Anti Rassismus Training von Phönix e.V.

Wir bieten Ihnen an, den Preis selbst zu wählen: Wer mehr bezahlt, ermöglicht anderen, zum reduzierten Preis teil zu nehmen. Der Richtpreis ist 350€.

Ein eventueller Überschuss kommt GFK Projekten zugute.

Bitte lesen Sie bei der Bestellung auch die Rücktrittskonditionen und schließen Sie ggf eine Seminarrücktrittsversicherung ab.

DACH nimmt Bildungsprämiengutscheine entgegen!

Flyer Antirassismus-Training

Corona-Hinweise

Stand 2. Juli 2020

Wir halten uns bei dem Seminar an die – zu dem Zeitpunkt gültigen – allgemeinen Verhaltensregeln bzw. Sicherheitsvorkehrungen für Teilnehmende

  • Der Zugang zum Seminar darf ausschließlich nur für symptomfreie Personen erfolgen. Bei Husten und Fieber bleiben Sie bitte zu Hause.
  • Prüfen Sie, ob Sie zur Anreise die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln vermeiden können.
  • Im Kursraum besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung soweit die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten wird.
  • In den öffentlichen Flächen (Flure, Foyer etc.) herrscht die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Waschen Sie sich vor jedem Betreten des Kursraums die Hände, auch nach einer Pause.
  • Legen Sie Ihre Garderobe im Kursraum über die eigene Stuhllehne, verwenden Sie keine öffentliche Garderobe.
  • Halten Sie Abstand von mind. 1,5 m zwischen den Personen im Kursraum und auf den Gängen sowie im Sanitärbereich.
  •  Toiletten sind nur einzeln aufzusuchen.
  • Tauschen Sie keine Lernutensilien und kein Essen untereinander aus.
  • Die Pausen sind im Außenbereich zu verbringen. Ein Aufenthalt in den Fluren und Foyers ist untersagt.
  • In die Armbeuge oder Einmaltaschentuch husten und niesen, nicht in die Hand. Die Entsorgung des Taschentuches soll direkt in den Abfalleimer erfolgen – möglichst ohne diesen zu berühren.
  • Nach jedem Naseputzen, Niesen oder Husten unverzüglich Hände gründlich waschen.
  • Vermeiden Sie weitgehend das Anfassen von Türklinken, Handläufen an Treppengeländern und ähnlichem.
  • Wenn ein Covid-19 Verdacht besteht ist dies umgehend dem Gesundheitsamt und der Leitung zu melden.
Die Trainingszeiten sind am Donnerstag und Freitag von 10 – 18.00 Uhr mit einer 1 1/2 stündigen Mittagspause, am Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Es können 15-18 Personen teilnehmen – wir achten auf die dann gültigen Corona-bestimmungen. Es gibt zwei Räume.

Anti Rassismus Training vom 3.-5.9.2020

Stückpreis: 350,00 EUR
(incl. 0,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Stimmen von Menschen, die das Training besucht haben

Empfehlung von Nayoma

Liebe Community,

dies ist eine Werbemail – aber nicht in eigener Sache. 😉
DACH hat ein Anti-Rassismus-Training ausgeschrieben, an dem ich letztes Jahr teilgenommen habe und das ich euch heiß empfehlen möchte!

Ich muss gestehen, dass ich vorher Widerstände hatte, mich mit dem Thema auseinander zu setzen – vordergründig schien es so viele andere interessante Themen zu geben, denen ich meine Zeit und Aufmerksamkeit widmen wollte. Doch tiefer darunter steckte unter anderem die Befürchtung, dass mir jemand nachweisen wollen würde, dass ich irgendwie “falsch” wäre.
Von daher war ich sehr berührt davon, wie Austen Brandt das Thema so frei von Schuldzuweisungen vermittelt hat. Für mich war sein Training ein eindrucksvolles Beispiel und eine große Inspiration dafür, wie wir mit großem Schmerz gleichermaßen mitfühlend und ehrlich umgehen können.

Vielleicht inspirieren diese Zeilen ja irgendjemand von euch, noch mal über eine Teilnahme nachzudenken.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!
Nayoma

Empfehlung von Jürgen

Ich lege euch dieses Training sehr ans Herz.
Ich nahm im vergangenen Jahr selbst daran Teil. Es hat mir sehr viele Einsichten beschert über meine Privilegien als weisser Mann.
Austin, der Trainer führte mich ohne Vorwürfe und Schuldzuweisungen zu den Wurzeln auch meines Rassismus.

„Auf den Spuren des Rassismus”
Anti Rassismus Training von DACH e.V.

3. September– 5. September 2020

Bürgerhaus Sonne · Hauptstraße 26 · Alsbach-Hähnlein 

Es erscheint uns sinnvoll, dass wir unsere Sensibilität schärfen und ausweiten für Machtstrukturen und Machtverhältnisse: Sowohl im persönlichen Bereich, als auch im Kontext gesellschaftlicher und politischer Dynamik sowie im Kontext verschiedener Kulturen.

Welche Dynamiken tragen dazu bei, dass wir uns – oft unbewusst und unsichtbar – unsere Bedürfnisse auf Kosten anderer Menschen erfüllen? Wie sind wir als „weiße“ Menschen oft ungewollt in rassistische Strukturen verstrickt?

Dazu haben wir 2 Trainer*innen vom Verein Phoenix engagiert, die mit uns diese und weitere Fragen eruieren werden. Dabei kommt es zu einem Wechsel von Information, Verarbeitungs- und Reflexionsphasen und unterschiedlichen Formen der Zusammenarbeit.

Phoenix schreibt dazu:

Verschiedene „Kulturen“, „Rassen“, „Ethnien“, „Religionen“?

„Schwarze“, „Weiße“, „People of Colour“?

„Deutsche“ und „Ausländer“ – „Wir und „die anderen“?

Was wissen wir über „die anderen“ und was über „uns selbst“?

Was ist „erlernt“, was ist „wahr“ und was „Konstruktion“?

Was ist eine „weiße Identität“ in einer „multikulturellen Welt“?

Was hindert und was fördert unsere Begegnungen?

 

Das Training unterstützt uns darin, die Eingebundenheit der eigenen Persönlichkeit in rassistische Denk- und Gefühlsmuster zu erkennen und einen Bogen zu schlagen zu der rassistischen Prägung in der Sozialisation.

Referenten: Austen Peter Brandt und einE weitereR TrainerIn  vom Verein „Phoenix e.V.“

Kosten:   300,00 – 400,00 €; Richtwert 350 €

Anmeldung: https://www.gfk-info.de/anti-rassismus-training/

Unterkunft:  Im Bürgerhaus Sonne gibt es einige Zimmer (Kontakt: derkoch1@t-online.de) Tel: 06257/999 15 oder Hotels in Darmstadt (z.B. Regina; ibis budget…); sicher gibt es auch einige Möglichkeiten privat unterzukommen (bitte erfragen bei:  Christiane Welk, Tel:06257/903900 oder christiane.welk@yahoo.de

Anfahrt:  mit öffentlichen Verkehrsmitteln (z.B. HBF Darmstadt, von dort mit dem Bus zum Luisenplatz oder mit der Linie 1 nach Da-Eberstadt, an der Eschollbrücker Str. umsteigen in die Linie 6/8 bis zur Haltestelle Beuneweg fahren, Fußweg zum Bürgerhaus ca. 10 min)

Von der Autobahn kommend: A5 Ausfahrt Seeheim-Jugenheim, Alsbach-Hähnlein, den Schildern nach Alsbach folgen und an der ersten Kreuzung in Alsbach links hochfahren (Im Klingen bis zum Bürgerhaus Sonne)