21 Trainerinnen und Trainer laden am 18. März 2018 zum 5. Mal nach Bonn ein, um die verschiedenen Anwendungsbereiche der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) in Beruf und Alltag kennen zu lernen.

Eröffnet wird der Tag durch Anat Schanung und Florian Lamour mit dem Thema „Persönlichkeit entwickeln – Potentiale entfalten“.

Anschließend können Sie in 18 Workshops mit den Schwerpunkten „GFK und Erziehung“, „Beziehungen gestalten“, „Selbstempathie“ und „GFK am Arbeitsplatz“ Ihre drei Favoriten besuchen.

Die Workshops beleuchten einzelne Aspekte der Gewaltfreien Kommunikation und stellen Methoden vor, die durch die Gewaltfreie Kommunikation profitieren und deren Umsetzung erleichtern und fördern.

Lassen Sie sich von den verschiedenen Trainerinnen und Trainern inspirieren und zum Ausprobieren anregen – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Über Program und Anmeldemöglichkeiten beider Veranstaltungen informieren wir auf dieser Seite sowie über unseren Newsletter.

Wenn Sie zwei Personen anmelden möchten, freuen wir uns! Bitte melden Sie jede Person separat an, das ermöglicht uns, Ihnen individuelle Rechnungen und Teilnahmebestätigungen zu erstellen, danke!

Alle Workshops mit Beschreibung

WS 1.01 Empathie mit Kindern

Beschreibung:

Wie kann ich meinem Kind beibringen, was „gut“ oder „schlecht’ ist, was „richtig“ oder „falsch“ ist? Wie kann ich Werte weiter vermitteln? Warum bestrafen oder loben Eltern ihre Kinder? Gibt es eine Alternative zu klassischen „Erziehungsmethoden“ ohne dass die Kinder „außer Rand und Band“ geraten? Mit Empathie Kindern begegnen! Wie geht das? In diesem Workshop werden wir dies üben!

Thema: GFK und Erziehung

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referentin:

Ina Rodewald


WS 1.02 Liebe & Sexualität: Von der Strategie zum Bedürfnis

Beschreibung:

Wie lebendig fühlst du dich in deinen Beziehungen? Was ist für dich in Bezug auf Liebe und Sexualität erfüllt und was vielleicht nicht?

Ist deine Liebe frei von Schuld, Scham und Strafe? Wie steht es mit Präsenz, Freiheit, Verantwortung und Abhängigkeiten?

Was ist S.E.X.?

Wir laden dich ein, das Thema Liebe und Sexualität einmal im Kontext der GFK anzuschauen. Gemeinsam mit euch erschaffen wir einen Raum für Erfahrungsaustausch und Reflektion.

Thema: Beziehung gestalten

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

ReferentInnen: Bettina Schwemin und Sebastian Kremser


WS 1.03 Self-Empathy: Restocking our Pond

Beschreibung:

In our busy lives, it can be hard for us to take the time to sit down and focus on what is going on inside us. Our resources can become depleted if we solely concentrate on what is needed around us and do not take time to connect with ourselves: Our inner pond can become ‘overfished’ so to speak.

In this workshop we will take some time to slow down and work with various techniques designed to restock our inner pond and keep in touch with ourselves.

Thema: Selbstempathie

Zielgruppe: Teilnehmende mit 2-3 Tagen GFK-Vorerfahrung

Referentin:

Linda Mentner


WS 1.04  Leben im Mitgefühl: Ein spiritueller Heilungsweg nach Robert Gonzales

Beschreibung:

Robert Gonzales sagt: „Tritt ein in die Schönheit der Bedürfnisse und du betrittst das Leben. Ein grundlegender Lebensstrom, ein Lebensimpuls schwingt in uns und strömt als Sehnsucht des Herzens durch und durch. Dieser Strom manifestiert sich als menschliche Bedürfnisse. Sie sind der Zugang zur Spiritualität.“ In diesem Workshop wollen wir Bedürfnisse entdecken und ihnen Raum geben, um einen Hauch zu spüren von unserer Spiritualität!

Thema: Selbstempathie

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referentin:

Marina Posthausen


WS 1.05  Steilkurven des Lebens navigieren

Beschreibung:

Wie treffen wir in den Steilkurven des Lebens sinnvolle Entscheidungen, bringen „Bremse“ und „Gaspedal“ so in Balance, dass wir weder aus der Bahn sacken noch über die Brüstung fliegen?

Wir entwickeln uns dann weiter, wenn die Antwort „Ich weiß nicht“ lautet – und wir dennoch entscheiden.

In diesem Workshop arbeitest du neue, ggf. ungewohnte, Perspektiven auf dich selbst heraus – um daraus mögliche Entwicklungslinien abzuleiten. Methodisch kombinieren wir Kerngedanken der GFK mit dem Werte- und Entwicklungsquadrat.

Thema: Persönlichkeitsentwicklung

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referent:

Nils Zierath


WS 1.06  Was lasse ich heute liegen? Auswege aus beruflicher Überforderung

Beschreibung:

Sind Sie wiederkehrend in Ihrem Beruf damit überfordert den an Sie gestellten Erwartungen anderer oder Ihren eigenen Erwartungen gerecht zu werden?

In diesem Workshop wird es darum gehen mittels kleinen Gedankenexperimenten mit solchen Erwartungen „zu spielen“. Sie können dadurch lernen, eigene unangenehme Gefühle zu regulieren, die Sie bislang davon abgehalten haben, bestimmte Erwartungen zu enttäuschen, so dass Sie sich Ihrer Wahlfreiheit wieder bewusster werden.

Thema: GFK am Arbeitsplatz

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referent:

Jochen Hiester


WS 2.01  Die Knoten lösen: Von Enge und Freiheit im Alltag

Beschreibung:

In diesem Workshop geht es um Verstrickungen, die wir knüpfen bzw. die von anderen mit uns geknüpft werden.

Beispielsweise kann eine Verstrickung dazu führen, dass berufliche Pläne zwischen Eltern und Kindern zu Konflikten führen oder Paare sich wundern, dass nach anfänglicher Harmonie Auseinandersetzungen zunehmen.

Wir erleben im Workshop, was wir tun können, um diese wenig hilfreiche und ggf. unangenehme Situation aufzulösen, gleichzeitig unseren Bedürfnissen gerecht zu werden und Verantwortlichkeiten zu klären.

Thema: Beziehung gestalten

Zielgruppe: Teilnehmende mit 2-3 Tagen GFK-Vorerfahrung

Referent:

Arne Schöler


WS 2.02  „Ich habs doch nur gut gemeint!“ Über den kleinen Unterschied von Intention und Wirkung

Beschreibung:

Trotz Liebe und Zugewandtheit kommt es gelegentlich  ungewollt zu Verletzungen und Kränkungen – das letzte, was wir in Beziehungen erleben wollen. Wieso kommt denn meine gute Absicht nicht an? Und wieso reagiere ich schon wieder beleidigt? Wir arbeiten mit praktischen Beispielen aus dem Beziehungsalltag und erproben, was die Gewaltfreie Kommunikation als Hilfestellung zu bieten hat, damit die Verständigung besser klappt. Für alle Menschen geeignet, egal ob gerade in Partnerschaft oder Single – Beziehungen zu anderen Menschen haben wir alle!

Thema: Beziehung gestalten

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referentinin:

Sabine Fiedel


WS 2.03  GFK als Entdeckungsreise zu sich selbst: Sich wahrnehmen und akzeptieren

Beschreibung:

In einem Raum der Ruhe und Besinnung beobachten und erforschen wir das, was hier und jetzt in uns lebendig ist: was denke und fühle ich – was spüre ich in meinem Körper?

In welcher Haltung spreche ich zu meinem Gegenüber? Wie höre ich zu und was nehme ich auf? Wie fühlt sich das an? Wie akzeptiere ich das? …

Auf dieser Reise entdecke ich neue Perspektiven, die den Weg zu mehr Handlungsfreiheit und Präsenz öffnen und den Weg für Empathie und Verbindung mit mir selbst und anderen ebnen.

Thema: Selbtempathie

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

ReferentInnen:     

Helga und Wolfgang Klier


WS 2.04  Besprechungen effektiv moderieren und Konflikte konstruktiv lenken

Beschreibung:

Viele Besprechungen werden als überflüssig oder Zeitfresser empfunden. Oft sind unproduktive Besprechungen von Missverständnissen geprägt. Auch wenn viel geredet wird, bleibt es oft erstaunlich unklar, was genau die anderen Teilnehmer eigentlich wollen und was sie sich vorstellen. Wenn die Nerven dann blank liegen, kommt es sogar zu Streitigkeiten.

Wie können Sie solche Meetings effektiv gestalten und mit Konflikten konstruktiv umgehen?

Thema: Selbtempathie

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung                                                                          

Referentin:

Andrea Mergel


WS 2.05  Selbstfürsorge am Arbeitsplatz

Beschreibung:

Vorbei sind die Zeiten der Selbstausbeutung. Arbeit braucht Gegenwert und soll Mehrwert schaffen. Es wird deutlich, dass es neben Anspannung immer auch Entspannung braucht. Und das nicht, um zu „funktionieren“, sondern um ein lebenswertes, erfülltes Leben zu führen.

In diesem Workshop identifizieren wir alltägliche Stressoren im Kontext der Arbeit, analysieren und entpacken sie und erschaffen individuell eine gesunde Art, mit ihnen umzugehen. Dazu nutzen wir die GFK als Reflexionstool.

Thema: GFK am Arbeitsplatz

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referent:

Tilman Krakau


WS 2.06  Von Kampf zu Konvergenz: Lösungen finden, die für alle funktionieren

Beschreibung:

Wie können Gruppen mit Polaritäten und Meinungsverschiedenheiten auf einen gemeinsamen Lösungsweg gebracht werden, den alle mitgehen können?

In einem Mix aus Rollenspiel und Reflexion erlebt Ihr die noch junge, radikale Methode der KonvergenzModeration nach Miki Kashtan, die auf Prinzipien der GFK basiert und gleichzeitig zielorientierte Entscheidungsfindung ermöglicht. Unser Ziel ist, Eure Fertigkeiten auszubauen und Euren Glauben zu stärken: Es gibt immer Lösungen, die für alle funktionieren.

Thema: GFK am Arbeitsplatz

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

ReferentInnen :

Anat Schanung

und

Florian Lamour


WS 3.01  „Worüber reden wir hier eigentlich?“

Auslöser eines Konflikts ohne Vorwürfe benennen können

Beschreibung:

Schnell gibt ein Wort das andere und schon sind wir mittendrin im „schönsten“ Streit! Doch was war eigentlich noch mal der Auslöser, worum ging es zu Beginn?

Wie können wir eine Beobachtung so formulieren, dass unser Gegenüber möglichst nicht direkt einen Vorwurf hört? Denn eigentlich möchten wir unsere Beobachtung ja so ausdrücken, dass der andere im besten Fall zustimmen kann. Wie das geht, werden wir in diesem Workshop mit viel Interaktion und Humor lernen.

Thema: GFK Grundlagen

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referentinnen:     

Verena Grunewald und

Ute Umstädter


WS 3.02  Wut – Aufschrei des Herzens

Beschreibung:

Die Wut packt zu mit aller Macht. Liegt es in meiner eigenen Hand meine Wut zu verwandeln oder bin ich diesem machtvollen Gefühl machtlos ausgeliefert?

In diesen Stunden geht es um den Zugang zur eigenen Wut als kraftvollen Ausdruck des Herzens.

Thema: Selbstempathie

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referentin:

Hannah Hartenberg


 WS 3.03 Ernährung: Metapher meiner Bedürfnisse?

Beschreibung:

Dient die ausgewählte Nahrung tatsächlich meinen Bedürfnissen? Woher weiß ich, was mein Körper wirklich braucht?

In unserem meist anspruchsvollen Alltag stellt eine bewusste Ernährung eine weitere Herausforderung dar. Im Rahmen dieses Workshops nehmen wir uns die Zeit, uns liebevoll mit diesen Fragen an einen Tisch zu setzen. Achtsamkeitsübungen unterstützen uns dabei, in Kontakt mit unserem Körper zu kommen. In der Gemeinschaft gibt es weiteren Raum zur Selbstreflektion und zum Austausch.

Thema: Selbstempathie

Zielgruppe: Teilnehmende mit 2-3 Tagen GFK-Vorerfahrung

Referentin:

Jasmin Benser


WS 3.04  Empathie-Muskel-Training

Beschreibung:

Für eine friedvollere Welt braucht es unsere Fähigkeit Menschen mit empathischen Vermutungen und nicht mit Gegenangriff zu begegnen, wenn diese uns beurteilen, Meinungen über uns äußern oder uns verbal angreifen.

Lasst uns also 90 Minuten lang unsere Empathie Muskeln trainieren. So können wir im Alltag aufgebrachten Menschen mit mehr Leichtigkeit und Entspanntheit begegnen. Die Übungen könnt ihr anschließend auch als Workout Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit verwenden.

Thema: Selbstempathie

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

 Referentin:

Anja Ufermann


WS 3.05  Soziokratie – für effektive Meetings und tragfähige Entscheidungen in Teams

Beschreibung:

Entscheidungen in Teams kosten oft viel Energie wenn alle gleichwertig empathisch gehört werden. Neben GFK als Sprachwerkzeug bietet die Soziokratie hilfreiche Strukturen, um Partizipation, Mitverantwortung und empathische Verbindung mit Effizienz zu kombinieren.

In diesem Workshop lernen Sie die soziokratische Konsentmoderation kennen und erfahren die Wirkung dieses einfachen und doch so effektiven Prinzips ganz praktisch.

Thema: GFK am Arbeitsplatz

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahrung

Referent:

Stefan Voth


WS 3.06  Den Blick weiten: GFK und gesellschaftlicher Wandel

Beschreibung:

Die GFK eröffnet uns neue Wege für ein lebensdienliches Miteinander. Gleichzeitig leben wir in gesellschaftlichen Strukturen, welche die Bedürfnisse vieler Menschen und der Natur nicht ausreichend berücksichtigen.

Wie können wir hier beherzt handeln, und das Potenzial der GFK für einen gesellschaftlichen Wandel hin zu lebensdienlichen Strukturen nutzen? Hierzu erforschen wir unsere Ressourcen, Herausforderungen und Perspektiven – im Rahmen einer Übung und im Austausch in der Gruppe.

Thema: Gesellschaftlicher Wandel

Zielgruppe: GFK Interessierte ohne Vorerfahr

Referentin:     

Stefanie Hundsdorfer

Tickets bestellen

GFK-Tag Bonn

Stückpreis: 40,00 EUR
(inkl. 0,00 0% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Mittagessen

Ihr Platz ist 7 Tage reserviert, erst mit Zahlungseingang wird Ihre Buchung verbindlich.

Bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin beträgt die Stornierungsgebühr 10 Euro. Danach fällt die volle Tagungsgebühr i.H.v. 40 Euro (ohne Essen) an. Ein Ersatzteilnehmer kann benannt werden, die individuelle Regelung der Kostenübernahme liegt dann beim Stornierenden.

 

Zeitlicher Ablauf

9:30 – 10.00 Uhr

Empfang: Ankommen, Anmeldung, Begegnen

11:15 – 12:45

Workshopphase 1

12.45 – 13.45 Uhr

Mittagspause

13.45 – 15.15 Uhr

Workshopphase 2

15.15 -15.45

Kaffeepause

15.45 – 17.15 Uhr

Workshopphase 3

17.15 – 18.00 Uhr

Tagesabschluss
Zusammenfassung und Rückmeldungen zum Tag, weiterführende Informationen

Organisatorisches

Termin und Uhrzeit

Am Samstag, den 18. März 2018 findet der Bonner GFK-Tag in den Räumen der Katholischen Familienbildungsstätte statt. Adresse: Lennéstr. 5; 53113 Bonn

UHRZEIT

Einlass ist ab 9:30 Uhr, der Beginn um 10.00 Uhr

Die Workshops beginnen um 11:15 Uhr und enden um 17:30 Uhr. Anschließend gibt es einen gemeinsamen Abschluss. Das Ende der Veranstaltung ist für 18:00 Uhr vorgesehen.

Programm/Workshops:

Es werden insgesamt 18 Workshops je 90 Minuten angeboten, dabei stehen 18 verschiedene Themen zur Auswahl.

Anmeldung/Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt 40,- Euro.

Es werden nur Tageskarten angeboten, auch wenn ein Teilnehmer nicht 3 (mögliche) Workshops besucht.

Speisen / Getränke:

Das vegetarische Mittagessen bitten wir bei der Anmeldung mit zu bestellen, die Zahlung erfolgt dann gleich mit der Entrichtung der Teilnehmergebühr. Wir bieten eine große Samosa (350-400g) mit Vada (fritierter Teig Ring aus Urdbohnen) zum Preis von 5€ an.