass wir uns bloß an uns und unsere Bedürfnisse zurückerinnern brauchen. Dazu gestalte ich innovative Weiterbildungsangebote für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Ich bin Train-the-Trainer für Didaktik, gelingendes Lehren und Lernen und zur persönlichen Haltung.

2.4 Nayoma de Haen: Empathische Selbstführung

Die Fähigkeit, mit sich selbst mitfühlend umzugehen, fördert nicht nur nachweislich die körperliche und seelische Gesundheit, sie ist auch eine wesentliche Voraussetzung für einen emotional intelligenten Umgang mit Kollegen und Mitarbeitern. Doch wie geht das praktisch, wenn es nicht rund läuft, wenn ein Fehler passiert ist, wenn Zeitdruck herrscht oder Selbstzweifel mich zermürben?
Neben Informationen zum Verständnis und zur Wirksamkeit von Selbstmitgefühl werden einfache Übungen vermittelt und ausprobiert, um im Alltag auch unter Stress zu einem mitfühlenden Kontakt mit sich selbst zurückzufinden.

Seit über 20 Jahren begleite ich Individuen, Gruppen und Teams in den Bereichen Kommunikation, Konfliktklärung und persönliche Entwicklung. Davor war ich als Mitarbeiterin und Teil der Geschäftsführung eines selbstverwalteten Planungsbüros mit 30 Mitarbeitenden tätig. Mich begeistert alles, was dazu beiträgt, diese Welt für uns alle und die kommenden Generationen als einen lebenswerten Ort weiter zu entwickeln.

2.5 Vivet Alevi: Macht und Privileg

Reflexionen zu unseren Ressourcen und besonders mit denen, die uns in die Wiege gelegt worden sind. Bewusst werden darüber, wie das Abwehr, Verleugnen, oder Scham auslösen kann.
Unsere Privileg in Besitz nehmen, offen sein mehr darüber zu lernen.
Wie öffne ich mich für Rückmeldung?
Wie kann ich meinen Privilegien in den Dienst stellen?

Ich bin der Türkei geboren (1952 in Istanbul) und groß geworden, studierte und verbringe mein erwachsenes Leben in Deutschland. Seit 15 Jahren lebe ich in Istanbul als auch in Berlin. Ich habe als Sozialpädagogin in Bereich der Erwachsenen Bildung gearbeitet. Ich bin in 1999 mit der GFK in Kontakt gekommen und in 2002 Marshall Rosenberg erstmal begegnet. Ich verbreite die GFK seit 2004 als zertifizierte Trainerin mit Center for Nonviolent Communication (CNVC). Ich bin eine der Certification Assessor for CNVC in Deutsch sprechende nord-ost Team (www.gfk-trainer-werden.de) seit 2011. Ich habe Visuelle Kommunikation in der (damals Hochschule) Universität der Künste Berlin studiert. Seit 2005 pflanze die Samen der GFK in der Türkei und jetzt genieße ich die wachsende GFK Gemeinschaft in der Türkei. Ich habe zahlreiche Trainings in Deutschland, Türkei und Zypern geleitet. Ich habe den Verein für GFK the Turkish Association for Nonviolent Communication in 2013 in Istanbul mitbegründet.

Transfer und Abschluss von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Vernetzen 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Gemeinsames Ausklingen 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr