GFK Tag in Mainz am 17. Februar 2024

Beziehungen auf ein neues Level heben

Hier erwartet dich ein besonderer Tag voller Inspiration, Wachstum und bereichernden Ansätzen für harmonischere Beziehungen! Erfahre, wie du Konflikte auf eine wertschätzende Art und Weise lösen und eine vertrauensvolle Verbindung zu anderen Menschen aufbauen kannst.
Egal, ob du in einer Partnerschaft bist, familiäre Beziehungen verbessern möchtest, in deinem Arbeitsumfeld oder einfach deinen Mitmenschen auf einer tieferen Ebene begegnen möchtest.
Unser GfK- Tag bietet dir eine einzigartige Gelegenheit, die transformative Kraft der Gewaltfreien Kommunikation zu entdecken und deine Beziehungen auf ein neues Level zu heben. Mit vielen interaktiven Workshops, die sich alle dem Thema „Beziehungen“ widmen, wirst du wertvolle Einsichten gewinnen. Was erwartet dich an diesem erstaunlichen Tag?

  • Die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation: Lerne die bewährten Prinzipien und die vier Schritte, um respektvolle und empathische Gespräche zu führen.
  • Emotionale Intelligenz stärken: Entwickle ein besseres Verständnis für deine eigenen Gefühle und die Gefühle anderer, um eine tiefere Verbindung herzustellen.
  • Konfliktlösung ohne Eskalation: Erfahre, wie du Konflikte konstruktiv angehen kannst, um passende Lösungen zu finden, die beide Seiten berücksichtigen.
  • Selbstfürsorge und Selbstbewusstsein: Entdecke, wie du durch Selbstfürsorge und Selbstreflexion eine gesunde Basis für deine Beziehungen schaffen kannst.
  • Partnerschafts-Harmonie: Erfahre, wie du die GFK nutzen kannst, um Missverständnisse zu vermeiden und eine innige Verbindung zu deinem Partner zu schaffen.
  • Familienbande stärken: Verbessere die Kommunikation mit deinen Liebsten und schaffe eine liebevolle und unterstützende Atmosphäre.
  • Freundlich kommunizieren: Lerne, wie du in Freundschaften mitfühlend kommunizierst und die Bindung zu deinen Freunden vertiefst.
  • Vertrauen und Verletzlichkeit: Entwickle das Vertrauen, dich offen zu zeigen und andere an deinen Gefühlen teilhaben zu lassen.

Und vieles mehr: Von beruflichen Beziehungen bis hin zu persönlichem Wachstum – unsere 18 Workshops decken alle Aspekte ab, um deine Beziehungen zu verbessern!
Nimm es selbst in die Hand und erlebe, wie die Gewaltfreie Kommunikation dein Leben bereichert. Entdecke, wie diese lebensverändernde Methode deine Kommunikation auf ein neues Level bringt und deine Beziehungen strahlen lässt. Sichere dir jetzt deinen Platz – wir freuen uns auf dich!

GFK-Tag Mainz

Stückpreis: 180,00 EUR
(inkl. 0,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Preis 180 EUR

Arbeitgeber übernehmen oft die Kosten – einfach mal nachfragen. PDF für Arbeitgeber

Teilnehmer*in Vorname, Name, E-Mail :
Kostenübernahme durch den Arbeitgeber :
Uns ist es ein Anliegen, dass auch Menschen am GFK-Tag teilnehmen können, die nur ein niedriges Einkommen haben. Bitte sprecht uns direkt an, wir werden eine Lösung finden, wie ihr auch teilnehmen könnt. E-Mail: netzwerk-mz-wi@gfk-info.de oder Telefon: Michaela (0178 7133905) Die gesamten Einnahmen des GFK-Tages fließen in das Netzwerk Mainz/Wiesbaden, um Projekte finanzieren und die Region mit GFK – Angeboten aus dem Netzwerk aufbauen zu können. Alle Trainer*Innen, sowie wir als Orgateam, arbeiten ehrenamtlich für diesen Tag.
Wenn die Buchung nicht so klappt, wie ihr das gerne hättet, dann wendet euch direkt an uns, wir lotsen durch den Bestellprozess. Klaudia (0151 20738540) oder Nicole (015206344556)  netzwerk-mz-wi@gfk-info.de

ORT:
VHS Mainz
Karmeliterplatz 1/1
55116 Mainz

ORGANISATION:


Netzwerk GFK Mainz-Wiesbaden
Nicole Ganser, Sebastian Lenz, Timo Gesterkamp, Klaudia Schäfer, Michaela Gesterkamp

    Ich habe Interese am GFK-Netzwerk Mainz-Wiesbaden und möchte gerne über weitere Treffen / Aktivitäten informiert werden.


    Info zur Bestellung

    Eine erfolgreiche Bestellung wird umgehend per Mail bestätigt. Bitte kontrolliert auch den Spam.
    Falls keine Bestätigung erfolgt, wendet euch bitte an uns.

    1.1 Kostenfreier Workshop „Fuck mich nicht ab“ für junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren findet leider nicht statt, nicht genügend Anmeldungen

    Wie schaffe ich es für mich einzustehen, ohne Stress und Streit mit Lehrern, Eltern, dem Freund oder der Freundin? Ein Workshop von Mutter und Sohn für junge Menschen zwischen 16 und 20 Jahren. Dich erwartet ein Trainerduo, das deine Probleme versteht und viel eigene Erfahrungen und Beispiele mit einbringen kann. Autonomie, Selbstbestimmung, Respekt und Augenhöhe. Gerechtigkeit und Fairness. Alles Werte, die dir wichtig sind und die du auch in Konfliktsituationen zum Ausdruck bringst. Und dennoch führt „dein für dich einstehen“ immer wieder zu Streit und Stress. Ob mit Eltern, Lehrern und Lehrerinnen, Autoritätspersonen oder auch Freunden und Freundinnen. Dabei wäre es so einfach, wenn du gewisse Leitfäden der Kommunikation kennen würdest. In diesem Workshop erfährst du, warum die Gespräche oft an die Wand fahren und was du anders machen kannst.

    erste Workshopphase: 9:45 – 11.15 Uhr

    Trainer: Nicole Ganser (CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin) und Fabian Müller (Soziologe, Unternehmensberater)

    Workshopangebote

    erste Workshopphase 9:45 – 11.15 Uhr

    1.2 Business ist nichts Anderes als ein Knäuel aus Beziehungen Ausgebucht

    „Je besser wir miteinander in Beziehung sind, desto besser können wir gemeinsam etwas schaffen.“ Das gilt besonders dann, wenn Menschen miteinander zu schaffen haben und sich gegenseitig zu schaffen machen. Feedback geben, Wertschätzung ausdrücken, Kritisches ansprechen und gemeinsam Lösungen finden, fällt viel leichter mit Menschen, mit denen wir uns gut verstehen. Die Beziehungsqualität im beruflichen Miteinander beeinflusst daher massiv unser Wohlbefinden und auch die Leistung von Teams. In diesem Workshop geht es darum, Dynamiken im beruflichen Miteinander besser zu verstehen und es auf ein neues Level im Sinne der GFK zu heben. Keine GFK-Vorkenntnisse nötig.

    Trainerin: Kerstin König, CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin

    1.3. Eine Beziehung mit mir selbst – wie wäre das? Ausgebucht

    Stell dir vor, du kannst dich selbst klarer fühlen und wahrnehmen. Oft begrenzen wir unsere Wahrnehmung auf gut oder schlecht, dabei gibt es unzählige Nuancen. Stell dir vor, alles, was du fühlst, ist in Ordnung und gehört zu dir. Wer in der Lage ist, sich selbst zu spüren und eine gute Verbindung zu sich selbst hat, kann besser kommunizieren, für sich selbst einstehen und friedvoller leben. In diesem Workshop unternehmen wir eine Spür-Erkundungstour, unter dem Motto: ‚Raus aus dem Kopf und rein in den Körper.‘ Zwei erfahrene Trainerinnen begleiten dich dabei.

    Trainerinnen: Klaudia Schäfer (CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin) und Gabriela Schindler (GFK-Trainerin im Zertifizierungsprozess)

    1.4 Zwiegespräch – verleiht eurem Gespräch Flügel!

    Wie oft sind wir ratlos, wütend oder traurig, wenn wir es mal wieder probiert haben: Das Gespräch zu ZWEIT! Lieber gar nicht mehr sprechen!? Was ändert sich, wenn wir dem Gespräch einen Rahmen geben, der das schnelle aufeinander reagieren gar nicht vorsieht? Bei der speziellen Form des „Zwiegesprächs“ machen wir, wie unter einer Lupe, neue Erfahrungen. Mit Sprechen UND Zuhören. Es kann Liebe, Verstehen und Frieden entstehen. Lasst es uns ausprobieren!

    Trainerin: Claudia Althaus, CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin

    1.5 Beziehungskonflikte lösen mit GFK Mediation

    Beziehungskonflikte gehören zum Leben. Doch sie müssen keine Quelle für Frustration sein. Sie können auch die Quelle für eine tiefere Verbindung sein. Denn so unterschiedlich die Positionen in einem Konflikt auch sein mögen – es gibt immer eine gemeinsame Basis: unsere universellen Bedürfnisse. Deshalb liegt der Schwerpunkt der GFK-Mediation auf den Bedürfnissen. Sie sind die Grundlage, um einander zu verstehen, in Verbindung zu kommen und eine tragfähige Lösung zu entwickeln. Wir stellen die Fertigkeiten der GFK-Mediation vor und üben eine davon. (GFK Grundkenntnisse hilfreich)

    Trainer: Timo Gesterkamp (CNVC-zertifizierter GFK-Trainer) und Sebastian Lenz (zertifizierter Mediator)

    zweite Workshopphase 11:30 – 13:00 Uhr

    2.1. Einfach tierisch oder tierisch einfach?

    Viele haben tierische Begleiter als Familienmitglieder und natürlich auch eine Beziehung zu ihnen. Sei es die Katze, die mich als Dosenöffner sieht oder mein Alpha-Hund, der die Weltherrschaft anstrebt. Manche haben auch ihr Schmusebärchen auf dem Sofa. Bei dem Aufbau einer harmonischen Beziehung mit einem Haustier hilft die GFK. In dem Workshop schauen wir uns die Fragen an:
    Wie geht Augenhöhe mit Tieren?
    Wieviel Vermenschlichung ist artgerecht?
    Wie kann man Grenzen setzen?
    Geht GFK ohne Sprache?
    Nicht zuletzt geht es darum, wie die GFK in das Training und den Alltag mit dem Haustier integriert werden kann.


    Trainer: Michael Uhlig, Fachverband anerkannter GFK-Trainer, Hundeerzieher u. Verhaltensberater IHK|BHV

    2.2. Beziehungsgestaltung in Teams – wie kann das gelingen? Ausgebucht

    Gehe ich schnell „an die Decke“, wenn ich „Vorwürfe“, „Kritik“ höre? Oder ziehe ich mich eher zurück, gehe aus dem Kontakt und denke „mit mir nicht!“?
    Wir verbringen viel Zeit am Arbeitsplatz – manche von uns 40 Stunden wöchentlich. Wie wäre es, mehr Einfluss nehmen zu können auf die Beziehungsqualität und zu erleben, wie Vertrauen und Motivation wieder wachsen können?
    Mit einer spielerischen Übung erweitern wir unsere Reaktionsmöglichkeiten beim Zuhören. Wir gewinnen ein größeres Verhaltensrepertoire und bestenfalls einen Blick auf das tatsächliche Anliegen unseres Gegenübers. Denn wie Rosenberg schreibt, „alles, was ein Mensch tut, ist der Versuch ein Bedürfnis zu erfüllen“. Was steckt bei uns und bei anderen dahinter, wenn wir so reagieren, wie wir reagieren?
    Besonders wirksam wird die Übung, wenn Du Deine eigene typische „Vorwurf“-Situation mitbringst.

