Seminare

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Ausbildung zu MultiplikatorInnen auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Alle Infos hier!

Das Projekt Giraffentraum ist auf sehr nahrhaften Boden gefallen. Anfragen aus ganz Deutschland, Österreich und ganz Europa treffen bei uns ein und wir können diesen Bedarf allein nicht mehr decken. Wir suchen deshalb PartnerInnen, die als Multiplikatoren den Giraffentraum in Kindergärten tragen und Erzieherinnen, die in den eigenen Einrichtungen das Projekt umsetzen wollen. Wir wollen den TeilnehmerInnen Kompetenzen, Selbstvertrauen, Mut und Lust machen, selbst den Giraffentraum, Einführungsseminare, Elternkurse oder andere GfK-Projekte durchzuführen.

Sie lernen:

•Vertiefte GfK-Kompetenzen in Ihrer Rolle als KursleiterIn, als ErzieherIn, Mutter, Vater, im Umgang mit Kindern

•Einen Methodenschatz, um Seminare selbst zu geben und Inhalte zu vermitteln

•Vertiefte Kenntnisse und Hintergründe des Projektes Giraffentraum

Zielgruppe:

ErzieherInnen, Pädagogisches Fachpersonal, LehrerInnen, (zukünftige) TrainerInnen.

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die bereits über vertiefte Kenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation verfügen (mindestens 5 Tage Training) und die einen Bezug zu Kindern haben, sei es als Eltern oder im pädagogischen Bereich.

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos

Gewaltfreie Kommunikation für Eltern, Großeltern und Menschen, die Kinder begleiten!

“… ich will verstehen, was du wirklich brauchst …”

Die Technik der Gewaltfreien Kommunikation zu erlernen ist einfach …  Die Haltung zu verinnerlichen und authentisch zu leben ist nicht leicht und braucht Zeit und Vertiefung.

Gemeinsame regelmäßige Übungsabende, in denen die Grundlagen und die Haltung der GFK vertieft, geübt und erfahren werden können, sind eine wertvolle Ergänzung zu den Seminaren. Wir können uns gegenseitig in unserer einfühlsamen und aufrichtigen Haltung unterstützen und unsere “Empathiespeicher” auffüllen.

Ich gestalte die Übungsgruppe mit sehr vielen praktischen Übungen. Die Theorie ist dabei ein wichtiger Grundstock. Authentizität und Einfühlung zu leben erreiche ich, indem ich anfange es zu tun. Die Übungsgruppe schafft hierfür einen geschützten Rahmen, die Gewaltfreie Kommunikation mehr und mehr in den Alltag und in das Leben zu übernehmen.

Abhängig von den Corona-Regelungen in Wiggensbach oder online per zoom.

Was wäre, wenn nur eine Generation mit Respekt, Gleichwertigkeit und ohne Gewalt aufgezogen würde?

Inhalte / Auszüge – was ist mir wichtig:

  • Beziehung statt Erziehung
  • Gleichwürdiger Kontakt
  • Selbstfürsorge und Empathie für Kinder und Erwachsene
  • Gefühle und Bedürfnisse aller sind gleich wichtig
  • Gefühls- und bedürfnisorientierte Begleitung
  • Gefühle sind ein Geschenk – wir lernen zu verstehen, was hinter „herausfordernden“ Gefühlen steht und wie wir respektvoll damit umgehen
  • Wertschätzung und Achtsamkeit (wirklich) leben
  • Fehler“ gehören zum Leben – Kinder brauchen keine perfekte Begleitung – sie brauchen ehrliche und authentische Menschen zum Wachsen
  • Schaffen eines respektvollen Miteinanders – jenseits von Schuld, Scham, Lob und Strafen
  • Einen Raum schaffen, der von Sicherheit, Vertrauen und Zugehörigkeit geprägt ist
  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken
  • Nähe und Autonomie – den Kindern Schritt für Schritt Flügel geben
  • Freiheit und Grenzen – Liebe und Respekt Regeln und Struktur – Was Kinder von uns brauchen
  • Von Konflikten zur Kooperation – wie gelingt es Win-win-Situationen zu schaffen
  • Verantwortung, Verantwortlichkeit und Macht
  • Vertrauen und Selbstvertrauen stärken – der Erwachsenen und der Kinder
  • Sei ein JA für das NEIN deines Kindes
    … und ich stelle fest, dass ich Dich nicht verändern will!

Weitere Infos