Lade Seminare

« All Events

GFK-Tag Köln

Oktober 15/9:30 - 18:00

- €35

Tag der gewaltfreien Kommunikation 2017

18 Trainerinnen und Trainer präsentieren in Workshops die vielfältigen Facetten der „Gewaltfreien Kommunikation“

Die „Gewaltfreie Kommunikation“ ( kurz GFK) wurde von Marshall Rosenberg entwickelt und wird inzwischen überall auf der Welt vermittelt und friedensfördernd eingesetzt. Ziel der GFK ist es, die Verbindung zu sich selbst und anderen zu verbessern, indem man sowohl die eigenen Bedürfnisse ausdrückt als auch die Bedürfnisse des jeweiligen Gesprächspartners einfühlsam aufnimmt und schaut, wie die Bedürfnisse beider Seiten erfüllt werden können. Die GFK wird auch bedürfnisorientierte, wertschätzende oder achtsame Kommunikation genannt. Am „Tag der gewaltfreien Kommunikation“ können Sie ganz unterschiedliche Trainerinnen und Trainer kennenlernen. In vierundzwanzig Workshops werden verschiedene Aspekte der GFK beleuchtet. Von einführenden Einheiten über tiefer gehende Prozessarbeit bis hin zu Methodenmix erhalten Sie einen breiten Einblick. Hier finden Sie sowohl Anregungen für den beruflichen Kontext als auch für den privaten Bereich. Alle Workshops sind praxisnah, die GFK wird durch konkretes Erleben und Übungen erfahrbar.

Die Anmeldung für den GFK-Tag bitte direkt über die VHS

Workshopphase 1

Sprichst Du noch oder lebst Du schon? GFK als Haltung versus GFK als Methode / Tilman Krakau

Sprichst du noch oder lebst du schon? GFK als Haltung vs. GFK als Methode – dieser vermeintliche Gegensatz wird in unterschiedlichen Kontexten aufgeworfen. Schließen sich Haltung und Methode überhaupt aus? Und was bedeutet das für den Alltag?  In diesem Workshop nähern wir uns den Annahmen für gelingendes Miteinander praxisnah mit verschiedenen Übungen.

Ich bin Tilman Krakau aus Berlin. Meine Vision ist ein gesellschaftliches Miteinander, in dem wir uns menschlich auf Augenhöhe begegnen. Dazu gestalte ich als Train-the-Trainer innovative Bildungsprogramme für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Mein Anliegen ist Seminare so zu gestalten, dass eine interaktive und anregende Lernatmosphäre entsteht. Erkenntnisse aus der Wirtschaftspädagogik und Erziehungswissenschaften sowie der partizipativen Jugendbildung tragen zu diesem Erlebnis bei.

Kontakt: www.tilmankrakau.detilmankrakau@gmail.com

Gefühle wie geht, das denn? / Ute Umstädter

Gefühle? Wie geht das denn?

Eigentlich haben wir es uns doch ganz gemütlich eingerichtet mit unseren Gefühlen. Wir haben ganz hervorragend gelernt diese in irgendwelchen Ecken zu parken oder sie sogar ganz in die Wüste zu schicken. Und nun begegnet uns die Gewaltfreie Kommunikation und eröffnet uns einen Weg zu einem wertschätzenden Miteinander. Dieser Weg führt über die Gefühle. Ich lade Sie zu der Möglichkeit ein, mit 4 Grundgefühlen diesen wunderbaren Weg ein wenig zu vereinfachen.

Ute Umstädter ist Anfang 2011 zufällig über die Gewaltfreie Kommunikation „gestolpert“, seither hat sie sie nicht mehr losgelassen. Ihre Trainerlaufbahn begann im August 2015. Ihre Workshops sind lebendig und verbindend. Sie liebt es ihren Erfahrungsschatz mit ihren Teilnehmern zu teilen, so dass die Teilnehmer eine Idee bekommen, wie Gewaltfreie Kommunikation im Alltag funktionieren kann.

Kontakt: uu@umstaedter-koeln.de

GFK und das Geistestraining des tibetischen Buddhismus / Vera Ramacher

Gewaltfrei mit Körper, Rede und Geist zu sein, ist eine der wichtigsten Grundlagen buddhistischen Handelns und der Gewaltfreien Kommunikation. Hierzu bedarf es der Achtsamkeit, einer tiefgründigen Selbstbeobachtung und ein offenes Gewahrsein. Daraus entsteht eine liebevolle Haltung zu sich selbst und anderen, die Grundlage für echtes Mitgefühl/Empathie.

In der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg ist Selbst-Empathie und Empathie für andere der Weg für friedvolle, tiefe Verbindungen mit sich selbst und anderen und somit für eine echte, ehrliche Kommunikation. Konflikte können so miteinander statt gegeneinander ausgetragen werden.

Es geht darum, unsere Sprache auch als spirituelle Übung zu sehen und anzuwenden.

Vera Ramacher ist Systemische Therapeutin, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, Dozentin, Supervisorin und Meditationslehrerin. Ihre Arbeit ist geprägt von fundiertem Wissen, Spiritualität und Achtsamkeit. Der langjährige Erfahrungsschatz und die qualifizierten Ausbildungen zeigen sich in Ihren Tätigkeiten, die mit viel Einfühlungsvermögen geführt werden.

Kontakt: dialoge-koeln@gmx.de

Explosive Situationen in Besprechungen gelassen moderieren / Nils Zierath

Sie moderieren die Besprechung. Zwei KollegInnen geraten in Streit. Zurück zur Tagesordnung? Undenkbar! In diesem Kurs lernen Sie die beiden „Streithähne“ mit einfachen Mitteln auf Augenhöhe in fruchtbar-eigenverantwortlichen Kontakt zu bringen – auch wenn Sie gerade nicht zentriert, geduldig, unparteiisch oder empathisch sind. Kurzer Input, knackige Demo, Übungszeit in Kleingruppen: Bringen Sie gern eine geeignete Situation mit.

Nils Zierath, Soziokratischer Gesprächsleiter i.A., Trainer für Gewaltfreie Kommunikation

unterstützt Unternehmen und Bildungseinrichtungen bei der effektiven Gestaltung von Veränderungsprozessen entlang der Bedürfnisse aller Mitarbeiter und schult die beteiligten Menschen im Umgang auf Augenhöhe miteinander.

Kontakt: zierath@unternehmen-lerneffekt.de  •  www.unternehmen-lerneffekt.de

Der Wolf in mir / Dagmar Bellen

Die GFK verwendet den Wolf als Symbol für eine Haltung und Sprache, die nicht gewaltfrei ist, sondern mit Vorwürfen, Druck, Schuld und Forderungen agiert. Und obwohl wir uns intensiv bemühen möglichst „giraffisch“ zu denken und zu reden – er taucht immer wieder auf: unser Wolf. In diesem Workshop darf er sich zeigen, wir wollen in kennen lernen und verstehen. Und vielleicht auch lieben.

Dagmar Bellen ist anerkannte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (Fachverband GFK), Gründerin der Akademie für friedvolle und kreative Kommunikation in Köln, Diplombetriebswirtin, Pädagogin, Achtsamkeitstrainerin und Mutter. Sie lernt und praktiziert seit 2003 die Achtsamkeitspraxis in der Tradition des vietnamesischen Zen-Meisters Thich Nhat Hanh und ihr liegt besonders die Verknüpfung der Achtsamkeitspraxis mit Gewaltfreier Kommunikation am Herzen.

Kontakt: info@verbindungen-schaffen.de
www.verbindungen-schaffen.de


Workshopphase 2

Konfliktdynamiken verstehen und GFK kennenlernen / Nicole Ganser

Ich erarbeite mit Ihnen gemeinsam die ersten Ansätze und Möglichkeiten, die damit verbunden sind und lade Sie zum Entdecken ein. Dabei konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Grundelemente der GFK.

Sie werden verstehen, wie wir mit Konflikten bisher umgehen und an welchen Stellen sich neue Optionen ergeben können. Wie sie eine andere Haltung einnehmen können und wie wichtig der Faktor Empathie in konfliktreichen Situationen ist. Sie können aktiv mitmachen und mit mir ein komplexes und dynamisches Bild eines Konfliktes aufbauen. Dabei möchte ich Ihnen ebenfalls eine hoch effiziente Lern- und Orientierungsmethode näherbringen.

Nicole Ganser: Ich bin mit Herz und Leidenschaft Kommunikations-Trainerin. Die Gewaltfreie Kommunikation und mittlerweile auch die Einfühlsame Kommunikation mit ESPERE sind für mich die mutmachensten Methoden, die ich kennengelernt und erlebt habe. Sie haben mein Leben bereichert und gleichzeitig auf den Kopf gestellt.

Es ist nach wie vor eine der spannendsten Reisen zu mir selbst und ich freue mich, wenn ich Sie inspirieren kann, diese Reise auch für sich zu entdecken. Unsere Angebote verstehe ich als eine Einladung, unsere ureigenste Grundhaltung wiederzuentdecken, um wirklich friedvoll miteinander leben zu können.
CNVC-zertifizierte Trainerin

Kontakt: info@inek-training.de

www.inek-training.de

Forschungsreise in die Bedürfniswelt / Carmen Frieauff, Isabell Scheuplein

Forschungsreise in die Bedürfniswelt

Oft wissen wir, was wir nicht wollen – mit Bestimmtheit sagen zu können, was wir brauchen, fällt uns dagegen eher schwer. In diesem Workshop wollen wir unsere Bedürfnisse erforschen und damit das, was uns im Inneren bewegt. Indem wir unsere Wünsche und Sehnsüchte in Worte kleiden, legen wir die Grundlage dafür, unser Leben mehr und mehr in die eigene Hand zu nehmen.

Für Isabell Scheuplein hat sich mit dem Einführungstraining Gewaltfreie Kommunikation vor vier Jahren ein Weg aufgetan, Aufrichtigkeit und Wertschätzung gleichzeitig zu leben, im  Berufsalltag genauso wie privat. Seitdem: Immer tieferes Eintauchen in die GFK-Welt, seit diesem Jahr auch eigene Workshops.

Carmen Frieauff begegnete die Gewaltfreie Kommunikation vor 5 Jahren:  Seit ich mich auf den Weg gemacht habe, zu spüren, mit mir selbst wertschätzend und mitfühlend umzugehen, hat das mein Leben und Erleben enorm bereichert und erleichtert.
Nach Seminaren und intensiver Beschäftigung, gebe ich seit diesem Jahr auch eigene Workshops.

Präsens, die berührt / Bettina Schwemin, Sebastian Kremser

Präsenz, die berührt

Wo bist du mit Deiner Aufmerksamkeit? In der Zukunft? In der Vergangenheit?
Präsenz entsteht in der Gegenwart. Was passiert in der Gegenwart? Zukunftsängste und Verlustangst lösen sich auf, an ihrer Stelle entsteht Raum in dem Du Dir oder einer anderen Person begegnest. Begegnung die berührt, denn sie ist echt in diesem Moment. Wir zeigen auf, wie Du in die Präsenz kommst und das Seien in Berührung.

Sebastian Kremser

ist Mitgründer von next U und arbeitet als Organisationsentwickler und Mediator (BM). Er ist Prozessberater unternehmensWert:Mensch und der Offensive Mittelstand. Sein aktueller Schwerpunkt ist: Das kollegial geführter Unternehmen.

