Seminare

Für alle Interessierten an innersystemischer Arbeit biete ich wieder eine fortlaufende Gruppe an. Seit über 10 Jahren arbeite ich jetzt mit Figurenfeldern. Die ursprüngliche Idee entspringt aus der Arbeit von J. Salomé und ESPERE. Sein Zugang, unsere innere Gleichzeitigkeit und Vielstimmigkeit zu erfassen, lässt sich methodisch zwischen dem „inneren Team“ von Schulz von Thun und der Arbeit von Richard Schwartz von „Internal Family System“ einordnen. Mit Hilfe der Figuren lassen sich innere Aktivierungen intuitiv erfassen: leicht und freundlich. Durch die Zunahme wesentlicher Ressourcen einer inneren Kommunikation wie: Anerkennung, Versöhnung, empathische Kontaktaufnahme und Verabschiedungen, kann sich dann ganz behutsam Schritt für Schritt eine neue Form der Selbstführung entwickeln.

Es handelt sich um eine zutiefst wirksame Methode, die unsere Neugier weckt und einfach Spaß macht – selbst, wenn es sich um wirklich herausfordernde Erfahrungen handelt. Die GfK ist die grundlegende Haltung, die diese Zuwendungsqualitäten ermöglicht,

Wir werden:

  • Selbstführungsprinzipien kennenlernen
  • die Methode der Figurenarbeit vertiefen (inneres Kind/ innere Jugendliche/ Wächter u.a.)
  • unterstützende Anteile fördern
  • Auslöser- und Beziehungsfelder stellen

Methodisch werden wir uns durch Aufstellungen und stellvertretende Übungsformen gegenseitig in der Gruppe unterstützen. Zwischen den Treffen werden einzelne Fertigkeiten und Themenfelder in 2er Gruppen weiter vertieft und gefestigt.

Ort: Zuhörpraxis, Bremerstr. 52, 33613 Bielefeld
Kosten: 215,- € für 5 Abende
Start: Termine ab Februar 2024 auf Anfrage
Voraussetzung: Grundkenntnisse in der Figurenarbeit