    Trainerin: Daniela Manke, GFK-Trainerin im Zertifizierungsprozess des CNVC

    2.3. Echte und tiefe Verbindung zu meinen Bedürfnissen Ausgebucht

    Es braucht Geduld und Training, Bedürfnisse zu spüren und nicht nur zu denken. Bedürfnisse nur zu denken, führt oft nicht zu der Qualität von Verbindung die wir uns in unseren Beziehungen wünschen. Erst wenn wir unsere Bedürfnisse spüren, wird es ruhiger und friedlicher in uns – unser Herz öffnet sich für uns und andere. In diesem Workshop möchten wir deinen Kontakt zu dir über diese Bedürfnisqualität erfahrbar machen. (GFK Grundkenntnisse hilfreich)


    Trainer: Timo Gesterkamp (CNVC-zertifizierter GFK-Trainer) und Michaela Gesterkamp (zertifizierte Mediatorin)

    2.4. Mehr Harmonie, weniger Drama – Mit GFK zu einer erfüllenden Partnerschaft! Ausgebucht

    In diesem Workshop erfährst Du, wie Du die transformative Kraft der GFK als innere Haltung nutzen kannst, um Deine Paarbeziehung zu vertiefen, selbst wenn dein Partner denkt er sei bereits perfekt. Wir vertiefen das Verständnis für die Anwendung der GFK-Prinzipien in der Partnerschaft, fördern Selbstreflexion und Selbstmitgefühl, leiten dich durch praktische Kommunikationsübungen und vermitteln Strategien, um positive Veränderungen in deiner Beziehung zu initiieren. Wir sind selbst ein Paar und teilen gerne auch ganz ehrlich und offen unsere eigenen Stolpersteine und Strategien. Vorkenntnisse in GFK sind hilfreich, jedoch nicht zwingend erforderlich. Du kannst alleine oder zusammen mit deinem Partner teilnehmen und gemeinsam neue Wege zur Vertiefung eurer Partnerschaft erkunden.

    Trainer: Iris Bawidaman, CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin und Jürgen Engel, CNVC-zertifizierter GFK-Trainer

    2.5. Deine Beziehung zu dir – wie du Selbstzweifel hinter dir lässt und beherzt für dich einstehst.

    Wir können unsere Verletzlichkeit nicht willkommen heissen, solange Scham unser Selbstwertgefühl und unser Empfinden von Verbundenheit erstickt. Scham ist etwas archaisches und hält uns aufgrund von „Fehlprogrammierung“ klein, ängstlich und voller Groll. Viele versuchen sie daher zu vermeiden. Um unseren Bedürfnissen nahe zu kommen, sie wertzuschätzen und beherzt mitzuteilen, gilt es, einen heilsamen Umgang mit Scham zu finden.
    Lerne in diesem Workshop einen dieser Wege kennen, um deine eigene Gestaltungsmacht zurückzugewinnen und ein lebendiges Gespür für dich selbst und deine Bedürfnisse zu entwickeln. Mittels einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und erfahrungsbasiertem Lernen erhältst du Hinweise, wie du im Alltag mit Scham-Momenten so praktizieren kannst, dass du mehr Selbstsicherheit erlangst und dein Selbstwertgefühl stärkst.

    Trainerin: Annett Zupke, Empathie & Empowerment Coach

    dritte Workshopphase 14:00 – 15:30 Uhr

    3.1. Beziehungs- und Konfliktdynamiken in Bildern Ausgebucht

    Die Qualität unserer Beziehung spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg unserer Kommunikation. Sie agiert fast wie eine eigenständige Person, was bedeutet, dass in der Kommunikation immer drei Akteure involviert sind: Der andere, die Beziehung und ich. Besonders in belasteten Beziehungen bedarf die Beziehung besonderer Pflege. In diesem Workshop möchten wir euch anhand von Bildern ein Grundverständnis von Beziehungs- und Konfliktdynamiken vermitteln, um achtsame und bewusste Kommunikation zu fördern.

    Trainerinnen: Nicole Ganser (CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin) und Klaudia Schäfer (CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin)

    3.2. Beziehung ist unser Job –

    für pädagogische Fachkräfte / Fürsorgepersonen

    Ohne Wertschätzung, Vertrauen und Humor in den Beziehungen, läuft in der Zusammenarbeit im Team, mit den Kinder und den Familien in der KiTa nix.
    Wie hilfreich die Kraft der GFK in der KiTa und der Fokus auf Mitmachen und Miteinander ist, erfährst du in diesem Workshop. Beispiele aus dem KiTa Alltag und „Aha“ Übungen sollen euch inspirieren, ermutigen und Lust auf Mehr machen.

