Seminare

Bildungsurlaub zur Entdeckung deines inneren Potentials 

Aus der Fülle meiner Kraft – Mit Gewaltfreier Kommunikation und Yoga zu innerer Freiheit, Kreativität und Selbstwirksamkeit

Das hohe Arbeitstempo und stetiger Informationsfluss in der digitalen Arbeitswelt können unser System überfordern. Kommen noch Konflikte am Arbeitsplatz oder familiäres/ partnerschaftliches Ungleichgewicht hinzu, kann dies zu Depression und Burnout führen.

Wie fühlt es sich wohl an, stattdessen in die eigene Kraft zu kommen und sich darauf zu besinnen, das zu tun, was uns gut tut und realistisch für den gesamten Alltag ist? Wie ist es, anzuhalten – und meiner schöpferischen Möglichkeiten gewahr zu werden?

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg unterstützt mit 4 simplen Schritten

  • in Klarheit über die eigenen Bedürfnisse zum Ziel zu kommen
  • Blockaden und Glaubenssätze aufzulösen
  • alle Gefühle als transformierende Lebenskraft wahrzunehmen und zu nutzen
  • Feindbilder abzubauen
  • Konflikte achtsam und konstruktiv zu lösen
  • Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen und anderen ihre Verantwortung zu überlassen
  • Vorwürfe und Kritik als Chance zu nutzen
  • konstruktiv Feedback zu geben und zu erbitten
  • Grenzen zu setzen – „Nein“ zu sagen
  • aufrichtig und authentisch zu sein

Das Training wird sich aus kurzen Theorieinputs und abwechslungsreichen Übungen im Plenum oder in Kleingruppen zusammensetzen. Geübt wird praxisnah mit persönlichen Anliegen und Konfliktsituationen. Die Gruppe bietet einen geschützten Raum, um sich auf aktive und spielerische Weise auszuprobieren und Neues zu wagen. Die Fortbildung bietet somit eine hohe Selbstreflexionsmöglichkeit.

Hier bauen wir die Brücke zwischen Yoga als Praxis und dem Konzept der GFK. Die Achtsamkeit und das Nicht-Verletzen (ahimsa) in Gedanken, Worten und Taten ist zentral im Yoga, aber auch in der GFK.

Wir üben, durch die Yogapraxis wieder in die Selbstempathie zu kommen und die Empathie zu meinem Gegenüber zu vertiefen. Wir verändern die Perspektiven und bekannte Gewohnheiten und erlangen so mehr Selbsterkenntnis.

Mit der Yogapraxis schaffen wir einen Zugang zu Veränderung der Wahrnehmung und bauen die Verbindung zu uns selbst, zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen, auf.

Die einzelnen Lern- und Erfahrungsphasen werden durch Yoga-Sessions und Körperübungen zwischendurch energetisch unterstützt, ebenso wie durch die Verbindung zur Natur im wunderbaren Eifel-Nationalpark und durch pferdegestützte Selbsterfahrung.

ZIELGRUPPE

Menschen aller Berufsgruppen, die die gewaltfreie Kommunikation noch nicht, oder nur ansatzweise kennengelernt haben, und die das Potential dieser Methode und Haltung erfahren und erleben möchten. Yoga Kenntnisse sind willkommen, aber nicht erforderlich.

Jede*r Teilnehmende kann hier gemeinsam für sich neue Wege finden, um mit Kreativität und Power die eigenen Denk- und Handlungs-spielräume zu erweitern.

DIE UNTERKUNFT

Die Übernachtung erfolgt im Einzel- und Doppelzimmer (Wünsche z. B. Übernachtung im eigenen Wohnmobil oder einen Tag früher anreisen werden nach Absprache berücksichtigt).

Mitten im Naturschutzgebiet der wundervollen Eifel liegt das Seminarhaus Abrahm. Eingebettet zwischen Wald und Wiesen bietet die Natur der Eifel ungestörte Ruhe und einen wohltuenden Rahmen für unseren Bildungsurlaub. Auf dem 45.000 m² großen Areal des Hauses Abrahm haben wir ein exzellentes Ambiente gefunden, um Kraft zu tanken.

www.abrahm.de

Wir laden ein in die lichtdurchfluteten Räume des Hauses Abrahm. Die liebevoll gewählten Details und die farbig gestalteten Räumlichkeiten schaffen eine erfrischende und motivierende Atmosphäre zum Wohlfühlen. Der für uns bereitgestellte Seminarraum ist nach Feng Shui und mit natürlichen Ökomaterialien erbaut. Der Rundbau ist mit großen Fenstern und Lehmputz ausgekleidet und bietet im Sommer wie im Winter ein angenehmes Raumklima. Durch die 4m Raumhöhe wirkt es luftig. Das angenehme Lichtauge eingelassen in die indische Spiraldecke bietet eine einmalige Atmosphäre. Zudem bietet dieser Raum eine schöne Akustik.

Energiespendende Verköstigung ist die Überschrift der Küche, denn Ernährung ist ein Schwerpunkt des Hauses. Uns erwarten qualitativ hochwertige Gerichte mit Getreiden, Salaten,Gemüsen und Hülsenfrüchten. Die Zutaten sind für alle Gerichte aus biologischem Anbau, regional direkt vom Erzeuger, Nachhaltigkeit ist selbstverständlich, frische Wildkräuter rund ums Haus ergänzen die Küche.

BITTE MITBRINGEN

  • Bequeme Kleidung für Yoga
  • Wetterfeste Kleidung
  • Schuhe, die dreckig werden dürfen

DATUM & PREIS 

13.09.2021 – 17.09.2021

820,00€ all inclusive im Einzelzimmer
780,00€ all inclusive im Doppelzimmer
750,00€ all inclusive im Dreibettzimmer

Wir akzeptieren Bildungsgutscheine: https://www.mags.nrw/bildungsscheck

ANMELDUNG / RÜCKFRAGEN

DRK-Familienbildungswerk Duisburg
Erftstr. 15
47051 Duisburg

Tel.: Tonja Christ: 0172-8931134
Mail: Tonja.Christ[at]drk-duisburg.de

 

 

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos