Seminare

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos

Die aktuelle Situation verunsichert viele Menschen, manche sind ängstlich, frustriert oder wütend. Ganz essenzielle Bedürfnisse kommen momentan zu kurz, seien es Sicherheit, Schutz der Gesundheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Klarheit, Orientierung oder einfach „nur“ Austausch, Kontakt und Leichtigkeit. Die Folgen davon sind u.a. verhärtete Standpunkte, teilweise sehr hitzige Auseinandersetzungen zwischen Andersdenkenden und hohe Emotionalität. Da kommen dann leicht mal Respekt, Toleranz und Offenheit völlig zu kurz.

Wenn der eigene innere Himmel gerade verhangen ist von dunklen Gedanken, Ängsten, Kummer und Sorgen…. ist es so hilfreich, wenn es jemanden gibt, der einem mitfühlend und verständnisvoll zuhört….jemand, der keinen Druck macht, nicht kritisiert, keine ungefragten Tips und Ratschläge gibt, einen nicht ablenken oder beschwichtigen will, der nicht anfängt, seine eigenen Geschichten erzählen…

  • der einfach DA ist für das, was gerade in uns lebendig ist…egal ob es leicht oder schwer, hell oder dunkel, angenehm oder unangenehm ist….
  • dann ist es vielleicht möglich, dass sich dunkle Wolken abregnen oder zumindest durchlässiger werden…..und ein paar Lichtstrahlen wieder durchscheinen können…..

Genau dafür sind wir von der Empathie-Tankstelle für Euch da! Meldet Euch gerne, wenn Euch etwas aufwühlt, wütend oder hilflos macht, besorgt und bedrückt…

Die Empathietankstelle findet jeden zweiten Montag Abend in den ungeraden Kalenderwochen von 19 bis ca. 21 Uhr statt (per Zoom).
Anmeldeschluss für den jeweiligen Abend ist gleichtägig um 12 Uhr!

Wir freuen uns auf Euch!

TrainerInnen Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Allgäu

Weitere Infos