Seminare

ONLINE-SEMINAR – Tagesseminar

Die Gewaltfreie Kommunikation – gefällt mir –
bloß die Anwendung… so redet doch keiner

Egal wie Du die GFK kennengelernt hast, sie lässt Dich nicht mehr los?
Du hast erste Erfahrungen und bist von der Wirkung der GFK in Konflikten fasziniert?
Findest es hört sich gelegentlich etwas nach “Psychosprache” an?

ABER fragst Dich: Wie kann ich die GFK…

…so verwenden, dass ich ernst genommen werde?
…die Anwendungshürde minimieren?
…besser in meinen Alltag integrieren?
…flexibler einsetzen?
…sprachlich so umsetzen, damit sie zu mir passt?

SEMINAR-INHALTE

GFK FÜR DEN ALLTAG
Experimentieren und Integrieren –
damit‘s im Alltag klappt!

Mit Humor und Leichtigkeit
– Formulierungen finden, die zu mir passen
– Ausprobieren, Experimentieren und Intensivieren
– Handlungsalternativen in Konflikten finden
– den eigenen Erste-Hilfe-Koffer packen
– Ihr Sprachbewusstsein sensibilisieren

KOSTEN | ZEITEN

Kosten: 125,- EUR

Termin: Samstag, 23.03.24  Teil 1 9.00 – 12.00 Uhr und Teil 2 13.00 – 16.00 Uhr

Die beiden Teile können auch separat gebucht werden.
Teil 1 hat den Schwerpunkt auf Gefühle und Teil 2 auf den Bedürfnissen. Sprecht uns bei Interesse gerne an.

IHR TRAINER-TEAM

Daniela Happel
GFK-Trainerin, Mediatorin Coach
kontakt@atelierfuermediation.de
0172/8312 648

 UND

Jens Oßwald
GFK-Trainer und Coach
osswald@jo-komm.de
0171 / 822 43 10

 

 

P.S. Wer eine Bescheinigung als Fortbildung für die ZMediatAusbV benötigt, kann diese gerne gegen eine kleine Gebühr von 5,- € erhalten.

online mit Andi Schmidbauer

Alles Wissenwerte zu unser Coachingausbildung Mobilé

An diesem Abend …

  • … erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um unsere Coachingausbildung
  • … bekommen Sie aktuelle Infos zu unserem Coachingansatz
  • … lernen Sie das TrainerInnenteam von Mobilé persönlich kennen

Wir informieren an diesem Abend auch über unsere Mediationsausbildungen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

In guter Verbindung mit sich und anderen sein!

Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir aneinander vorbeireden und den Eindruck haben, dass der andere uns einfach nicht versteht. Was befähigt uns, vertrauensvoll, aufrichtig und empathisch miteinander umzugehen?

Die Übungsgruppe bietet dazu einen sicheren Rahmen, um die eigenen Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse ehrlich zu erkennen, selbst wenn das innere Erleben noch so turbulent ist.

Wir treffen uns dienstags in einer festen Gruppe, um an Alltagsbeispielen die GFK zu üben, zu vertiefen und „alltagstauglich“ zu machen. Für mich sind die Übungsabende ein Training der Empathie, des Perspektivwechsels, des Spürens und Kommunizierens.

Als berufliches Weiterbildungsangebot anerkannt mit dem Ziel: Kompetenz in Kommunikationsprozessen.

Die Basis ist hierfür die Haltung der GFK nach Marshall Rosenberg und Living Compassion nach Robert Gonzales.

5 Termine am 1. Dienstag im Monat:
Dienstag, 06.02., 05.03., 02.04., 07.05. und 04.06.2024 (19.00 – 21.00 Uhr).

Gebühr: 125,-€ bei Anmeldung bis 8 Wochen vor Beginn, danach 150,-€.

Weitere Infos und zur Anmeldung

—Inhalte bitte auf der Webseite anschauen.—

Voraussetzung der Teilnahme ist eine abgeschlossene GFK-Ausbildung/-Jahrestraining mit mindestens 15 Seminartagen bei anerkannten Trainer:innen.

Termine:
3.-7.4.2024
11.-15.6.24
7.-12.7.2024 (Sonntag-Freitag)
8.-13.10.2024

Zeiten: Start  am Nachmittag; Ende jeweils am letzten Tag am Mittag.

Verpflegung: selbstorganisiert – das Haus hat eine Gastroküche

Teilnehmer:innen: max. 12 Personen

Seminarbeitrag (inkl. Hauskosten und Übernachtung) für Privatzahler:innen: 3.600,- EUR – Seminarbeitrag Sonstige: 4.900,- EUR – (zzgl. 1,80 EUR pro Nacht Tourismusabgabe)

(Wir möchten nicht, dass eine Teilnahme am finanziellen Beitrag scheitert, daher bitte das Gespräch suchen, um einen stimmigen Ausgleich zu finden.)

Ort: in einem großen Ferienhaus in Laterns in Österreich, welches uns allein zur Verfügung steht

Unterkunft: im EZ und DZ mit gemeinsam genutzen Bädern
Die sechs vorhandenen Schlafzimmer haben 1-3 Betten. Neben den 6 Zimmern werden wir – je nach Gruppengröße – zudem weitere vorhandene Räume mit Betten/Matratzen als Schlafplatz mitnutzen. Die Zimmer und Betten werden wir bedürfnisorientiert aufteilen und vergeben.Ggf. ist die Übernachtung auch extern z.B. in der Nähe in Laterns möglich – wodurch sich der Seminarbeitrag reduziert.

– Leitung: Thomas Stelling

Stimmen von ehemaligen TeilnehmerInnen 

Seminarstil

a) Teilnehmer:innen- und prozessorientiert
Unser Seminarstil ist ausgeprägt teilnehmer:innen- und prozessorientiert, d.h. dass stets die Anliegen und Fragen der Teilnehmer:innen und die gegenwärtigen Prozesse in der Gruppe im Mittelpunkt stehen, um damit zu lernen und die GFK miteinander zu (er-)leben. Die eigene Erfahrung, persönliche Beteiligung und das Anwenden der GFK ist für uns jenseits der Ver- mittlung der Grundlagen von zentraler Bedeutung.

b) „Gewaltfreie“ Leitung – ohne klassische Seminarstruktur
Konkret bedeutet das, dass wir deshalb eine gewöhnliche Strukturierung des Seminars von Beginn an immer wieder aufgegeben, zugunsten einer Form der Leitung und Seminarge- staltung, die Ausdruck eines gewaltfreien Umgangs mit Macht ist, also von Augenhöhe miteinander statt von „Macht über“. So zählen und leiten jederzeit die aktuellen Bedürfnisse von allen – insbesondere jedes VETO – aber natürlich werden diese nicht jederzeit so erfüllt werden (können), wie vielleicht im ersten Moment vorgestellt, sondern werden in der Gruppe und mit der Leitung verhandelt. In jedem Fall erfordert solch eine „gemeinsame“ Leitung mehr aktive Übernahme von Selbstverantwortung der TeilnehmerInnen als übliche Seminar-Settings.
In der Leitung geht es uns insbesondere darum, das Leben im GFK-Bewusstsein von Beginn an zu modellieren und immer wieder auch transparent zu machen, worin dies besteht. Dazu bringen wir, wo passend, Inputs ein und bieten Übungen an, wir werden TeilnehmerInnen im Plenum, in Kleingruppen oder Einzelsitzungen Empathie geben, coachen oder Feedback geben, mit den gegenwärtigen inneren und äußeren Konflikten arbeiten, und die Klärungs- und Aus- handlungsprozesse von Bitten in der Gruppe moderieren.
Im Laufe der Ausbildung werden wir uns in diesen Leitungsaufgaben immer mehr zurück- nehmen, um den TeilnehmerInnen immer mehr Raum für Selbstverantwortung zu geben, Konflikte selbst(-verantwortlich) in der Gruppe zu lösen, sich selbst gegenseitig zu unter- stützen, oder auch zeitweise selbst vollständig die Leitung (und damit die Verantwortung) zu übernehmen („Offener Raum“).

c) Unsere wichtigsten „Werkzeuge“
Präsenz – wir sind offen und achtsam für das, was gegenwärtig passiert Empathie – wir verbinden uns in der Tiefe mit Gefühlen und Bedürfnissen Langsamkeit – wir ermöglichen Raum und Zeit zum Wahr-nehmen Authentizität – auch wir als TrainerInnen sind als Menschen beteiligt

c) Methoden

• Prozessorientierte Plenums-, Kleingruppen- und Einzelarbeit

• Coaching und Feedback durch Trainer & Teilnehmer:innen

• Rollenspiele mit konkreten Mediationssituationen

 

 

«Ich bin nicht liebenswert.» «Ich schaffe es nicht.» «Das Leben ist ein Kampf.» In diesem 4-tägigen Themenseminar «Glaubenssätzen empathisch begegnen» widmen wir uns Glaubenssätzen, die fest in uns verankert sind und von denen wir uns nur schwer befreien können. Glaubenssätze haben verschiedene Namen: Grundüberzeugungen. Innere Antreiber. Core beliefs. Wir nennen sie auch «Wurzelwölfe». Dabei geht es im Wesentlichen um Bewertungen und Aussagen über uns selbst, über andere Menschen, über Geld und über die Welt im Allgemeinen, von denen wir felsenfest überzeugt sind. Glaubenssätze sind innere Motoren und Triebfedern für unser alltägliches Verhalten.

Seminarziele:
• Die inneren Antreiber aufdecken, schneller erkennen und ihnen durch empathisches Übersetzen direkt und offen begegnen
• Klarheit über Entstehung und Funktion dieser Denkweisen, um wieder frei und handlungsfähig zu werden
• Empathische Präsenz stärken, um den Opfer-, Täter- oder Retter-Modus hinter sich zu lassen
• Mehr innerer Frieden durch Selbstannahme und Förderung des Selbstbewusstseins
• Begegnung und Versöhnung mit dem inneren Kind

Gruppengrösse: maximal 16 Personen

(Do.-So.) 4. – 7. April 2024

Erster Tag von 10:00 – 17:00 Uhr
Zweiter Tag und dritter Tag von 9:00 – 17:00 Uhr
Vierter Tag von 9:00 – 16:00 Uhr

Leitung: Uschi Kellenberger

Kosten: CHF 1’390.– inkl. Unterlagen
CHF 1‘290.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

GFK im Business

Business-Kompakt-Paket

2,5-Tages-Intensivseminar für Führungskräfte
Informationen und Anmeldung    

Inhalte:
Möchten Sie das Potenzial der Menschen in Ihrem Unternehmen entdecken und nutzen?
Gespräche wirksam, wertschätzend und handlungsorientiert führen?
Eigene und fremde Bedürfnisse, Erwartungen und Ziele erkennen und in positive Handlungssprache umsetzen?

  • die Vielfalt der Führungsaufgaben
  • die Bedeutung von Sprache und wertschätzender Grundeinstellung
  • Motivation im Arbeitsleben
  • Zielklarheit durch Vorbereitung und handlungsorientierte Sprache
  • Eigenverantwortung, Initiative und Handlungsfähigkeit fördern
  • herausfordernde Gespräche mit mehr Leichtigkeit angehen
  • einfacher mit Widerständen umgehen
  • Beziehungen erfolgreich gestalten mit partnerschaftlicher Haltung
  • Unterstützender Gesprächsleitfaden für unterschiedliche Anlässe
  • Trainieren an eigenen Praxisbeispielen

Ziel:
Einen wertschätzenden Kommunikationsstil entwickeln, mit dem Sie sich effektiv ausdrücken, für Ihre Anliegen einstehen und gleichzeitig Ihre Gesprächspartner ernst nehmen. Die Wirkung herkömmlicher  Verhaltensmuster erkennen. Konkret umsetzbare Strategien erarbeiten, wie diese in konstruktive Kommunikation gewandelt werden können. Empathische Fähigkeiten als Schlüsselkompetenz für einen wertschätzenden Umgang ausbauen und einen kooperativen und situativen Führungsstil weiterentwickeln.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt, um intensives Arbeiten zu ermöglichen.

Optional Coaching-Package als Praxistransfer:
Innerhalb der folgenden drei Monate vereinbaren Sie zwei individuelle Telefoncoaching-Einheiten von jeweils 45 Minuten, um die Trainingsinhalte gezielt in Ihrem Führungsalltag umzusetzen.
Danach entscheiden Sie, wie eine stimmige Fortsetzung oder auch eine Inhouse-Maßnahme aussehen kann.

Zielgruppe:
Menschen mit Führungsverantwortung aus dem mittleren und oberen Management
(Linien- oder Projektführung sowie Change Agents)

Seminarort:
LIVE-ONLINE

Zeit:
Erster Tag:  17-20:00 Uhr, zweiter Tag: 9-18:30 Uhr, dritter Tag: 9:00 – 17:00 Uhr.

Im Zentrum der berufsbegleitenden 15-tägigen Ausbildung «Empathische Mediation» (5 x 3 Tage) steht das Erlernen eines heilsam-förderlichen und menschlicheren Umgangs mit Konflikten. Die Teilnehmenden entwickeln die Fähigkeit, frühzeitig Kontroversen zu erkennen und die Konfliktparteien in ihrer Lösung zu begleiten, Vereinbarungen in gegenseitigem Einvernehmen zu treffen.

Seminarziele:
• Als Mediator lernen die Konfliktparteien in die Lösung des Konflikts hineinzubegleiten
• Sich selbst und andere führen können – für ein souveränes Miteinander
• Die Verantwortung für das eigene Tun und Lassen übernehmen
• Sich konstruktiv und leicht in Gruppen einbinden, sich auch bei Spannungen u. hoher Emotionalität klug verhalten
• Die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln, auf eine professionelle, integrale Ebene kommen

Gruppengrösse: Maximal 16 Teilnehmer

Leitung: Uschi Kellenberger und Ulrike Sigel

Seminardauer: 15 Tage (5 x 3 Tage)

(Fr.-So.) 26. – 28. April 2024
(Fr.-So.) 28 – 30. Juni 2024
(Mi.-Fr.) 18. – 20. September 2024
(Mi.-Fr.) 20. – 22. November 2024
(Fr.-So.) 17. – 19. Januar 2025

Erster Tag von 10:00 – 17:00 Uhr
Zweiter Tag von 9:00 – 17:00 Uhr
Dritter Tag von 9:00 – 16:00 Uhr

CHF 5’290.– inkl. Unterlagen
CHF 4’790.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.
Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.

Die meisten Menschen, die Marshall Rosenberg in mehrtägigen Trainings noch live erlebt haben oder Videoaufnahmen von solchen Trainings kennen, sind besonders davon begeistert, wie er einzelne Menschen in teilweise sehr tief gehenden Prozessen begleitet hat. Und neben den Formaten, für die sich im deutschsprechenden Raum der Begriff „stellvertretende Einfühlung“ etabliert hat, haben weitere Trainerinnen und Trainer, die die GFK seit vielen Jahren an andere weitergeben, andere Formate auf Basis der GFK entwickelt, die ähnliche Prozesse ermöglichen, allen voran die Dienerarbeit (= Auseinandersetzung mit Glaubenssätzen) und die Arbeit mit dem inneren Kind.
Alle drei Formate dienen unter anderem dazu

  • psychische Blockaden zu überwinden,
  • die Freiheit zu erlangen aus altbekannten hartnäckigen Verhaltensmustern auszusteigen und
  • mit Vergangenem Frieden zu schließen.

Ich selbst wende diese drei Formate sehr häufig bei Einzelcoachings an. Bei diesem Wochenende werden die drei Formate vorgestellt, demonstriert und angepasst an die Fähigkeiten der Teilnehmenden in überschaubaren Portionen geübt. Darüber hinaus wird es eine Fülle von Anregungen geben, die die Begleitung von Menschen auf Basis der GFK betreffen.

Teilnahmevoraussetzung ist die vorangegangene Teilnahme an mindestens zehn GFK-Trainingstagen.

Natur.Verbunden.Sein • Raus.Zeit + online

Verlierst Du in den Anforderungen des Alltags manchmal den wichtigsten Menschen in deinem Leben aus dem Blick – nämlich Dich?

Ein Tag Geschenk an Dich – ein Tag Natur – ein Impuls wie Du leichter mit Dir in Kontakt bleibst

Schenke dir einen Tag. Nimm wahr und lausche. Genieße in Natur sein – einen Tag im Freien, lasse dich begleiten und erfahre in diesem kombinierten Workshop (Raus.Zeit in der Natur + online) wertvolle Impulse, wie Du Dich selbst besser wahrnehmen, dich leichter regulieren kannst und verbundener mit Dir und Deinen Bedürfnissen bleibst.

Ablauf

  • gemeinsamer Start online: Du bekommst einen Einstiegsimpuls für Deine Raus.Zeit in der Natur.
  • Raus.Zeit in der Natur – zeit.los sein, ganz als Geschenk für dich.
  • Erfahrungen austauschen: Wir treffen wir uns online, teilen unsere Erlebnisse und persönliche Erfahrungen und als Spiegel dessen was uns bewegt.

Termin

Sa. 27. April 2024, 10:30-15:00 Uhr (inkl. Snackpause)

Ort

online + Raus.Zeit direkt bei dir vor Ort (Den Zugang bekommst du nach Anmeldung zugesandt).

Anmeldung

unter https://nils-zierath.de/rauszeit/natur-verbunden-sein

Trainer*innen

Farina Simbeck (CNVC): www.institutfuerlebensfreude.de

Nils Zierath (Fachverband): www.bergrauszeit.de

Beitrag nach Selbsteinschätzung

  • Richtwert 45 Euro inkl. MwSt.

Wir bieten den Workshop auf der Basis von „Gib was du kannst!“ an, denn wir möchten dass du möglichst unabhängig von deinen finanziellen Möglichkeiten unser Angebot wahrnehmen kannst. Anstelle eines fixen Betrages kannst du unabhängig vom Richtwert eigenverantwortlich selbst eine Summe wählen. Selbstverständlich bekommst du eine reguläre Rechnung.

 

Das Besondere an dem Modell: Geldfluss bedeutet nicht Belohnung sondern er kreiert Möglichkeiten. Du erhälst das Seminar als Geschenk der vorhergehenden Teilnehmenden. Dein Beitrag ermöglicht den Menschen die nach dir kommen eine Teilnahme. Weil manche Menschen weniger geben, hilft es natürlich, wenn andere mehr als das Empfohlene beitragen. Der Richtwert ist der Betrag, den wir brauchen, um gut von unserer Arbeit leben zu können.

Lust auf mehr?

www.bergrauszeit.de

 

Im insgesamt 8-tägigen Trainingsseminar (4 x 2 Tage) werden in regelmässigen Abständen die Grundlagen vertieft und intensiv trainiert. Durch wiederholtes, angeleitetes Üben gelangen Sie zu mehr Selbstsicherheit und Authentizität und können die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation noch leichter in Ihren Alltag integrieren. Sie erweitern Ihre Fähigkeit zur Empathie – sich selbst und anderen gegenüber – und gewinnen noch mehr Sicherheit in der Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation.

Seminarziele:
• Sicherheit in der Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation
• Brücken bauen durch Selbstempathie und Empathie
• Komplexe Abläufe erfassen, um richtig reagieren zu können
• Methodentraining für verbesserte Gesprächsführung und Kommunikation
• Beziehungen zu sich selbst und zu anderen verbessern

Gruppengrösse: maximal 12 Personen

(Sa./So.) 27./28. April 2024
(Sa./So.) 11./12. Mai 2024
(Sa./So.) 15./16. Juni 2024
(Sa./So.) 6./7. Juli 2024

Zeit: 9:15 – 17:15 Uhr

Kosten: CHF 1’690.–, inkl. Unterlagen und Bio-Pausenverpflegung
CHF 1’540.– bei Anmeldung und Bezahlung bis 3 Monate vor Seminarbeginn (Frühbucherrabatt)

Nach dem Abschluss erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Dieses Seminar wird für die Anerkennung des Fachverbandes (www.fachverband-gfk.org) zur Trainerzertifizierung vollumfänglich angerechnet.