Kontakt: kontakt@sebastiankremser.de    www.sebastiankremser.de

Bettina Schwemin

ist zert. Trainerin für Familientrainings nach T. Gordon, seit 2009 mit der GFK vertraut, bietet inzwischen Kommunikations-Trainings, Konfliktberatung (Restorative Circles), Coachings und Unterstützung zur Gemeinschaftsbildung (Tribal Technologies) an.

Kontakt: kontakt@beziehung-schaffen.de  • www.beziehung-schaffen.de

Beziehung statt Erziehung / Hannah Hartenberg

Die Erziehung, die wir selbst erfahren haben, war selten eine, die wir unseren Kindern angedeihen lassen wollen. Der Spagat zwischen Ernstnehmen und Erwartungen, zwischen Forderungen und Freilassen, ist ein Drahtseilakt, der Ehrlichkeit und Empathie gleichermaßen erfordert.
* Kann ich Freiheit ermöglichen und dabei meiner Elternverantwortung treu bleiben?
* Was will ich?
* Was will mein Kind?
* Wie sprechen wir miteinander?
* Hören wir einander überhaupt?
* Wie finden wir unseren gemeinsamen Weg?
Die GfK zeigt Wege, Künstler auf dem Hochseil zu werden, gestärkt durch unsere Erfahrungen, getragen von der Liebe zu unseren Kindern, ohne Netz und doppelten Boden.

Hannah Hartenberg, Jg 54.
Leidenschaftliche Gastgeberin für Konflikte. Prozessverwandlerin. Mensch, Mutter, Tänzerin, Studium der Soziologie, Pädagogik, Psychologie und Eurythmie. Trainerin für gewaltfreie Kommunikation CNVC.

Den Blick weiten: GFK und gesellschaftlicher Wandel/ Stefanie Hundsdorfer

Den Blick weiten: GFK und gesellschaftlicher Wandel

Lernen wir die GFK kennen, erfahren wir oft eine große Erleichterung. Endlich sehen wir einen Weg, über die mitfühlende Verbindung mit unseren Bedürfnissen mit uns selbst und anderen auf eine Weise umzugehen, die unserer Sehnsucht nach einem lebensdienlichen Miteinander entspricht. Dass wir nicht genügen, dass wir getrennt voneinander sind, dass wir in Konkurrenz zueinander stehen – all das, was wir gelernt haben, steht nun zur Transformation.

Gleichzeitig sieht die Welt um uns herum ganz anders aus: Viele arme und wenige reiche Menschen mit ungleichem Zugang zu Rechten und Möglichkeiten, Übernutzung natürlicher Ressourcen, Gewalt. Wir leben in gesellschaftlichen Strukturen, in denen die Bedürfnisse vieler Menschen und der Natur nicht ausreichend berücksichtigt werden. Wie können wir angesichts dieser schmerzhaften Situation beherzt handeln und das transformative Potential der GFK für ein neues gesellschaftliches Miteinander nutzbar machen? Wie können wir mit gewaltfreiem Denken und Handeln in einem wölfischen System, in dem Macht über andere ausgeübt wird, bestehen und zu einem Wandel beitragen?

In diesem Workshop erforschen wir unsere Ressourcen, Grenzen und Perspektiven dabei, uns gewaltfrei für einen gesellschaftlichen Wandel hin zu lebensdienlichen Systemen einzusetzen – im Rahmen einer Übung und im Austausch in der Gruppe. Der Workshop ist u.a. inspiriert von der Arbeit von Miki Kashtan und Joanna Macy.
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 16
Stefanie Hundsdorfer hat jahrelange Erfahrung mit politischer Arbeit zum Schutz und zur Stärkung ökologischer, sozial gerechter Gesellschafts- und Wirtschaftsformen: als Kampagnenleiterin und Expertin in international, auf europäischer Ebene und bundesweit tätigen Nichtregierungsorganisationen, sowie als Fachreferentin in einer EU-Institution. Die GFK erfährt sie seit vielen Jahren als Quelle von Kraft in ihrem Leben. Mit ihren GFK-Angeboten möchte sie Menschen dabei unterstützen, diese Kraft in ihrem Leben fließen zu lassen. Gemeinsam daran zu wirken, dass sich diese Kraft auf gesellschaftlicher Ebene entfaltet, ist ihre Vision.

Kontakt: stefanie.hundsdorfer@posteo.de

 

 

 

 


Workshopphase 3

Feedback geben, das ermutigt / Klaudia Schäfer

Ich freue mich, eine Methode zu teilen, die für mich einen enormen Unterschied in der Art und Weise macht, wie man Feedback gibt und wichtige Anliegen mitteilt. Manchmal kämpfen wir mit uns, wenn es darum geht, etwas auszusprechen, dass uns am Herzen liegt. Was hindert uns? Vielleicht die Sorge, dass die andere Person uns verurteilt und dann etwas gegen uns hat. Oder wir wollen der Beziehung nicht schaden? Wie können wir uns auch in herausfordernden Situationen mitteilen, und sicher sein, dass wir gehört wurden und das den Anderen nicht entmutigt?

Klaudia Schäfer
Lernen darf Spaß machen und soll inspirierend sein! Deshalb ist mir die Verbindung von Ernsthaftigkeit und Tiefe mit Leichtigkeit und Freude in meiner Arbeit besonders wichtig.

Was mich an meiner Arbeit begeistert, sind die Augenblicke, in denen sich etwas erhellt: Gefühle werden spürbar und prägnant, Gedanken gelangen ins Bewusstsein, verdeckte Wahrnehmungs- und Beziehungsmuster werden sichtbar, Konflikte kommen auf den Punkt, Ideen werden spruchreif, die Welt eines anderen wird nachvollziehbar,…

CNVC-zertifizierte Trainerin für gewaltfreie Kommunikation
Kontakt: info@inek-training.de

www.inek-training.de

Vom Wunsch zur konkreten Bitte / Hannah Hartenberg

Vom Wunsch zur konkreten Bitte

Wünschen geht so einfach, doch was macht es dann so schwer, konkret um etwas zu bitten?

Wer weiß, welche Bedürfnisse sich hinter dem Wunsch verbergen, kann zur Klarheit einer konkreten Bitte kommen.
Was für eine Erleichterung für alle Beteiligten!

Hannah Hartenberg, Jg 54.
Leidenschaftliche Gastgeberin für Konflikte. Prozessverwandlerin. Mensch, Mutter, Tänzerin, Studium der Soziologie, Pädagogik, Psychologie und Eurythmie. Trainerin für gewaltfreie Kommunikation CNVC.

Soziokratie – für effektive Meetings und Entscheidungen in Teams / Stefan Voth

Soziokratie – für effektive Meetings und tragfähige Entscheidungen in Teams

Entscheidungen in Teams kosten oft viel Energie wenn alle gleichwertig empathisch gehört werden. Neben GFK als Sprachwerkzeug bietet die Soziokratie hilfreiche Strukturen, um Partizipation, Mitverantwortung und empathische Verbindung zu fördern. In diesem Workshop lernen Sie die soziokratische Konsentmoderation kennen und erfahren die Wirkung dieses einfachen und doch so effektiven Prinzips ganz praktisch.

Stefan Voth, Soziokratischer Berater i.A., Trainer für Gewaltfreie Kommunikation

unterstützt Unternehmen und Bildungseinrichtungen bei der Implementierung effizienter Meeting- und Entscheidungsstrukturen und schult die beteiligten Menschen im Umgang auf Augenhöhe miteinander.

Kontakt: voth@unternehmen-lerneffekt.de  •  www.unternehmen-lerneffekt.de

Beschützende Anwendung von Macht / Jochen Hiester

Beschützende Anwendung von Macht
… in Schulen, Kindertagesstätten, Familien, Unternehmen. Die GFK zeigt uns Wege auf, wie wir in allen möglichen Situationen zu Konfliktlösungen kommen können, bei der die Bedürfnisse aller Beteiligten Berücksichtigung finden. Nur leider sind wir oft genug hoffnungslos damit überfordert, die dafür notwendigen Schritte auch umzusetzen. Wann immer Ihnen eben dies bei Konflikten passiert, laufen Sie Gefahr zu glauben, dass Sie nur noch die Wahl haben zwischen klein beigeben oder Dominanz ausüben (z.B. mittels Strafen, Drohen, Manipulieren). Für diese Fälle bietet Ihnen die GFK mit dem Konzept der beschützenden Anwendung von Macht eine weitere Wahlmöglichkeit.

Jochen Hiester gibt seit 2004 Trainings in Gewaltfreier Kommunikation und wendet diese im Rahmen von Coachings, Supervisionen, Mediationen und Teamentwicklungsprozessen an. Seine Angebote richten sich vorrangig an Menschen aus den Handlungsfeldern Erziehung, Bildung, Beratung sowie der freien Wirtschaft.

http://www.bmc-germany.de/german/team/hiester_jochen.html

Kontakt: j.hiester@gmx.de

Empathie-Muskel-Training / Anja Ufermann

Empathie-Muskel-Training

Für eine friedvollere Welt braucht es unsere Fähigkeit Menschen mit empathischen Vermutungen und nicht mit Gegenangriff zu begegnen, wenn diese uns beurteilen, Meinungen über uns äußern oder uns verbal angreifen. Lasst uns also 90 Minuten lang unsere Empathie Muskeln trainieren. So können wir im Alltag aufgebrachten Menschen mit mehr Leichtigkeit und Entspanntheit begegnen. Die Übungen könnt ihr anschließend auch als Workout Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit verwenden.

Anja Ufermann ist Diplom-Pädagogin, Coach und zertifizierte Trainerin für gewaltfreie Kommunikation. Wo sie das Leben hinführt, unterstützt sie mit Authentizität, Wärme und Humor Menschen darin mit sich und anderen friedvoll zu sein. Zudem setzt sie sich für die Verbreitung der gewaltfreien Kommunikation durch die Organisation großer Veranstaltungen und im Vorstand des DACH e.V. ein.

Kontakt: kontakt@wandlungsimpulse.de www.wandlungsimpulse.de

Entdecke die Kraft in Dir / Sascha Bölsche

Entdecke die Kraft in Dir

»Entdecke die Kraft in dir« ist eine 90-minütige Veranstaltung, um dir zu helfen, deine innere Kräfte zu entfalten, deine Grenzen zu sprengen und die Lebensqualität zu erschaffen, die du dir wünschst. Erfahre, wie du eigene Einschränkungen überwinden kannst, um deine Ziele zu erreichen und Kontrolle über dein Leben zu übernehmen.

Sascha Bölsche ist Psychologe(M. Sc.) und GFK-Trainer. Seit 4 Jahren arbeitet er als freier Trainer und Coach mit den Schwerpunkten: Kontrolle und Annahme von Gefühlen / Auflösen von gedanklichen Blockaden / Glaubenssätzen und Gewaltfreier Kommunikation. In der emphatischen Begleitung mit Klienten und Klientinnen zeichnet ihn vor allem seine annehmende Haltung und Präsenz aus.

Kontakt: sascha@zwischenmenschlich.org  •  www.zwischenmenschlich.org

 

 


Bitte die Workshops über dieses Formular aussuchen und versenden

Bitte auswählen:
Workshop-Phase 1

Workshop-Phase 2

Workshop-Phase 3

Details

Datum:
Oktober 15
Zeit:
9:30 - 18:00
Eintritt:
€35
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Tag+der+gewaltfreien+Kommunikation+2017/cmx57e392a26cf88.html

Ort

VHS Köln
Cäcilienstraße 35
Köln, Nordrhein-Westfalen 50667 Deutschland
+ Google Karte