    Trainer: Katrin Schmidt-Sailer, CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin, langjährige Leiterin eines Kinder – und Familienzentrums und Frank Noe, CNVC-zertifizierter GFK-Trainer

    3.3. Lästern war gestern, Ihr Schwestern!* Ausgebucht

    Kennt das nicht jeder? Der Nachbar beugt sich leicht vor und raunt einem zu, welch merkwürdige Angewohnheiten die Neue aus der Wohnung im dritten Stock doch habe. Die Kollegin schlendert mit einem Kaffee vorbei und fragt, was man denn davon halte, dass der Schmidt schon wieder eine Neue habe. Auf einer Party wird man hinter Brigittes Rücken blumig und mitleidig informiert, wie dick diese doch geworden sei. Der Schwiegervater beklagt sich bei einem über seinen überaus faulen Sohn, den Dauerstudenten. Der Chef vertraut einem an, dass die Haase fachlich doch eher minderbemittelt sei.
    Da nicht mit einzusteigen ist mitunter gar nicht so einfach. Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation müssen wir uns nicht zwischen den Positionen Mitmachen und Spielverderber entscheiden und können doch integer sein. Und es kommt sogar noch besser: im Idealfall hilft uns die GFK nicht nur die Beziehung, sondern die Kommunikationskultur im eigenen Mikrokosmos ein Level anzuheben.
    *Der Workshop richtet sich selbstverständlich auch an alle interessierten Männer. 😉

    Trainerin: Ulrike Kahmann, Fachverband anerkannte GFK-Trainerin

    3.4. Patchwork ist schwieriger, als ich gedacht habe.

    Dieser Workshop ist für Menschen, die in einer Beziehung mit einem Partner leben, der schon mindestens ein Kind mit einer anderen Person hat. Für Menschen, die sich fragen, ob sie dieses Kind lieben können. Die bei dem Gedanken an das nächste Umgangswochenende Bauchschmerzen bekommen und trotzdem an der Beziehung festhalten, ihren Partner unterstützen und für seine Kinder da sein wollen. “Du wusstest doch, dass er ein Kind hat!” sagen nur Leute, die vom Patchworkleben keine Ahnung haben. Im Workshop erfährst du, wie du aus dem Stiefmutter-Hamsterrad aussteigst und dich endlich wieder aufs Wochenende freust. Egal, ob das Kind da ist oder nicht.

    Trainerin: Marita Strubelt, Fachverband anerkannte GFK-Trainerin

    3.5. Deine Beziehung zu dir – wie du Selbstzweifel hinter dir lässt und beherzt für dich einstehst. Ausgebucht

    Wir können unsere Verletzlichkeit nicht willkommen heissen, solange Scham unser Selbstwertgefühl und unser Empfinden von Verbundenheit erstickt. Scham ist etwas archaisches und hält uns aufgrund von „Fehlprogrammierung“ klein, ängstlich und voller Groll. Viele versuchen sie daher zu vermeiden. Um unseren Bedürfnissen nahe zu kommen, sie wertzuschätzen und beherzt mitzuteilen, gilt es, einen heilsamen Umgang mit Scham zu finden.
    Lerne in diesem Workshop einen dieser Wege kennen, um deine eigene Gestaltungsmacht zurückzugewinnen und ein lebendiges Gespür für dich selbst und deine Bedürfnisse zu entwickeln. Mittels einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und erfahrungsbasiertem Lernen erhältst du Hinweise, wie du im Alltag mit Scham-Momenten so praktizieren kannst, dass du mehr Selbstsicherheit erlangst und dein Selbstwertgefühl stärkst.

    Trainerin: Annett Zupke, Empathie & Empowerment Coach

    vierte Workshopphase 15:45 – 17:15 Uhr

    4.1. Wut als Kraft zur Beziehungsgestaltung nutzen Ausgebucht

    Wut ist eine enorme Kraft. Wenn sie, wie ein Vulkan, ausbricht, ist nichts und Niemand sicher. In Beziehung zu bleiben scheint dann unmöglich. Kennst du das? In diesem Workshop kommst du mit deiner Wutkraft in Kontakt. Du erfährst wie du sie ins Boot holst und wie es dir gelingen kann, sie für die Beziehungsgestaltung zu nutzen, anstatt dagegen. Dieser Workshop vereint Embodiment (Verkörperte Übungen) mit GFK und ist offen für alle.
    Tinka Müller (Expertin für Embodiment, Lust und authentische Sexualität) und Nicole Ganser (CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin)

    4.2. Die neue Ach, guck!-Haltung: schauen statt verstricken Ausgebucht

    „Kannst Du Dich nicht beeilen!“ – „Ihr Vorgänger hat das aber besser gemacht.“ – „Sie müssen den Hund belohnen!“ …
    „Ja aber …!“ … und schon sind wir mittendrin, statt nur dabei. Wann verstricke ich mich in welchen Situationen mit meinem Gegenüber? Und vor allen Dingen: hilft mir das?
    Handlungs- und Haltungsalternativen mit Mehrwert, die ich wirklich in meinem Alltag verfügbar hinbekomme. Darum geht es. Als Anfang zur neuen Ach,guck!-Haltung.

    Trainerin: Ulrike Michalski, CNVC-zertifizierte GFK-Trainerin und Fachverband anerkannte GFK-Trainerin

    4.3. Empathie-Café

    Alles was in dir gerade lebendig ist darf da sein und ausgesprochen werden, soweit du magst.
    Beim Empathie-Café kannst du erleben wie es sich anfühlt, im geschützten Rahmen von einem wohlwollenden Menschen gehört und verstanden zu werden.
    Bist du bereit, deinem Gegenüber ebenso wohlwollend Raum dafür zu geben?
    Wenn ja, bist du herzlich willkommen – sowohl mit als auch ohne GfK-Vorkenntnisse – beim Empathie-Café mitzumachen!

    Moderator: Daniel Wendle, Zertifizierter Mediator und Najima El Haddad, Psychologische Beraterin und Resilienz-Trainerin

    4.4. Redet halt miteinander – auch wenn’s schwierig ist

    Es klingt einfach: „Redet halt miteinander!“ Doch wo unterschiedliche Sichtweisen aufeinanderprallen, ist das leichter gesagt als getan. Wie kann es gelingen, ehrlich und klar miteinander zu sprechen, wenn ich mich aufrege über die Auffassung meines Gegenübers? Auf Basis der GFK werden wir im Workshop kleine Gesprächssequenzen üben.

    Trainerin: Simone Alexander, GFK-Trainerin

    4.5. Absolute Klarheit und Eindeutigkeit im Kontakt: GFK ohne Sprache

    Wie kann man ohne Sprache bzw. in der Sprachlosigkeit seine Bedürfnisse und Gefühle äußern?
    Zielgruppe: Alle, die Interesse haben mit Menschen in Kontakt zu kommen, bei denen die Kommunikation und Interaktion erschwert ist. (Autisten, Kleinkinder, Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderung)


    Trainerinnen: Jana Schäfer (Heilpädagogin, Autismus-Therapeutin) und Lisa Mattheis (Heilerziehungspflegerin, Autismus-Therapeutin, UK-Coach)

    0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

    Workshopzeiten:

    8:30–9.00 Uhr
    Ankommen, registrieren, orientieren

    9.00–9.30 Uhr
    gemeinsamer Start in der Aula

    9.45–11.15
    erste Workshop-Phase

    Kaffepause

    11.30–13.00
    zweite Workshop-Phase

    Mittagspause 60 Minuten

    14.00–15.30
    dritte Workshop-Phase

    Kaffepause

    15.45–17.15
    vierte Workshop-Phase

    17:30 Uhr–18:00
    gemeinsamer Abschluss in der Aula

    GFK-Kenntnisse

    E / noch keine Erfahrung mit GFK gemacht, neugierig darauf

    G / schon was davon gehört und gelesen, Einführungsseminar besucht

    F / schon ein wenig länger dabei, einige Seminartage besucht

    © GFK-Info Portal für Gewaltfreie Kommunikation